Prof. - Fuat Oduncu, MA, EMB, MBA -  -

Prof. Dr. med. Dr. phil. Fuat Oduncu, MA, EMB, MBA

HELIOS Klinikum München West
Steinerweg 5
81241 München
www.helios-gesundheit.de

Spezialist für Onkologie, Hämatologie in München

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • ALL
  • AML
  • Amyloidose
  • Anämie
  • Blutgerinnungsstörung
  • CLL
  • CML
  • Hämochromatose
  • Hämophilie
  • Kollagenose
  • Lymphdrüsenkrebs
  • Lymphome
  • MDS
  • Morbus Hodgkin
  • Multiples Myelom
  • Non-Hodgkin-Lymphom
  • Thrombozythämie

Behandlungen

  • Allogene Stammzelltransplantation
  • Autologe Stammzelltransplantation
  • Leukämie-Therapie

Wir über uns

Mit Prof. Dr. Dr. Fuat Oduncu konnte das Helios Klinikum München West einen ganz besonders renommierten Chefarzt für die neue Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin gewinnen. Damit wird nicht nur die onkologische Versorgung im Großraum der bayerischen Landeshauptstadt gestärkt – das Akademische Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilian-Universität München bekommt einen vielseitigen und engagierten Spezialisten, der sich auch in so unterschiedlichen Bereichen wie Medizinethik, Gesundheitsökonomie, Qualitätsmanagement und Krebsforschung hervorgetan hat. Einen Mann, der nebenbei neun Sprachen spricht.

Die Nachricht sprach sich in Fachkreisen schnell weit über die Grenzen Münchens herum: Prof. Dr. Dr. Fuat Oduncu übernimmt die neue Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Helios Klinikum München West. Das Leistungsspektrum des Leiters ist enorm, denn Prof. Dr. Dr. Oduncu ist nicht nur Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie – er besitzt darüber hinaus die Zusatzbezeichnungen Palliativmedizin, Hämostaseologie und Ärztliches Qualitätsmanagement.

International renommiert in Krebsforschung und Medizinethik

Als international ausgewiesene Persönlichkeit in der Krebsforschung und Medizinethik hat sich Prof. Dr. Dr. Oduncu zusätzlich einen weltweiten Ruf erworben. Mit dieser Vielseitigkeit ist der Spezialist, der übrigens auch in Philosophie promoviert wurde, genau der Richtige, um sich dem Aufbau und der Weiterentwicklung der neuen onkologischen Klinik zu widmen.

Zusammen mit einem so kompetenten wie engagierten Team stellt Prof. Dr. Dr. Oduncu also nicht nur die Expertise im Bereich Onkologie auf eine neue Stufe – er garantiert auch eine qualitativ hochwertige Behandlung von Patienten mit Krebserkrankungen auf universitärem Niveau. Dafür spricht auch die enge Kooperation mit dem Klinikum der Universität München und dem CCC Tumorzentrum München. Die Ziele, die sich das Helios Klinikum München West dabei steckt, sind sehr hoch, aber absolut realistisch: Gemeinsam mit den anderen onkologischen Fachdisziplinen des Klinikums soll hier ein zertifiziertes Onkologisches Zentrum entstehen – ein Interdisziplinäres Cancer Center.

In der Entwicklung: Interdisziplinäres Tumorzentrum - Cancer Center

Warum Prof. Dr. Dr. Oduncu genau die Wunschperson für diese Stelle war, erklärt sich aus vielen Gründen. So sammelte er elf Jahre lang reichhaltige Erfahrungen als Leiter der Hämatologie und Onkologie an der Medizinischen Klinik und Poliklinik IV des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zwei Jahre lang war er zudem Standortleiter für den Campus Innenstadt der Medizinischen Klinik und Poliklinik III.

Internist, Hämatologe, Onkologe, Palliativmediziner, Hämostaseologe und versiert in vielen weiteren Fachbereichen, dazu als Philosoph und Medizinethiker ein ausgewiesener Geisteswissenschaftler mit vielen weiteren Interessen – Prof. Dr. med. Dr. phil. Fuat Oduncu MA, EMB, MBA war schon immer ein umtriebiger, neugieriger Mensch. Geboren im türkischen Midyat, aufgewachsen im bayerischen Füssen, studierte er nach einem Einser-Abitur zunächst in München Humanmedizin, belegte aber schon währenddessen Philosophie – und blieb sich in seiner leidenschaftlichen Neugier stets treu.

Leidenschaftlich neugierig – und vielfach ausgezeichnet

So studierte er an mehreren Orten – neben München etwa in Boston, Nijmegen, Madrid, Leuven und Padua – und betrieb weiterhin Studien und Zusatzausbildungen. Schon kurz nach dem Abitur erhielt er seine erste Ehrung: ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Dann kamen Travel-Awards in Paris und Lugano hinzu, viele weitere Stipendien, Preise und Auszeichnungen wie der Vincenz-Czerny-Preis der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie, der „m4-Award“ des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und schließlich 2018 die Lehrauszeichnung MeCumLMU für verschiedene Unterrichtsformen (Beste Vorlesung, Bestes Seminar).

Ausgezeichnet wurde er auch schon für einige seiner Publikationen. Die sind ebenfalls äußerst zahlreich: Auf mehr als zweihundert wissenschaftliche Beiträge blickt Prof. Dr. Dr. Oduncu bereits zurück. Dazu gehören vielbeachtete Artikel in Fachzeitschriften und Büchern – und etliche Kongressbeiträge.

Außergewöhnliches Spektrum

Auch in zahlreichen Akademien und Gesellschaften ist Prof. Dr. Dr. Oduncu Mitglied und unter anderem Präsident der Erick-Frank-Gesellschaft zur Förderung der deutsch-türkischen Beziehung in der Medizin sowie Präsident der World Medical Association of Suryoye (WMAS). Unterhalten kann er sich auf internationalem Parkett so gut wie mit jedem – denn er spricht ganze neun Sprachen. Auch in seiner Freizeit engagiert sich der polyglotte Onkologe: Da setzt er sich für Entwicklungshilfe ein, vor allem in Indien und in Afrika.

Es ist in der Tat ein außergewöhnliches Spektrum, mit dem Prof. Dr. med. Dr. phil. Fuat Oduncu (MA, EMB, MBA) die neue Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Helios Klinikum München West leiten wird. Und natürlich geht in der bayerischen Landeshauptstadt nicht nur die Klinikleitung davon aus, dass dem neuen Leiter und seinem Team eine erfolgreiche Zukunft bevorsteht.

Anspruch: Präzisionsmedizin und Empathie

Der Behandlungsanspruch von Prof. Dr. Dr. Oduncu ist eine Präzisionsmedizin gepaart mit Empathie. So behandelt und begleitet das Team von Prof. Dr. Dr. Oduncu Patienten mit Krebserkrankungen zielgerichtet, umfassend, ganzheitlich, einfühlsam und kompetent durch alle Phasen ihrer schweren Erkrankung – von der Diagnose über die Therapie bis zur Nachsorge. Ein Höchstmaß an Präzisionsonkologie wird durch die enge Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team erreicht, das sich aus Experten verschiedener Fachrichtungen (Onkologie, Strahlentherapie, Chirurgie, Radiologie, Pneumologie, Pathologie, Gynäkologie, Gastroenterologie, HNO, MKG etc.) zusammensetzt und im interdisziplinären Tumorboard für jeden einzelnen Patienten eine ganz individuell zugeschnittene Krebstherapie nach dem neuesten Stand der Wissenschaft beschließt.

Medizin am Ende des Lebens – Palliativmedizin

Eine palliativmedizinische Versorgung am Ende des Lebens rundet die ganzheitliche Versorgung der Patienten auf einer eigenen Palliativstation ab. Das erfahrene Team der Palliativstation aus Ärzten, Pflegern, Psychoonkologen, Sozialdienst, Seelsorgern, Physiotherapeuten etc. kümmert sich professionell und einfühlsam um Patienten, deren Erkrankung nicht mehr heilbar ist. Es lindert durch persönliche Zuwendung körperliche und seelische Beschwerden und gibt so dem Leben in der letzten Phase mehr Qualität. Darüber hinaus bekommen auch die Angehörigen der Patienten Unterstützung in dieser schweren Phase.

Anfahrt