Prof. - Markus Scheibel -  -

Prof. Dr. med. Markus Scheibel

Spezialist für Schulterchirurgie, Ellenbogenchirurgie, Ellenbogenendoprothetik, Schulterendoprothetik in Berlin

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Intern: Mittelallee 3
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
cmsc.charite.de

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Bandverletzung
  • Cubitalarthrose (Ellenbogenarthrose)
  • Frozen Shoulder
  • Glenoidfraktur
  • Humeruskopffraktur
  • Kalkschulter
  • Schleimbeutelentzündung Ellenbogen
  • Schleimbeutelentzündung Schulter
  • Schlüsselbeinbruch
  • Schulterarthrose (Omarthrose)
  • Schultereckgelenksprengung
  • Schulterentzündung
  • Schulterimpingement
  • Schulterluxation
  • Sportverletzungen
  • Sulcus-ulnaris-Syndrom
  • Supinatorlogensyndrom
  • Tennisarm
  • Verletzung der Schulter

Behandlungen

  • Sportchirurgie
  • ACP-Therapie mit Eigenplasma an Schulter und Ellenbogen
  • Schulterprothese
  • Muskeltransfer-OP
  • Ellenbogenprothese
  • Schulterprothesenwechsel
  • Schulterarthroskopie
  • Schultergelenkerhaltende Chirurgie

Wir über uns

Die Abteilung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin ist innerhalb der universitären Strukturen dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC) zugeordnet. Als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie/spezielle Unfallchirurgie befasst sich Prof. Dr. Scheibel mit dem gesamten Spektrum der konservativen und operativen Versorgung sämtlicher akuter Verletzungen und degenerativer Erkrankungen der Schulter, des Schultergürtels und Ellbogengelenks sowie den erforderlichen Therapien bei Unfallfolgen und degenerativen Veränderungen.

Prof. Dr. Scheibel verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Schulterchirurgie. Neben seiner klinischen Tätigkeit ist Prof. Dr. Scheibel Organisator nationaler und internationalen Veranstaltungen tätig und übt gegenwärtig das Amt des Präsidenten der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) aus. Zudem ist er Träger des Video- und Posterpreises der Europäischen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (SECEC/ESSSE). Der Austausch mit anderen Experten und die Weitergabe von Techniken und Methoden sind für Prof. Dr. Scheibel in Hinblick auf eine stetige Verbesserung der patientengerechten Versorgung von essentieller Bedeutung.

Neben der Charité ist Herr Prof. Dr. Scheibel auch für die Klinik Sanssouci Potsdam tätigt und bietet Sprechstunden in der Repräsentanz der Klinik Sanssouci, Kurfürstendamm 31, 10719 Berlin an.

logo-klinik-sanssouci.png

Weitere Informationen finden Sie hier.

Lebenslauf

Lebenslauf Prof. Dr. med. Markus Scheibel

Seit Juli 2015
Präsident der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE)

Seit Januar 2012
W2-Universitätsprofessur für Arthroskopie und Sportmedizin mit Schwerpunkt Schulterchirurgie
Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC) und Centrum für Sportwissenschaft und Sportmedizin Berlin (CSSB)

Seit Mai 2010
Leitender Arzt und Oberarzt
Sektion Schulter- und Ellenbogenchirurgie
Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC)

Juni 2009
Habilitation und Venia legendi für Orthopädie und Unfallchirurgie
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Thema: Neue Aspekte in der konservativen und operativen Therapie von Schulterinstabilitäten

April 2008
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Juli 2004 bis April 2010
Assistenzarzt, Facharzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter
Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC) Charité – Universitätsmedizin Berlin
(Univ.-Prof. Dr. Dr. Norbert P. Haas)

Dezember 2002 bis Mai 2004
Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter
Abteilung für Sportorthopädie Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München
(Univ.-Prof. Dr. Andreas Imhoff)

Mai 2001 bis Oktober 2002
Arzt im Praktikum
Zentrum für Schulter- und Ellenbogenchirurgie ATOS-Klinik Heidelberg
(Prof. Dr. Peter Habermeyer)

Wissenschaft

Wissenschaft Prof. Dr. med. Markus Scheibel

Die arthroskopische bzw. minimal-invasive Chirurgie des Schultergelenkes und des Schultergürtels stehen seit vielen Jahren im Mittelpunkt der Forschungsaktivität von Prof. Dr. Markus Scheibel. Unter seiner Leitung werden in der Arbeitsgruppe der Schulterchirurgie des CMSC eine Vielzahl von klinischen Projekten und vermehrt auch Grundlagenarbeiten initiiert.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Institut für Radiologie ermöglicht dabei eine stetige Weiterentwicklung des diagnostischen Leistungsspektrums. Die Verbesserung der mechanischen Eigenschaften von Refixationstechniken bei Rotatorenmanschettenrekonstruktionen sowie auf der Verbesserung der Sehnenintegration durch biologische Ansätze sind Schwerpunkte der Grundlagenforschung. In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe von Prof. Britt Wildemann des Julius Wolff Instituts wurde bereits erzielte Erkenntnisse in klinischen prospektiv randomisierten Studien umgesetzt und evaluiert.


Publikationen

Publikationen Prof. Dr. med. Markus Scheibel

Prof. Dr. Markus Scheibel ist Autor und Co-Autor von mehr als 80 Publikationen, welche in national und international renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden. Neben Original- und Übersichtarbeiten finden sich in der Publikationsliste auch Editorials, Technical Notes und Case Reports.
Weiterhin ist er Autor einer Vielzahl von deutsch- und englischsprachigen Buchbeiträgen auf dem Gebiet der Schulterchirurgie. 2014 erschien in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Helmut Lill und Frau Prof. Dr. Christiane Voigt im Springer-Verlag ein Nachschlagewerk zur Diagnostik und Therapie der proximalen Humerusfraktur (ISBN 978-3-642-35257-7).


Eine Liste der Publikationen von Prof. Dr. Scheibel finden Sie in der Datenbank Pubmed:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=scheibel+m+berlin

Anfahrt