Prof. - Marco Domenico Caversaccio -  -

Prof. Dr. med. Marco Domenico Caversaccio

Spezialist für allgemeine HNO und Kopf-Hals-Tumore in Bern

Inselspital Bern
Freiburgstrasse
3010 Bern
www.hno.insel.ch

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Akustikusneurinom
  • Cholesteatom
  • Epiglottitis
  • Gehörgangsexostose
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Kehlkopfentzündung
  • Kehlkopfkrebs
  • Lagerungsschwindel
  • Mittelohrentzündung
  • Nasenkrebs
  • Nasennebenhöhlenentzündung
  • Nasenpolyp
  • Neuritis Vestibularis
  • Ohrenerkrankungen
  • Otosklerose
  • Schlafapnoe
  • Schwerhörigkeit
  • Schwindel
  • Septumdeviation
  • Speichelsteine
  • Taubheit
  • Tinnitus

Diagnostik

  • Digitale Volumentomographie (DVT)
  • Neugeborenen-Hörscreening

Behandlungen

  • Cochlea Implantat
  • Speicheldrüsenchirurgie
  • Schnarchtherapie
  • Rhinologie
  • Tympanoplastik
  • Phoniatrie
  • Ohrenkorrektur
  • Implantierbare Hörgeräte
  • Nasenoperation
  • Nasennebenhöhlenchirurgie
  • Kehlkopfchirurgie

Wir über uns

Prof. Dr. med. Marco Caversaccio ist der Spezialist für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten, Klinikdirektor und Chefarzt der Universitätsklinik für HNO, Kopf- und Halschirurgie am Inselspital und Vizedirektor des ARTORG Zentrum für Biomedizinische Forschung, Universität Bern.

An der Universitäts-HNO-Klinik sorgt ein Team aus hochqualifizierten Ärztinnen und Ärzten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Pflege, dem medizinischtechnischen Bereich, aus Logopädie und Psychologie für Ihre optimale Betreuung. Wir bieten Ihnen eine kompetente medizinische Versorgung des gesamten Gebietes der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde. Durch die Einbindung der HNO-Klinik an die Universität Bern dürfen Sie eine Behandlung nach den neusten wissenschaftlichen Standards erwarten. Sie und Ihre Angehörigen sollen sich in unserer Klinik aufgehoben fühlen, wir möchten Ihnen in der Zeit Ihrer Krankheit eine „Insel“ bieten.

Die HNO-Klinik des Inselspitals und ich persönlich würden sich geehrt fühlen, Sie als Patienten in unserer Klinik begrüssen zu dürfen.

Unsere besonderen Schwerpunkte sind die endoskopische Chirurgie der Nase und der Nasennebenhöhlen. Durch diese minimal invasive Technik können Hautschnitte im Gesichtsbereich und der Kopfhaut vermieden werden. Es bestehen interdisziplinäre Kontakte mit den Kliniken für Schädel-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, für Neurochirurgie und für Augenheilkunde. Das Inselspital Bern ist eine der Schweizer-Kliniken mit der grössten Erfahrung der Cochleaimplantation. So wurde vor kurzem in unserer Klinik das 800. Cochleaimplantat eingesetzt. Die moderne otologische Mikrochirurgie erlaubt in vielen Fällen eine Hörverbesserung durch den Verschluss von Trommelfelldefekten und Wiederherstellung der Gehörknöchelchenkette. Wir arbeiten eng mit dem Zentrum für Artificial Organs zusammen, gemeinsam ist es uns gelungen, implantierbare Hörsysteme zu entwickeln, die bereits erfolgreich angewendet wurden.

Die Abklärung und Behandlung bösartiger Tumore im Kopf-, Halsbereich umfassen neben den herkömmlichen Operationsmethoden auch die Laserchirurgie und Rekonstruktion mittels mikrovaskulären Lappenplastiken. Am interdisziplinären Tumorboard, bestehend aus HNO-Chirurgen, Radio-Onkologen, medizinischen Onkologen und Radiologen werden die Fälle individuell evaluiert und eine bestmögliche Therapie für Sie erarbeitet. Dabei versuchen wir, wenn immer möglich, mini-malinvasiv und organerhaltend zu operieren.

Im Interview mit Prof. Dr. med. Marco Domenico Caversaccio erfahren Sie mehr über das Leistungsspektrum im Hals-, Nasen- und Ohrenbereich des Inselspitals.

Lesen Sie auch unser spannendes Experteninterview auf dem Blog:

→ Dr. Robot assistiert Prof. Caversaccio

Lebenslauf

Lebenslauf Prof. Dr. med. Marco Domenico Caversaccio

Jahrgang des Arztes: 1960

Studium

1990
Staatsexamen in Genf

1993
Promotion mit der Arbeit: Les hématomes intracérébraux spontanés supratentoriels, Nr. 9452

März 2004
Habilitation

2008
Assoziierter Professor

 

Berufliche Tätigkeit

1990
Urologie - Universitätsspital Genf (Prof. P. Graber)

1990-1991
Neurochirurgie - Universitätsspital Genf (Prof. J. Berney)

1991-1992
HNO - Universitätsspital Genf (Prof. P. Montandon)

1992-1994
HNO - Inselspital Bern (Prof. R. Häusler)

1994
Kieferchirurgie - Inselspital Bern (Prof. J. Raveh)

1995
HNO - Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München (Prof. W. Arnold)

1996-1998
HNO - Oberarzt Inselspital Bern (Prof. R. Häusler)

1999
Biomedical sciences division - Research fellow, Imperial College of Science, Technology and Medicine, Leukocyte Biology Section, London (Prof. Timothy Williams)

2000
HNO - Oberarzt I, Inselspital Bern (Prof. R. Häusler)

2005
HNO - stv. Chefarzt

2009
HNO - Direktor und Chefarzt

 

Mitgliedschaften

• Schweizerische Gesellschaft für Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie
• Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie
• Société française d’Oto-Rhino-Laryngologie et de Chirurgie de la Face et du Cou
• American Academy of Otolaryngology, Head and Neck Surgery
• European Rhinologic Society
• European academy of otology and neurotology
• Politzer Society-International Society for Otologic Surgery and Science
• Collegium Oto-Rhnio-Laryngologicum amicitiae sacrum
• Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Rhinologie (Gründungsmitglied als Präsident)
• Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Laserchirurgie
• Schweizerische Gesellschaft für Ultraschallmedizin (Sektion Kopf-Halsbereich)
• Deutsche Gesellschaft für Computer- und Roboterassisstierte Chirurgie (CURAC)
• International Society for Computer Aided Surgery (ISCAS)

 

Preise

• Pierre Schmuziger Preis der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Kieferchirurgie und Mundkrankheiten (SAKM) 1999
• Ehrendiplom der Schweizerischen Gesellschaft für Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie für die Entwicklungsarbeiten im Gebiet der Computer unterstützten Chirurgie, Rapperswil, Juni 2004.
• CO-ME award for Excellence in Computer Aided Surgery around the Head. Leipzig, Februar 2008.
• CTI , Swiss Medtech best poster award in high-precision robot for implantable hearing system, Bern, August 2011.
• Royal Society of Medicine, JLO award 2011 for the best science article for development of an auditory implant manipulator for minimally invasive surgery of implantable hearing device, London, May 2012
• Franz-Escher-Medaille der Schweizerischen Gesellschaft für Otorhinolarygologie, Hals- und Gesichtschirurgie verliehen an der 100. Frühjahresversammlung 2013
• Hamlyn Symposium on medical robotics, London, June 2013: Best oral presentation

 

TV-Sendungen

• Hör-Implantate
• Störung von Geruch und Geschmack

Wissenschaft

Wissenschaft Prof. Dr. med. Marco Domenico Caversaccio

Forschungsschwerpunkt

Technologische Entwicklungen für die Chirurgie im Fachgebiet Rhinologie und Otologie.

Schweizerischer Nationalfonds. National Center of Competence in Research (NCCR): Computer Aided and Image Guided Medical Interventions (CO-ME). “Computer Aided Surgery around the Head” zusammen mit dem Institut für Biomechanik und chirurgische Technologie der Universität Bern

Publikationen

Publikationen Prof. Dr. med. Marco Domenico Caversaccio

www.pubmed.com

(Prof. Caversaccio, Prof. Zbären, Prof. Seifert, Prof. Kompis)

Anfahrt