Prof. - Kai Balzer - Gefäßchirurgie -

Prof. Dr. med. Kai Balzer

Spezialist für Gefäß- und Endovaskulärchirurgie in Bonn

Prof. - Kai Balzer - Gefäßchirurgie -
Prof. Balzer verfügt beim gesamten Spektrum an Gefäßerkrankungen über immense Erfahrung – von Krampfadern bis zum Schlaganfall. Als renommierter Chirurg beherrscht er auch komplexeste Operationen innerhalb der Gefäße. Der empathische Spezialist überzeugt auch mit seinem fächerübergreifenden Ansatz, der allen Patienten die optimale Behandlung ermöglicht.

Wir über uns

Mit dem St. Marien-Hospital auf dem Bonner Venusberg haben die Menschen in der Region schon seit weit über hundert Jahren eine hochklassige Anlaufstelle, wenn es um die Gesundheit geht. Heute überzeugt die traditionsreiche Akutklinik mit ihren zwölf Fachabteilungen Patienten auf beiden Seiten des Rheines: Im Verbund der GFO Kliniken Bonn kommt dem ehrwürdigen, aber hochmodernen Hospital eine zentrale Rolle in der Patientenversorgung zu. Auch weit überregionale Aufmerksamkeit erhält das St. Marien-Hospital immer wieder – etwa durch das Leistungsspektrum und die Aktionen der Fachabteilung für Gefäß- und Endovaskulärchirurgie unter der Leitung von Prof. Dr. med. Kai Balzer.

Unter Prof. Dr. med. Kai Balzer zeigt sich die Fachabteilung für Gefäß- und Endovaskulärchirurgie am Bonner St. Marien-Hospital als Einrichtung mit zahlreichen Schwerpunkten. Allein sein interdisziplinärer Ansatz ist ein Garant dafür, dass Patienten mit Gefäßerkrankungen die bestmögliche Behandlung erfahren: Dies ist – gerade in einem rundum bestens aufgestellten Krankenhaus – das Ergebnis einer intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit.

Gefäß- und Endovaskulärchirurgie: Alle klinischen Schwerpunkte abgedeckt

Für den erfahrenen Facharzt für Chirurgie, Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie sind daher auch die täglichen interdisziplinären Fallbesprechungen von enormer Bedeutung. Beteiligt daran sind neben den Gefäßchirurgen und Mitgliedern des Teams aus dem MVZ für Gefäßmedizin auch interventionelle Radiologen. Prof. Balzer weiß nämlich, dass nur auf diese Weise individuelle Therapien erstellt werden, die sich direkt an den Patienten orientieren. Wenn es darum geht, ob eine Behandlung operativ, interventionell oder konservativ durchgeführt wird, sollte jeder einzelne Aspekt ganz exakt betrachtet werden – und zeitnah.

Genau das entspricht dem Ansatz des Spezialisten: In der Fachabteilung für Gefäß- und Endovaskulärchirurgie wird die gesamte Palette des medizinischen Fachgebietes geboten – mit den entsprechenden klinischen Schwerpunkten. Die beginnen mit der Vorbeugung eines Schlaganfalles. Da ist schon die Beratung zu Schlaganfallrisiken wichtig, wobei gerade Menschen aus Hochrisikogruppen im Fokus stehen. Aber ob es nun um Prävention geht oder die Folgen eines Schlaganfalls: In Bonn werden die unterschiedlichsten Operationen der hirnversorgenden Gefäße durchgeführt. Operationen an den Halsschlagadern führt Prof. Balzer mit seinem Team sehr häufig durch – etwa bei Carotisstenosen.

Erfahrener Spezialist: Arterielle Aneurysmen

Bei der Behandlung von Arterien-Aufweitungen, die ebenfalls zum Leistungsspektrum der Fachabteilung zählen, sind vor allem Erkrankungen im Brust- und Bauchraum die Ursache für eine Therapie. Gerade bei diesen häufigen Schlagader-Erweiterungen setzt der Chefarzt zur Vorbeugung von Einrissen neben den klassischen Operationsmethoden alle modernen interventionellen Therapiekonzepte ein. Ob Aneurysma im Baucraum oder im Brustkorb: offene Operation oder Stent-Implantationen stehen hier nur beispielhaft für die enorme Vielfalt an Therapiemöglichkeiten. Potenzielle Patienten wissen dabei natürlich: Prof. Dr. med. Kai Balzer führt solche Operation, in der er zum Beispiel ein Aneurysma durch eine Gefäßprothese ersetzt, häufig durch – mit viel Erfahrung, aber immer auch mit Neugier und Leidenschaft. Mit anderen Worten: Hier befindet man sich in besten Händen. Auch mit Einengungen der Bauch- und Nierenarterien ist das Team um den Spezialisten bestens vertraut. Aneurysmen der Beinschlagader oder der Kniekehlenschlagader (Poplitea-Aneurysma) werden mit großer Expertise behandelt.

Wichtiges Ziel: Vermeidung von Amputationen

Die Vermeidung von Amputationen zählt zu den Spezialgebieten von Prof. Balzer: Dabei geht es häufig um die Folgen des Diabetes mellitus oder der Schaufensterkrankheit. Bei Diabetikern sind häufig die Füße problematisch – daher befasst sich Prof. Balzer auch mit der konservativen wie der operativen Behandlung des diabetischen Fußes. Dazu zählen unter anderem unterschiedliche Katheter- und Bypass-Verfahren.

Bei arteriellen Durchblutungsstörungen in allen Gefäßregionen – außer der Herzkranzgefäße – steht wieder der fachübergreifende Ansatz im Fokus: Hier arbeitet die Fachabteilung eng mit der Radiologie zusammen. Gemeinsam werden therapeutische Konzepte entwickelt, bei denen immer das Wohl der Patienten das Hauptaugenmerk bei der Entscheidungsfindung bildet.

Wenn es in der Bonner Fachabteilung für Gefäß- und Endovaskulärchirurgie um Shuntchirurgie geht, ist ebenfalls Prof. Dr. med. Kai Balzer gefragt. Dabei wird, vor allem bei chronischem Nierenversagen, eine künstliche Verbindung – ein Shunt – zwischen zwei normalerweise voneinander getrennten Blutgefäßen angelegt.

Venöse Erkrankungen: in besten Händen

Bei venösen Erkrankungen wie Krampfaderleiden legt Prof. Dr. Kai Balzer größten Wert darauf, dass sich die Behandlung ganz exakt nach dem jeweiligen Stadium richtet und der kleinstmögliche Eingriff gewählt wird. Viel Erfahrung haben der Spezialist und sein kompetentes Team aber auch, wenn es darum geht, etwa Lungenembolien zu verhindern. Auch die operative Behandlung der tiefen Bein- und Beckenvenenthrombose zählt in Bonn zu den Standardeingriffen – die aber natürlich immer sehr sorgfältig und hochkonzentriert durchgeführt werden. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Behandlung von oberflächlichen Venenerkrankungen. Hier reicht die Palette von Krampfadern und Besenreisern bis hin zur Thrombose.

Wichtige Einrichtung: MVZ für Gefäßmedizin

Im Medizinischen Versorgungszentrum für Gefäßmedizin am Bonner Klinikum kann die stationäre Therapie ambulant fortgeführt werden. Dort werden Gefäßerkrankungen untersucht und behandelt – vorausgesetzt, die Behandlung lässt sich ambulant durchführen. Außerdem werden im MVZ ambulante Venenoperationen und Sklerosierungsbehandlungen vorgenommen, etwa die Verödung von Krampfadern. Die Übergänge zwischen dem MVZ und der Abteilung für Gefäßchirurgie im St. Marien-Hospital sind dabei so fließend, dass sie die Patienten in keiner Weise belasten: Sollte nämlich eine stationäre Behandlung erforderlich sein, werden die Patienten ganz einfach dort aufgenommen – und erhalten vom Team um Chefarzt Prof. Balzer die entsprechende Therapie, Operation oder eben die Katheterbehandlung.

Dass Gefäßerkrankungen in der Bonner Region auf beiden Seiten des Rheines auch bei der Bevölkerung heute stärker im Fokus stehen, ist ebenfalls dem engagierten Chefarzt zu verdanken. So wird einerseits zur Aufklärung regelmäßig mittwochs am Nachmittag gefäßchirurgische Sprechstunde abgehalten – und zwar im MVZ für Chirurgie am St. Johannes-Hospital in Troisdorf-Sieglar. Potenzielle Patienten wissen dabei natürlich: Prof. Dr. med. Kai Balzer und sein Team führen die notwendigen Operationen, häufig durch – mit viel Erfahrung.

Ständig aktuell: Qualitätssicherung

Qualität in der Diagnostik und in der Therapie – das ist für Prof. Balzer ein wichtiges Thema. Daher legt er auch großen Wert auf Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Neben der gesetzlich verpflichtenden Qualitätssicherung Carotis nimmt Prof. Balzer freiwillig an der Qualitätssicherung Bauchaortenaneurysma der gefäßchirurgischen Fachgesellschaft teil. Bei Durchblutungsstörungen der Beine nimmt Prof. Balzer regelmäßig an großen Studien teil, ebenso bei seltenen Erkrankungen, wie dem Poplitea-Aneurysma.

Studiert hat Prof. Dr. med. Kai Balzer übrigens in Bochum. Nach seiner Zeit als Arzt im Praktikum an den Augusta-Kranken-Anstalten in Bochum absolvierte er seine Ausbildung an der renommierten Klinik für Gefäßchirurgie und Nierentransplantation am Universitätsklinikum Düsseldorf unter Prof. Dr. med. Dr. h.c. Wilhelm Sandmann, seit 2007 als Oberarzt, seit 2009 als leitender Oberarzt. Jetzt, als Leiter der Fachabteilung für Gefäß- und Endovaskulärchirurgie am Bonner St. Marien-Hospital blickt er immer wieder gern auf diese Zeit zurück. Allerdings spüren seine Patienten schon beim ersten Gespräch: Prof. Balzer richtet seinen Blick immer nach vorn – auf die individuelle Gestaltung der optimalen Therapie.

Diagnostisches Leistungsspektrum

Ambulante Untersuchungen des arteriellen- und venösen Gefäßsystems (Doppler-/ Duplexsonographie, Laufbandergometrie, Sauerstoffmessung im Gewebe)

Korrektur von Halsschlagaderverengungen durch OP oder Stent-Implantation

Beseitigung von Verengungen oder Schlagadererweiterungen der Bauch-Becken- und Beinschlagader durch Bypass – OP oder Katheterverfahren (z.B. Dilatationen, Stent-Implantationen)

Shunt-Chirurgie bei chronischem Nierenversagen, (ambulant / stationär)

Differenzierte Behandlung des diabetischen Fußes durch Bypass oder Katheterverfahren

Stadiengerechte, minichirurgische und endoskopische Krampfaderoperation (ambulant / stationär)

Operative Behandlung von Becken-/ Bein-Venenthrombosen

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Aortenaneurysma
  • Aortendissektion
  • Besenreiser
  • Carotisstenose
  • Diabetischer Fuß
  • Durchblutungsstörungen
  • Fibromuskuläre Dysplasie
  • Gefäßerkrankungen
  • Hyperhidrose
  • Krampfadern
  • Lungenembolie
  • Nierenarterienstenose
  • PAVK
  • Thrombose
  • Venenerkrankungen
  • Behandlungen

  • Aneurysma-OP
  • Aortenchirurgie
  • Aortenstent
  • Ausschälplastik
  • Ballonkatheteraufdehnung (PTA)
  • Bauchaortenaneurysma-OP
  • Bypass-OP
  • Carotis PTA
  • Dialyse-Shuntanlage
  • Endovaskuläre Therapie
  • Shunt
  • Stent-Implantation
  • Stripping
  • Thrombektomie
  • Vaskuläre Chirurgie
  • Venenverödung
  • Diagnostik

  • Angiographie
  • CT (Computertomographie)
  • MRT
  • Sonographie (Ultraschall)
  • Anfahrt

    Adresse

    GFO Kliniken Bonn

    Robert-Koch-Straße 1
    53115 Bonn

    Webseite: www.gfo-kliniken-bonn.de

    Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print