Prof. - Christian Wülfing - Harnblasenkrebs -

Prof. Dr. med Christian Wülfing

Spezialist für Urologie, Beckenboden, Prostatakrebs, Harnblasenkrebs und Nierenkrebs in Hamburg

Asklepios Klinik Altona
Prof. - Christian Wülfing - Harnblasenkrebs -
Prof. Wülfing ist der richtige Facharzt, wenn es um die Prostata, die Niere oder die Harnblase geht, auch bei Krebserkrankungen. Der renommierte Urologe verfügt auch bei Harninkontinenz und Beckenbodenerkrankungen über eine hohe Expertise – und operiert in einem vollintegrierten High-Tech-Endoskopie-OP, wie es sie nur selten gibt.

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Uro-Onkologie: Operative und medikamentöse Behandlung aller urologischer Tumorerkrankungen inklusive große Tumorchirurige; alle Formen der Harnableitung.; gesamtes Spektrum der medikamentösen Tumortherapie inclusive systemsische Chemotherapie und Preciscion Medicine
  • Uro-Laparoskopie: Minimal-invasive Operation, insbesondere minimal-invasive, organerhaltende Nierentumortherapie und endoskopische, extraperitoneale Radikale Prostatektomie (EERPE)
  • Uro-Gynäkologie: Umfassendes Diagnostik- und Therapiekonzept zur Behandlung von Inkontinenz und Beckenbodenproblemen bei Männern und Frauen
  • Endo-Urologie: minimal-invasive Entfernung von Nieren-, Harnleiter- und Blasensteinen; Behandlung der gutartigen Prostatavergrösserung (BPH) mittels TURP und / oder Laser; high-end Diagnostik und – Therapie von Blasentumoren

Wir über uns


Prof. Christian Wülfing ist Chefarzt der urologischen Abteilung der Asklepios Klinik Altona in Hamburg. Als Experte für Urologie betreut Prof. Wülfing mit seinem Team Patienten mit Erkrankungen der Niere, der Harnleiter und Harnblase sowie der männlichen Geschlechtsorgane.

An der Urologie Altona wird das gesamte Spektrum der Diagnostik sowie der konservativen und operativen Behandlung von urologischen Erkrankungen angeboten, wobei sich die Diagnostik als auch die Therapie an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie den Empfehlungen der internationalen und nationalen Fachgesellschaften orientieren.

Behandlungsschwerpunkte an der Urologie Altona sind unter anderem bösartige und gutartige Tumoren der Nieren, der Harnblase, der Hoden und der Prostata, Nieren- und Harnleitersteine, Harninkontinenz und Beckenbodenerkrankungen sowie die rekonstruktive Urologie.

An der Abteilung für Urologie in Altona stehen die schonenden minimal-invasiven Verfahren im Vordergrund. Durch diese wenig belastenden Eingriffe kann der Aufenthalt im Krankenhaus so kurz wie möglich gehalten werden, die Komplikationsraten sind geringer, die Genesung erfolgt schneller.

Im Bereich der modernen onkologischen Behandlung urologischer Tumoren kommen an der Urologie Altona in der Regel multimodale, d.h. kombinierte Therapiekonzepte zur Anwendung. Neben der konventionellen Chemotherapie werden von Prof. Wülfing und einem Team aus uroonkologisch erfahrenen Ärzten zunehmend neuartige Medikamente, sog. zielgerichtete Medikamente, beispielsweise bei Nierentumoren eingesetzt. Die Heilungschancen können dadurch gesteigert und die Nebenwirkungen verringert werden.

An der interdisziplinären onkologischen Tagesklinik werden die Patienten ambulant therapiert. Dabei werden sie durch spezialisiertes und kompetentes onkologisches Pflegepersonal sowie durch Urologen mit umfassender Erfahrung in der medikamentösen Tumortherapie betreut. Da an der Urologie in Altona auch klinische Studien durchgeführt werden, kann Prof. Wülfing bei ausgewählten Patienten moderne, zum Teil auf dem Gesundheitsmarkt noch nicht angebotene Medikamente, einsetzen.

In der Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung stehen an der Urologie Altona verschiedene Optionen zur Verfügung. Neben der medikamentösen Therapie wenden Prof. Wülfing und seine Kollegen beispielsweise die transurethrale Resektion von Prostatagewebe (TURP) als Goldstandard bei der operativen Behandlung sowie Hochleistungslaser (ThuLep) an.

Die Urologie Altona kann als eine der wenigen urologischen Abteilungen in Deutschland diese Operationen in einem vollintegrierten High-Tech-Endoskopie-Operationssaal durchführen. Durch den Einsatz von Hochleistungsoptiken und modernster Computertechnologie bietet die Urologie Altona damit ihren Patienten ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Urologische Sonographie
  • Digitaler Röntgenarbeitsplatz
  • Intergrierter digitaler „Endoalpha“-Endoskopie-Operationssaal
  • Chip-on-the–tip Endokopie-Technologie
  • Chip-on-the-tip Laparoskopie-Technologie
  • Urodynamik
  • Uroflowmetrie
  • Labordiagnostik
  • Tumormarker
  • Mikrobiologische Diagnostik
  • Andrologische Diagnostik (Hormonlabor, Ejakulatanalysen)

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Radikale Prostatektomie (minimal-invasiv, perineal, retropubisch, potenzerhaltend)
  • Cystektomie (mit Neoblase, Pouch, Conduit etc.)
  • Operation von Nierentumoren (insbesondere minimal-invasiv und organerhaltend)
  • Operation und Chemotherapie bei Hodentumor
  • Rekonstruktion des gesamten Harntrakts
  • Operationen bei Inkontinenz
  • High-Tech-Endoskopie-Operationssaal

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Beckenbodensenkung
  • Blasenerkrankung
  • Erektionsstörung
  • Gebärmuttersenkung
  • Harnblasenkrebs
  • Harninkontinenz
  • Harnsteine
  • Harntrakttumor
  • Hodenkrebs
  • Nebennierenmetastasen
  • Nierenkrebs
  • Nierenkrebs bei Kindern
  • Peniskrebs
  • Prostataerkrankung
  • Prostatahyperplasie
  • Prostatakrebs
  • Sexuelle Funktionsstörung
  • Stuhlinkontinenz
  • Varikozelen
  • Zystozele
  • Behandlungen

  • Andrologie
  • Blasenhebung
  • Brachytherapie
  • Chemotherapie Prostatakrebs
  • Da Vinci Prostatektomie
  • Fokale Therapie
  • Künstlicher Harnblasenschließmuskel
  • Laparoskopische Prostatektomie
  • Nierentransplantation
  • Nierentumorenukleation
  • Orthotope Neoblase
  • Prostatakrebs-OP
  • Radikale Orchiektomie
  • Radikale Prostatektomie
  • Radikale Zystektomie
  • Rekonstruktive Urologie
  • Roboter-assistierte radikale Prostatektomie
  • Seed-Implantation bei Prostatakrebs
  • Transsexualität
  • TURP (Transurethrale Resektion der Prostata)
  • Vasektomie
  • Diagnostik

  • Prostatadiagnostik
  • PSA-Test
  • Besondere Angebote / Service / Zimmer

    • Asklepios Kontinenz West
    • Uroonkologische Tagesklinik
    • Prästationäre Sprechstunde
    • Sprechstunde für türkischsprachige Patienten
    • Zweitmeinungssprechstunde
    • Unterbringung im Einzel- oder Zweibettzimmer auf einer der separaten Privatstationen
    • Bevorzugte Lage (mit Blick über Hamburg, z.B. den Hafen und die Elbe)
    • Großzügig und elegant eingerichtete Superiorzimmer (mit Schreibtisch und Sitzecke)
    • Großzügiges und elegantes Badezimmer mit beheizbarem Handtuchhalter
    • Blumendekoration zur Begrüßung
    • Erweiterte exklusive Speisenauswahl
    • Kaffee- / Teespezialitäten mit täglich wechselnder Kuchenauswahl
    • Elegante Lounge auf der Station mit Kaffeevollautomat, Getränkeservice, Snacks und Obst rund um die Uhr
    • Speziell ausgebildete Servicefachkraft direkt auf der Station

    Lebenslauf

    Lebenslauf Prof. Dr. med Christian Wülfing

    20.10.2009 außerplanmäßige Professur (APL-Professur) der Medizinischen Fakultät der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster
    Juli 2005 Habilitation / Venia legendi für das Fach Urologie
    Juni 2008-März 2010 Leitender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Urologie, Universitätsklinikum Münster
    seit 01.04.2010 Chefarzt der Urologischen Abteilung, Asklepios Klinik Altona, Hamburg
    September 2005 Ernennung zum Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Urologie, Universitätsklinikum Münster

    Wissenschaft

    Wissenschaft Prof. Dr. med Christian Wülfing

    2001 / 2005 Forschungsstipendien der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie

    -Laparoskopische Techniken in der Urologie: minimal-invasive Nieren- und Prostatachirurgie
    -Medikamentöse Tumortherapie
    -Minimal invasive Steintherapie (PCNL, flexible URS, Laserlithotripsie), HAL-TUR-B(Fluoreszenz-TUR)
    -Radikale Tumorchirurgie
    -Zielgerichtete Therapie urologischer Tumorerkrankungen (Targeted Therapy)

    Wissenschaftliche Schwerpunkte:

    Molecular Targets beim Harnblasen- und Nierenzellkarzinom; Principial Investigator bei vielen internationalen klinischen Phase-II und Phase-III Studien; Retroperitoneoskopische Operationsverfahren der Niere;

    Mitgliedschaften:

    DGU, AUO, EAU, ASCO, Endourological Society, VNU, NRWGU, Dt. Kontinenzgesellschaft

    Publikationen

    Publikationen Prof. Dr. med Christian Wülfing

    Insgesamt mehr als 85 peer-reviewed Publikationen als Erst- und / oder Co-Autor. Gesamtimpactfaktor: 272,96 (Stand 01/2016)

    https://www.researchgate.net/profile/Christian_Wuelfing

    Anfahrt

    Adresse

    Asklepios Klinik Altona

    Paul-Ehrlich-Str. 1
    22763 Hamburg

    Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print