Prof. - Gisbert Richard -  -

Prof. Dr. med. Gisbert Richard

Spezialist für Refraktive Chirurgie, Lidchirurgie, Allgemeine Augenheilkunde in Hamburg

Ophtalmologikum an der Alster
Ballindamm 37
20095 Hamburg
www.ophthalmologikum.net

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • allergische Konjunktivitis
  • Augenentzündung
  • Augenkrebs
  • Bindehautentzündung
  • Blepharitis
  • Diabetische Retinopathie
  • Ektropium
  • Entropium
  • Fehlsichtigkeit
  • Glaskörperabhebung
  • Glaskörpererkrankungen
  • Glaskörpertrübung
  • Grauer Star (Katarakt)
  • Grüner Star (Glaukom)
  • Hagelkorn
  • Hornhauterkrankungen
  • Hornhautverkrümmung
  • Katarakt
  • Keratokonus
  • Makuladegeneration
  • Myopie
  • Netzhautablösung
  • Netzhauterkrankungen
  • Nystagmus
  • Presbyopie
  • Ptosis
  • Strabismus
  • Weitsichtigkeit

Diagnostik

  • Augendiagnostik
  • Pachymetrie

Behandlungen

  • Augenbrauenlifting
  • Lidstraffung
  • Schiel OP
  • Refraktiver Linsentausch
  • FEMTO-Lasik
  • PRK (Photorefraktive Keratektomie)
  • Crosslinking
  • PresbyLASIK
  • Netzhautchirurgie
  • Plastisch-rekonstruktive Lidchirurgie
  • Vitrektomie
  • Phakoemulsifikation
  • LASEK
  • Keratoprothese
  • MIOL (Multifokale Intraokularlinsen)
  • LASIK
  • Lidkorrektur
  • Hornhauttransplantation
  • Intraokulare Kontaktlinse
  • Trans-PRK

Wir über uns

Eine der ersten Adressen für Augenheilkunde in Hamburg ist das Ophthalmologikum an der Alster. Als reines privatärztliches Zentrum für Augenheilkunde werden die Leistungen vornehmlich über private Krankenkassen abgerechnet. Doch das Ophthalmologikum steht unabhängig davon allen Patientinnen und Patienten offen. Wer nicht privat versichert ist, muss die Leistungen des Zentrums für Augenheilkunde Hamburg jedoch selbst tragen.

Die Augenheilkunde Hamburg am Ophthalmologikum wird geleitet von Prof. Dr. med. Gisbert Richard, einem ausgewiesenen Fachmann auf dem Gebiet der Augenheilkunde. Prof. Richard steht für jahrzehntelange Erfahrung und aktuelles medizinisches Fachwissen auf dem Gebiet der Augenheilkunde.

Die Klinik für Augenheilkunde Hamburg ist spezialisiert auf die folgenden Erkrankungen am Auge:

  • Die altersbedingte Makuladegeneration,
  • Den grauen Star (Katarakt),
  • Den grünen Star (Glaukom),
  • Hornhautstörungen,
  • Netzhauterkrankungen sowie
  • Erkrankungen der Tränenwege.

 

Darüber hinaus besteht am Ophthalmologikum auch die Möglichkeit, plastisch-ästhetisch am Auge zu wirken oder Vorsorgeuntersuchungen durchführen zu lassen.

Eine sehr häufige Erkrankung des Auges, die zudem schleichend zur Erblindung führt, ist die altersbedingte Makuladegeneration (AMD). Die Gefahr für eine AMD steigt mit dem Lebensalter an. Frauen sind von dieser routinemäßig in der Augenheilkunde Hamburg behandelten Erkrankung des Auges häufiger betroffen als Männer. Zusätzliche Risikofaktoren für eine AMD sind Rauchen, Sonnenlicht sowie eine vitaminarme, einseitige Ernährung.Die Erkankung ist langsam fortschreitend und wird deshalb meist nicht rechtzeitig erkannt. Regelmäßige Frühuntersuchungen, wie sie auch in der Augenheilkunde Hamburg am Ophthalmologikum angeboten werden, sind deshalb sehr wichtig. Neben der Sehschärfe wird auch der Augenhintergrund betrachtet, um die Netzhaut und den Sehnerv zu untersuchen. Spezielle Testverfahren decken zudem bereits sehr früh Veränderungen im Sehvorgang der Patientinnen und Patienten auf. Die AMD ist zwar auch nach Früherkennung nicht heilbar, doch eine Änderung der Lebensgewohnheiten kann den Verlauf der Krankheit verlangsamen. Die Ärzte des Ophthalmologikum Hamburg werden Sie hierzu und auch zu den zahlreichen anderen Augenerkrankungen sehr gern beraten.

Lebenslauf

Lebenslauf Prof. Dr. med. Gisbert Richard

10/1967-09/1974
Studium der Biochemie, Medizin und Psychologie an
der Universität Münster und der Technischen
Universität München

11.11.1978
Arzt für Augenheilkunde, Münster
PROMOTION UND HABILITATION

20.07.1976
Promotion an der Technischen Universität München
Thema: "Klinische experimentelle Untersuchungen
über die Wirkung von Aldosteron auf den
intraocularen Flüssigkeitswechsel"

14.02.1984
Habilitation für das Fach Augenheilkunde
Thema: „Klinisch-experimentelle
Untersuchungen zur Quantifizierung der retinalen
Zirkulation mit Hilfe der Videoangiographie“
BERUFLICHER WERDEGANG

09/81 – 09/85
Leitender Oberarzt und Vertreter des Direktors an
der Abteilung für Erkrankungen der hinteren
Augenabschnitte an der Universitätsaugenklinik
Tübingen

10/85 – 03/95
C3-Professur auf Lebenszeit in Mainz,
Oberarzt der Klinik und Leiter der Retinologie

Seit 04/1995
Direktor der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

04/97 – 03/99
Stellvertretender Ärztlicher Direktor des
Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und
Prodekan des Fachbereichs Medizin

Seit 2011-2013
President EURETINA –
European Society of Retina Specialists

2001-2011
Generalsekretär der Euretina –
European Society of Retina Specialists

Wissenschaft

Wissenschaft Prof. Dr. med. Gisbert Richard

  • 1980 Award of the Afro-Asian Congress of Ophthalmology, Tunis, Tunesien
  • 1993 Award of the Pan-Hellenic Ophthalmological Society, Griechenland
  • 1990 Scientific Award Kanasawa Retina Society, Japan
  • 1994 Award of the Jahrestagung der Operierenden Augenärzte Deutschlands
  • 1995 Award of the Jahrestagung der Operierenden Augenärzte Deutschlands
  • 1998 Claere Jung-Award Lecture, Hamburg
  • 1999 Miami Jewish Homes and Hospital Lecture Award, USA
  • 1999 Internationaler GERO Wissenschaftspreis, Kreuzlingen, Schweiz
  • 1999 Gerontology Award State of Florida, USA
  • 2005 Lecture Award, Research Institute of Ophthalmology, Giza, Ägypten

Publikationen

Publikationen Prof. Dr. med. Gisbert Richard

  • 228 Originalarbeiten
  • 41 Buchbeiträge, 10 herausgegebene Bücher
  • 6 Patente
  • mehr als 500 Kongressbeiträge

Anfahrt