Dr. - Zeynep  Potente - Plastische Chirurgie Frankfurt - Hochtaunus

Plastische Chirurgie Frankfurt - Hochtaunus

Spezialistin für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, Plastisch-ästhetische Handchirurgie, Plastisch-ästhetische Lidchirurgie, Ästhetische Chirurgie in Frankfurt am Main

Am Salzhaus 6
60311 Frankfurt am Main
plastische-frankfurt.de

Unsere Ärzte

Dr. - Zeynep  Potente -  -

Dr. med. Zeynep Potente

Dr. - Bianca Baican -  -

Dr. med. Bianca Baican

Dr. - Livia Köhler -  -

Dr. med. Livia Köhler

Dr. - Christina Luther -  -

Dr. med. Christina Luther

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Bindegewebsschwäche
  • Cellulite
  • Distale Radiusfraktur
  • Doppelkinn
  • Ganglion
  • Gesichtsfehlbildungen
  • Gynäkomastie
  • Hautkrebs
  • Höckernase
  • Kahnbeinbruch
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Lymphödem
  • Morbus Dupuytren
  • Rhizarthrose
  • Schlupfwarzen
  • Schnappfinger
  • Schwanenhalsdeformität
  • Sehnenverletzung
  • Syndaktylie
  • Tränensäcke
  • Tubuläre Brust

Behandlungen

  • Augenbrauenlifting
  • Fettreduktion
  • Lidstraffung
  • Fadenlifting
  • Dauerhafte Haarentfernung
  • Schweißdrüsenabsaugung
  • Rekonstruktive Gesichtschirurgie
  • Wangenlifting
  • Rekonstruktive Brustchirurgie
  • Bruststraffung
  • Schamlippenverkleinerung
  • Lidchirurgie
  • Facelifting (Gesichtsstraffung)
  • Stirn-Brau-Lift
  • Schamlippenvergrößerung
  • Faltenbehandlung
  • Oberschenkelstraffung
  • Po-Straffung
  • Faltenunterspritzung
  • Brustangleichung
  • Stirnlifting
  • Po-Vergrößerung
  • Muttermalentfernung
  • Fettabsaugung
  • Microneedling
  • Profilkorrekturen
  • Eigenfetttransplantation
  • Brustwiederaufbau mit DIEP-Flap
  • Botox-Behandlung
  • Penisvergrößerung
  • Lippenvergrößerung
  • Plastisch-rekonstruktive Lidchirurgie
  • Gesichtschirurgie
  • Gesichtsverjüngung
  • Haarentfernung
  • Haartransplantation
  • Hautstraffung
  • Ohrenkorrektur
  • Oberarmstraffung
  • Lidkorrektur
  • Lippenkorrektur
  • Trichterbrust-OP
  • Intimchirurgie
  • Nasenoperation
  • Nasenkorrektur
  • Narbenkorrektur
  • Jochbeinkorrektur
  • Bauchdeckenstraffung
  • Kinnkorrektur
  • Body Lift
  • Brustvergrößerung
  • Brustverkleinerung
  • Kryolipolyse
  • Lipolyse
  • Tattooentfernung
  • Dermabrasion
  • Thermage
  • Hautverjüngung

Wir über uns

 

 

Vier hochkompetente Fachärztinnen bilden eine einzigartige Praxisgemeinschaft: „Plastische Chirurgie Frankfurt | Hochtaunus“ bietet die komplette Plastische und Ästhetische Chirurgie, wobei auch die Handchirurgie zu den herausragenden Expertisen zählt. Alle Fachgebiete werden von erfahrenen Spezialistinnen abgedeckt. Sogar eine Anästhesistin ist mit an Bord!

Gleich zwei Standorte stehen in der „Plastische Chirurgie Frankfurt | Hochtaunus“ zur Wahl. Da ist die Praxis in Oberursel: Die klimabegünstigte Stadt gilt als schöner Einstieg in den Heilklimapark Hochtaunus. Und mitten in Frankfurt verfügt die Praxis über weitere Behandlungsräume. Zwei absolute Top-Adresse also für alle, die auf der Suche sind nach echten Spezialisten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Hier bietet ein Team erfahrener Fachärztinnen ambulante und stationäre Operationen an – auch im Bereich der Handchirurgie.

Gerade dann, wenn Plastische und Ästhetische Chirurgie dazu dient, für eine Rekonstruktion zu sorgen, sind die Spezialistinnen besonders gefragt. Die Wiederherstellung gewisser Körperregionen oder der Gesichtskontur nach Unfällen oder Tumoroperationen gehört hier zum Standard. Auch gegen Erkrankungen wie Gesichtsnervenlähmung (Fazialisparese) gehen die Fachärztinnen vor.

Modernste Techniken und internationale Standards

Dass sämtliche Operationen nach modernsten Techniken und innovativen internationalen Standards durchgeführt werden, versteht sich von selbst. Das Programm, das in der Praxis auf höchstem Niveau viele Patientinnen und Patienten anzieht, ist nahezu grenzenlos. So werden hier zahlreiche ästhetische Gesichtsoperationen und kosmetische Verbesserungen des Körperbildes wie Facelift oder Augenlidstraffung durchgeführt. Gefragt ist auch Liposuktion – also das Absaugen von Fettgewebe: Weil viele Menschen an einer Fettverteilungsstörung leiden, gibt es häufig Fettdepots an ästhetisch ungünstigen Körperstellen, etwa am Bauch und an den Hüften. Auch Oberschenkel, Fesseln oder das Kinn können betroffen sein.

Die Spezialistinnen der Praxis „Plastische Chirurgie Frankfurt | Hochtaunus“ denken aber weiter –das ist typisch für die individuelle Beratung, mit der hier vorgegangen wird: Um das Ergebnis selbst kleinster Eingriffe dauerhaft zu erhalten, muss etwas getan werden. Da ist eine ausgewogene Ernährung ebenso wichtig wie körperliche Aktivität. Daher wurde von der Praxis mit erfahrenen Sport- und Ernährungsmedizinern extra ein Konzept zur Unterstützung und Optimierung der Ergebnisse erarbeitet, das jeweils individuell angepasst wird.

Behutsame Eingriffe bei Frauen und Männern

Für alle Körperregionen haben die Spezialistinnen in Hessen die passende Antwort: Für Kopf und Gesicht, Brust, Bauch und Hüften, Beine, Arme und Hand – und das bei Männern ebenso wie bei Frauen. Das mag für manche überraschend klingen, aber auch beim Mann kann ein operativer Eingriff an der Brust notwendig sein. Das kann infolge eines Tumors geschehen – oder bei Gynäkomastie, wenn also eine Brustdrüsenvergrößerung vorliegt. Auch die krankhafte Erschlaffung der Haut nach starker Gewichtsabnahme kann im Brustbereich nötig werden.

Auch wenn bei Frauen viele Operationen ähnlich indiziert sind wie beim Mann – bei den Brüsten sind es bei den unterschiedlichen Geschlechtern verschiedene Welten. Bei Frauen kann ein operativer Eingriff ebenfalls die Folge eines Tumors sein – oder einer Makromastie. Auch angeborene Fehlbildungen oder Asymmetrien der Brust werden in der „Plastischen Chirurgie Frankfurt | Hochtaunus“ beseitigt, es werden verlorene Brustformen wiederhergestellt, dazu stehen Brustvergrößerungen, Brustverkleinerungen und Bruststraffungen auf der Tagesordnung. Das alles sind Eingriffe, in denen das Praxisteam über enorme Erfahrung verfügt.

Spezialgebiet: Handchirurgie

Als besonderes Spezialgebiet in der „Plastischen Chirurgie Frankfurt | Hochtaunus“ gilt die Handchirurgie. Auch hier geht das Leistungsspektrum über sichere, komplikationsarme Eingriffe auf internationalem Niveau hinaus. Denn zur umfassenden Beratung gehören neben der Vorbereitung auch Tipps zur Nachsorge. Ob es sich dabei um Eingriffe wegen eines Carpaltunnelsyndroms, eines Kubital-Tunnelsyndroms handelt, ob es um ein Ganglion geht, um eine Rhizarthrose oder um die Behandlung von Narben – die Praxisgemeinschaft zählt beim Thema Hand zu den herausragenden Anlaufstellen der Region.

Das Team der Praxis besteht neben einem erfahrenen Stamm an hochmotivierten, engagierten und einfühlsamen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor allem aus diesen vier Spezialistinnen:

Dr. med. Zeynep Potente

Dr. med. Zeynep Potente, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (EBOPRAS). Sie studierte in Frankfurt und war vor der Gründung der Praxisgemeinschaft als Fach- und Oberärztin bei Priv.-Doz. Dr. med. Klaus Exner in der Klinik für Plastische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie tätig. Mit zahlreichen Zusatzqualifikationen und Kursen zählt Dr. Potente in vielen Bereichen als Expertin – etwa in der Mammasonografie, bei Lymphoperationen, in der Botulinumtoxin-Therapie und bei ästhetischen Injektionsbehandlungen. Sie nimmt regelmäßig an internationalen Fortbildungsveranstaltungen und Kongressen teil, wo sie häufig wissenschaftliche Ergebnisse präsentiert. Darüber hinaus führten sie Hospitationen und Hilfseinsätze in viele Länder – beispielsweise nach Tansania, Paraguay und in die Türkei. Dr. Potente ist unter anderem Mitglied der Deutschen Gesellschaft der plastischen, rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgen und der Deutschen Gesellschaft für Senologie.

Dr. med. Bianca BaicanDr. med. Bianca Baican, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie, studierte ebenfalls in Frankfurt am Main – und war Leitende Oberärztin in der Abteilung für Plastische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie am dortigen Markus-Krankenhaus. Sie arbeitete in der Notfallmedizin, ist mit Unfallchirurgie und Intensivmedizin ebenso vertraut wie mit Viszeral- Thorax und Gefäßchirurgie und gilt auch als Spezialistin für Brustkrebs und Brustwiederaufbau. Ihre Zusatzausbildungen umfassen Mikrochirurgie, verschiedene Arten der Sonografie und medizinischen Laserschutz. Viele Hilfseinsätze führten sie nach Tansania, Myanmar, Kambodscha, Taiwan und an viele andere Orte weltweit. Ihre polyglotte Natur kommt ihr dabei zugute – denn Dr. Baican spricht auch Englisch, Französisch, Rumänisch und Italienisch.

Dr. med. Christina LutherDr. med. Christina Luther ist nicht nur Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie, sondern auch Fachärztin für Chirurgie und Handchirurgie. Vor der Niederlassung in der Praxisgemeinschaft „Plastische Chirurgie Frankfurt | Hochtaunus“ war sie zuletzt Oberärztin an der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie am Markus-Krankenhaus – zunächst unter Priv.-Doz. Dr. med. Klaus Exner, dann in leitender Funktion als Chefarztvertreterin im Bereich Handchirurgie. Durch Zusatzausbildungen optimierte sie nicht nur ihre Expertise rund um Hand und Handgelenk, auch in Bereichen wie Strahlenschutz, Mammasonografie und Botulinumtoxin- und Filler-Therapien verfügt sie über herausragendes Spezialwissen. Dr. Luther ist Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften und Akademien.

Dr. med. Livia KöhlerDr. med. Livia Köhler, Fachärztin für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin, kümmert sich um das breite Spektrum der Anästhesie – von der intravenösen Narkose über die Inhalationsnarkose bis zur Intubation und zur Kehlkopfmaske. Bei der Analgosedierung sorgt sie bei Bedarf dafür, dass die Spontanatmung erhalten bleibt. Auch Dr. Köhler absolvierte ihr Medizinstudium in Frankfurt. Vor der Niederlassung in der Praxisgemeinschaft war sie zuletzt Assistenzärztin und Fachärztin im Institut für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin in den Städtischen Kliniken Frankfurt/Höchst. Dr. Köhler erwarb Zusatzqualifikationen in Sonografie, den Fachkundenachweis Notfall- und Rettungsmedizin und verfügt in der Speziellen Schmerztherapie über eine erstklassige Expertise. Sie ist Mitglied im Bund deutscher Anästhesisten. Mit internationalen Patientinnen und Patienten kann sie sich bestens austauschen – denn sie spricht neben Deutsch auch Englisch, Französisch, Rumänisch und Italienisch.

Oberursel: Praxis im Hochtaunus

Zwei erstklassige Anlaufstellen bietet die „Plastische Chirurgie Frankfurt | Hochtaunus“: In der Praxis in Oberursel gibt es Sprechstunden und Operationen für Kassen- und Privatpatienten – vor allem die Spezialsprechstunden für besondere Indikationen und Untersuchungen sind beliebt. Zur Praxis mit 350 Quadratmetern zählt auch das „Zentrum für ambulantes Operieren“, dazu kommen Behandlungsräume für Patientengespräche, Untersuchungen und kleine Eingriffe. Neben hochauflösender Ultraschalldiagnostik, mit der insbesondere Brustimplantate, Brustkrebs und Weichteile untersucht werden, verwenden die Spezialistinnen im Hochtaunus auch das innovative PDE-System: Damit kann die Perfusion von Gewebe, Lymphknoten und Lymphgewebe besonders gut bildlich dargestellt werden. Das PDE-System (Photo Dynamic Eye) wird auch zur Detektion von z.B. Wächterlymphknoten und zur Kontrolle der Durchblutung eingesetzt.

Auch ein hochmoderner fraktionierter CO2-Laser, mit dem gutartige Hautveränderungen abgetragen und Narben und Schwangerschaftsstreifen korrigiert werden, steht in Oberursel bereit. Mit diesem Laser werden außerdem Hautverjüngungen im Gesichtsbereich vorgenommen. Für Eingriffe gibt es zwei OP-Säle, in denen Operationen der Haut- und Weichteile, Liposuktionen und ästhetische und rekonstruktive Eingriffe im Kopf-Halsbereich, der Brust und des Körperstamms durchgeführt werden – und handchirurgische Operationen. Ob ambulant in örtlicher Betäubung, im Dämmerschlaf oder in einer Vollnarkose – das richtet sich nach der Art des Eingriffs, nach der Indikation – und nach den Wünschen der betroffenen Personen. Schön, dass eine Fachärztin für Anästhesie zum Team gehört! Und in jedem Fall steht nach der Operation ein ruhiger Aufwachraum mit persönlicher Betreuung zur Verfügung.

Praxis in Frankfurt am Main – mit „Zentrum für ambulantes Operieren“

Die Praxis und das „Zentrum für ambulantes Operieren“ liegen im Zentrum von Oberursel im Hochtaunus, fünf Autominuten vom Kurort Bad Homburg entfernt – und nah am Rathaus mit eigenem Parkhaus, das sich für ambulante Operationen anbietet. Allerdings: Die Anbindung an S- und U-Bahn ist ebenfalls bestens.

Rund zwanzig Minuten Autofahrt sind es zur zweiten Praxis – sehenswert in einem restaurierten denkmalgeschützten Altbau mitten in der Bankenmetropole Frankfurt am Main gelegen. Dort profitieren Patientinnen wie Patienten von der anonymen Urbanität der Großstadt – und dürfen sich in der modernen, stilvoll eingerichteten Privatpraxis rundum wohlfühlen. Der angenehme Wartebereich wird allerdings wegen der vorausplanenden Terminierung kaum benötigt. Das kommt wiederum der Anonymität zugute, die hier hochgeschätzt wird.

In den Behandlungsräumen, die selbstverständlich höchsten Hygienestandards genügen, werden nach ausführlicher individueller Beratung vor allem ästhetische Eingriffe wie Filler- und Volumenbehandlungen vorgenommen – etwa mit Botulinum, also Botox. Auch professionelle Hautverjüngung mit Radiofrequenz und das „Medical Needling“ zur Neubildung von Kollagen werden hier meisterhaft absolviert.

Ob nun in Oberursel oder in der hessischen Metropole Frankfurt am Main – wer sich in die Behandlung dieser außergewöhnlichen Spezialistinnen begibt, hat eine gute Entscheidung getroffen. Fachliches Können, ein menschlicher, freundlicher Umgang und ein Praxisteam, das den Anspruch der Klinik täglich aufs Neue lebt – voll und ganz patientenorientiert.

 

Lebenslauf

Lebenslauf Dr. med. Zeynep Potente

Hochschulbildung

08/1987 - 10/1992
Bischof-Neumann-Schule in Königstein


10/1992 - 06/1996
Jesuiteninternat Kolleg St. Blasien


06/1996
Abitur im Jesuiteninternat Kolleg St. Blasien


1997 - 2004
Medizinstudium an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität
Frankfurt am Main


11/2004
3. Staatsexamen (Note: „sehr gut“)


11/2004
Approbation in Frankfurt am Main, Landesärztekammer Hessen

Beruflicher Werdegang

2005 - 2007
Assistenzärztin der Klinik für Plastische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie
Markus Krankenhaus, Frankfurt/Main
Priv.-Doz. Dr. med. Klaus Exner


2007
Assistenzärztin der Klinik für Allgemein, Viszeral- und Minimal Invasive Chirurgie im Krankenhaus Nordwest
Prof. Dr. med. Thomas Kraus


2007 - 2008
Assistenzärztin der Operativen Intensivmedizin im Krankenhaus Nordwest
Prof. Dr. med. Oliver Habler


2008 - 2009
Assistenzärztin der Klinik für Allgemein, Viszeral- und Minimal Invasive Chirurgie im Krankenhaus Nordwest
Prof. Dr. med. Thomas Kraus


2009
Assistenzärztin der Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie im Krankenhaus Nordwest
Prof. Dr. med. Max Zegelman


2010 - 2012
Assistenzärztin der Klinik für Plastische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie im Agaplesion Markus Krankenhaus
Priv.-Doz. Dr. med. Klaus Exner


2012 - 2014
Fachärztin und Oberärztin der Klinik für Plastische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie im Agaplesion Markus Krankenhaus
Priv.-Doz. Dr. med. Klaus Exner


01/2015
Niederlassung in eigener Praxis
„Plastische Chirurgie Frankfurt | Hochtaunus“

Facharztprüfung

02/2012
EBOPRAS – European Board of Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery - Part I, Brüssel


07/2012
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie


11/2012
EBOPRAS - European Board of Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery – Part II, Innsbruck

Promotion

11/2005
Promotion über das Thema:
"Art und Umfang der Nutzung von dermatologischen Gesundheitsportalen Im Internet",
bei Prof. Dr. med. Wolf-Henning Boehncke, J.-W.-Goethe Universität in Frankfurt a.M.

Zusatzqualifikationen & Kurse

11/2008
Prüfarztin für klinische Studien


03/2011
Flap Course, Canniesburn University, Glasgow


02/2011
Grundkurs Doppler- und Duplexsonographie der peripheren Arterien und Venen


06/2011
Aufbaukurs Doppler- und Duplexsonographie der peripheren Arterien und Venen


11/2011
Abschlusskurs Doppler- und Dublexsonographie der peripheren Arterien und Venen


11/2011
DRPRÄC Kurs Facialisparese, Prof. Manfred Frey, Wien


10/2012
„Der Hygienebeauftragte“, Fortbildungskurs für Hygiene beauftragte Ärzte gemäß Ziffer 5.3.5 der RKI Richtlinie Mai 1990


03/2013
Laserschutzbeauftragte im Bereich der medizinischen Laseranwendungen


02/2014
Mammasonographie Grundkurs, Universitätsklinikum Heidelberg


05/2014
Mammasonographie Aufbaukurs, Universitätsklinikum Heidelberg


09/2014
Sommeruniversität Psychoanalyse
Johann-Wolfgang-Goethe Universität, Frankfurt am Main


09/2014
DGPRÄC Operationskurs Lymphgefäße, München


01/2015
Zertifizierter Anwender für ästhetische Botulinumtoxin Therapie


01/2015
Basiskurs Ästhetische Injektionsbehandlungen Filler


02/2015
Fortbildungskurs ADVANCED „spezielle Techniken“ mit den Produkten von Teosyal®


05/2015
Expert Day, Spezielle Fillertechniken mit Hyaluronsäure


09/2015 - 11/2015
Lymphologie in Theorie und Praxis I-III
Regelmäßige Teilnahme an nationalen und internationalen Fortbildungsveranstaltungen und Kongressen mit aktiver Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse

Hospitationen & Hilfseinsätze

05/2005
Interplasteinsatz, Tanzania


11/2007
Interplasteinsatz, Tanzania


08/2010
Prof. Onur Erol, Aesthetic Surgery, ONEP Plastic Surgery, Istanbul


10/2010
Dr. Serdar Eren, Aesthetic Surgery, Maslak Acibadem Hastanesi, Istanbul


11/2011
Dr. Serdar Eren, Aesthetic Surgery, Maslak Acibadem Hastanesi, Istanbul


05/2012
Interplasteinsatz, Paraquay


02/2013
Dr. Süreyya Seneldir, Rhinoplasty, American Hospital, Istanbul


02/2014 - 03/2014
Dr. Corinne Becker, Free Microsurgical LymphNodeTransfer, Clinique Jouvenet, Paris

Mitgliedschaften

  • Ordentliches Mitglied der deutschen Gesellschaft der plastischen, rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgen
  • Mitglied der deutschen Gesellschaft für Senologie
  • Mitglied im Hartmannbund
  • Mitglied Interplast Germany e.V.
  • Mitglied Pro Interplast
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie
  • Mitglied im Lymphologicum
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für ästhetische Botulinumtoxin Therapie

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Türkisch

Lebenslauf Dr. med. Bianca Baican

Hochschulbildung

1985 - 1994
Gymnasium an der Marienschule der Ursulinen in Offenbach

1994
Abitur - Gymnasium an der Marienschule der Ursulinen in Offenbach

1994 - 2000
Medizinstudium an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main

11/2000
3. Staatsexamen

11/2000
Approbation in Frankfurt am Main, Landesärztekammer Hessen

Beruflicher Werdegang

10/1996 - 02/1997
Wissenschaftliche Hilfsassistentin im Präparierkurs

01/2001 - 06/2002
Ärztin im Praktikum in der Klinik für Plastische, Wiederherstellungs- und Handchirurgie, Markus-Krankenhaus, Frankfurt

07/2002
Assistenzärztin in der Klinik für Plastische, Wiederherstellungs- und Handchirurgie, Markus-Krankenhaus, Frankfurt

08/2002 - 03/2004
Assistenzärztin in der Abteilung für Visceral-, Thorax-, Gefäß- und Unfallchirurgie, Städtische Kliniken Höchst, Frankfurt

09/2002 - 02/2003
Assistenzärztin in der Klinik für Kinderchirurgie

03/2003 - 09/2003
Assistenzärztin in der Abteilung für Intensivmedizin und Notfallmedizin

10/2003 - 03/2004
Assistenzärztin in der Abteilung für Visceral-, Thorax-, Gefäß- und Unfallchirurgie, Städtische Kliniken Höchst, Frankfurt

04/2004 - 12/2007
Assistenzärztin in der Abteilung für Plastische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie, Markus-Krankenhaus, Frankfurt

11/2007
Facharztprüfung zur Plastischen und Ästhetischen Chirurgin Europäische Facharztprüfung zur Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgin (EBOPRAS)

01/2008 - 03/2011
Oberärztin in der Abteilung für Plastische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie, Markus-Krankenhaus, Frankfurt

03/2011 - 01/2015
Leitende Oberärztin in der Abteilung für Plastische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie, Markus-Krankenhaus, Frankfurt

Seit 08/2013
Mamma Senioroperateur nach OnkoZert

Seit 02/2015
Niederlassung in eigener Praxis „Plastische Chirurgie Frankfurt | Hochtaunus“

Promotion

2007
Promotion über das Thema:
„Die Bedeutung prognostischer Faktoren beim Morbus Hodgkin“, bei PROFESSOR FEHLT, J.-W.-Goethe Universität in Frankfurt a.M.

Zusatzqualifikationen & Kurse

2007
Mamma-Sonographie (Anfänger-, Aufbau- und Abschlußkurs)

2007
Lappenkurs Canniesburn, Glasgow

2008
Mikrochirurgischer Kurs Canniesburn, Glasgow

02/2011
Grundkurs Doppler- und Duplexsonographie der peripheren Arterien und Venen

06/2011
Aufbaukurs Doppler- und Duplexsonographie der peripheren Arterien und Venen

11/2011
Abschlusskurs Doppler- und Duplexsonographie der peripheren Arterien und Venen

09/2013
Laserschutzbeauftragte im Bereich der medizinischen Laseranwendungen Fachkundenachweis im Strahlenkurs für Ärzte

Hospitationen & Hilfseinsätze

03/1997
Famulatur, Zentrum für Innere Medizin, Universitätsklinikum, Frankfurt

03/1998
Famulatur, Plastische Chirurgie, Dr. Radu, Brüderkrankenhaus, Frankfurt

08/1998
Famulatur, Plastische Chirurgie, Universitätsklinikum von Manitoba in Winnipeg, Canada

03/1999
Famulatur, Plastische Chirurgie, Dr. Flowers, Plastic Surgery Center of the Pacific, Honolulu, USA

11/2001 - 12/2001
Interplast-Einsatz in Paraguay

11/2002 - 12/2002
Interplast-Einsatz in Paraguay

01/2004
Interplast-Einsatz in Myanmar

03/2004
Hospitation, Plastische Chirurgie, Paris, Dr. Firmin

02/2005
Interplast-Einsatz in Tansania

05/2005
Hospitation, Plastische Chirurgie, Plastic Surgery Center of the Pacific, Honolulu, USA, Dr. Robert Flowers

06/2006
Interplast-Einsatz in Paraguay

11/2006
Interplast-Einsatz in Tansania

11/2007
Interplast-Einsatz in Tansania

01/2009
Interplast-Einsatz in Negros, Philippinen

10/2009 - 11/2009
Hospitation Prof. Fu Chang Wei, Taiwan

10/2010
Hospitaiton Woffles Wu, Singapore

01/2011
Interplast-Einsatz in Paraguay

04/2012
Interplast-Einsatz in Kambodscha

11/2012
Interplast-Einsatz in Myanmar

10/2013
Interplast-Einsatz in Myanmar

10/2014
Interplast-Einsatz in Myanmar

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Rumänisch
  • Italienisch

Lebenslauf Dr. med. Livia Köhler

Hochschulbildung

1996
Abitur - Gymnasium an der Marienschule der Ursulinen in Offenbach/Main

10/1996 - 11/2002
Medizinstudium an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt/Main

11/2002
3. Staatsexamen

11/2002
Approbation in Frankfurt am Main, Landesärztekammer Hessen

Beruflicher Werdegang

1998 - 1999
Wissenschaftliche Hilfsassistentin im Makroskopischen Kursus der Anatomie am Senckenbergischen Institut für Anatomie unter Prof. Dr. Nürnberger an der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität, Frankfurt am Main

12/2002 - 05/2004
Ärztin im Praktikum im Institut für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin unter
Prof. Dr. med. Striebel in den Städtischen Kliniken Frankfurt/Höchst

seit 06/2004
Assistenzärztin und Fachärztin im Institut für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin unter
Prof. Dr. med. Striebel in den Städtischen Kliniken Frankfurt/Höchst

02/2009
erfolgreiche Dissertation

01/2015
Niederlassung in eigener Praxis „Plastische Chirurgie Frankfurt | Hochtaunus“

Facharztprüfung

05/2009
Facharztprüfung für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin
Approbation in Hessen

03/2007
Erwerb der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Promotion

02/2009
Promotion über das Thema:
Arthoskopische Therapie mittels Microfrakture bei Knorpelläsion:
Korrelation zwischen klinischem Verlauf und MRT-Befunden,
bei Prof. Dr. med. Vogl, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Zusatzqualifikationen & Kurse

2000
Sonographiekurs an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt/Main

08/2005
Fachkundenachweis Notfall- und Rettungsmedizin

2005 - 2006
Kurs der Speziellen Schmerztherapie

Mitgliedschaften

  • Bund deutscher Anästhesisten

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Rumänisch
  • Italienisch

Lebenslauf Dr. med. Christina Luther

Hochschulbildung

1988
Abitur

1988
Beginn des Medizinstudiums an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

1990
1. Staatsexamen

1994
2. Staatsexamen

1995
3. Staatsexamen in Höchst, Note "sehr gut"

1995
Approbation in Frankfurt am Main, Landesärztekammer Hessen

Beruflicher Werdegang

1996
AIP als Junior House Officer Internal Medicine, Basildon General Hospital, Nether Mayne, Essex, Grossbritannien, Consultant: Dr. med. S. Morgan

1997
AIP Klinik für Unfall-Chirurgie, St. Markuskrankenhaus, Frankfurt/Main, Professor Dr. med. H. Weigand

1997
Approbation als Ärztin

1998 - 2003
Assistenzärztin Klinik für Allgemein- und Gefäßchirurgie, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Professor Dr. med. A. Encke ( bis 31.07.2002) und Professor Dr. med. W.O. Bechstein (ab 1.8.2002)

2002 - 2003
Assistenzärztin Klinik für Unfall- Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe - Universität Frankfurt/M., Professor Dr. med. I. Marzi

2003
Fachärztin für Chirurgie
Approbation in Hessen

2003
Assistenzärztin in Weiterbildung Klinik für Hand-,Plastische-, und Rekonstruktive – Chirurgie, Schwerbrandverletztenzentrum Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen, Plastische- und Handchirurgie der Universität Heidelberg

2008
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

2009
Zusatzbezeichnung Handchirurgie

2009
Fachärztin und Funktionsoberärztin Klinik für Plastische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie, Agaplesion Markus-Krankenhaus Frankfurt/M. Priv.- Doz. Dr. med. K. Exner

2011 - 2014
Oberärztin Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie, Agaplesion Markus-Krankenhaus, Frankfurt/M. Priv.- Doz. Dr. med. K. Exner ( bis 30.90.2013) Priv.- Doz. Dr. med. U. Rieger ( seit 1.10.2013) Leitende Funktion und Chefarztvertreterin im Bereich Handchirurgie

01/2015
Niederlassung in eigener Praxis „Plastische Chirurgie Frankfurt | Hochtaunus“

Facharztprüfung

2003
Fachärztin für Chirurgie

2008
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

2009
Zusatzbezeichnung Handchirurgie

Promotion

1997
Promotion über das Thema:
Curative Erfolgsaussicht in der Chirurgie des C- Zell Carcinoms der Schilddrüse,
bei Professor Dr. med. R. A. Wahl, Bürgerhospital Frankfurt/Main,

Zusatzqualifikationen & Kurse

10/2004
Wiener Handgelenkskurs, Dr.Hintringer, Dr.Leixnering

01/2005
Wiener Handkurs (Basiskurs), Professor Böhler

09/2005
Wiener Handkurs (Aufbaukurs), Professor Böhler

12/2004
Prüfärztin Klinische Studien

02/2011
Kurs Lasermedizin bei Professor Berlien, Berlin Laserschutzbeauftragte für medizinische Anwendungen nach §6UVV „Laserstrahlung“

2005
Fachkunde Strahlenschutz

2009 und 2014
Aktualisierung Fachkunde Strahlenschutz

Seit 08/2013
Lehrbeauftragte der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main Fortbildungsbeauftragte für klinische Ausbildung Chirurgie Prüferin Staatsexamina

02/2013
Mammasonographie Grundkurs

05/2013
Mammasonographie Aufbaukurs

11/2013
Mammasonographie Abschlußkurs mit DEGUM I- Zertifikat Mammasonographie Universität Heidelberg

2014 und 2015
Zertifizierungskurse der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxintherapie in Düsseldorf mit Zertifikat: Zertifizierter Anwender für Ästhetische Botulinumtoxin –und Filler-Therapie
Regelmäßige Teilnahme an nationalen und internationalen Fortbildungsveranstaltungen und Kongressen mit aktiver Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse
Wissenschaftliche Publikationen im Bereich Chirurgie, Plastische Chirurgie und Handchirurgie

03/2013
Referentin med-Update –Kongress, Köln; Thema: Update Handchirurgie

Hospitationen & Hilfseinsätze

Clinical Rotation Program, St. Francis community Hospital, Seattle, USA Virginia Mason Clinic-South, Federal Way, USA St. Joseph Hospital and Health Care Center, Tacoma, USA Veterans Administration Medical Center, Seattle, USA

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen
  • Bund Deutscher Chirurgen
  • Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie
  • Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
  • Mitglied Hartmannbund und Marburger Bund

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Anfahrt