Storys

Jeder kennt es: Morgens verschlafen aus dem Bett kriechen, sich vor den Spiegel stellen und denken: „Mist, schon wieder neue Fältchen.“ Das muss nicht sein, finden wir. Dank der bewährten Anti-Aging-Behandlung von Dr. med. Colette Carmen Camenisch gehören solche unschönen Fältchen bald der Vergangenheit an.

Alles probiert, nichts hilft

Eigentlich habe ich kein großes Problem mit meinen Gesichtsfalten. Die Lachfalten um den Mund herum finde ich sogar charaktervoll. Aber auf meine immer mehr werdenden Knitterfältchen könnte ich in meinem Alter gut verzichten. Gerade wenn ich morgens verschlafen und ungeschminkt in den Spiegel sehe, wirke ich locker zehn Jahre älter. Erst letztens habe ich mit meiner guten Freundin Vicky (45) gesprochen, die genau dasselbe Problem hat. Sie hat mir erzählt, dass sie bis vor zwei Jahren immer wieder den Spruch zu hören bekommen hat: „Du wirst ja auch bald fünfzig, nicht wahr?“ Doch da war ihr fünfzigster Geburtstag noch mehr als fünf Jahre entfernt. Vicky, die sonst sehr sportlich ist, sich gesund und ausgewogen ernährt und auch sonst sehr auf ihr Erscheinungsbild achtet, hat ihre Falten für die Erinnerung an das bevorstehende 50. Lebensalter verantwortlich gemacht. Sie hat alles ausprobiert, von Diäten bis hin zu diversen, kostspieligen Anti-Aging-Produkten. 

Nach vielen frustrierenden Fehlversuchen ist sie schließlich auf Dr. med. Colette Carmen Camenisch aus der Schweiz gestoßen. Dr. Camenisch​ ist leitende Ärztin und Inhaberin der Clinic Beethovenstrasse AG in Zürich. Sie ist seit 2012 Fachärztin für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie und ist führend auf dem Gebiet der Brustchirurgie, aber auch der ästhetisch-chirurgischen Gesichtsverjüngung.

Frau im Spiegel

Wie funktioniert das UNICORN-Lifting?

Als ich sie dann letzte Woche zum Wandern getroffen habe, hat sie mir dann Genaueres erzählt: Vicky ist auf das sogenannte Unicorn-Lifting gestoßen. Das Unicorn-Lifting ist eine Anti-Aging-Behandlung mit Beauty Skin Activator, so erzählt sie mir, die mit einer Eigenbluttherapie arbeitet. Ich, ja selbst am Hadern mit meinen zunehmenden Fältchen, war sehr interessiert an dieser modernen Behandlungsmethode. Zuerst erzählte mir Vicky, dass das herkömmliche PRP (Platelet-Rich Plasma) – Verfahren nicht zellfrei ist und es somit beim Zurückspritzen in die Haut häufig zu Gegenreaktionen kommt. Beim Unicorn-Lifting jedoch ist das nicht der Fall: Das bluteigene Serum ist komplett zellfrei und somit entstehen beim Zurückspritzen in die Haut keine Gegenreaktionen.

Vicky schwärmt: “nach mehrmaligem Wiederholen des Verfahrens wird die Haut wieder babyweich”. Der Trick ist zugleich das Verfahren, das zellfrei ist. Dadurch wird einer der Hauptgründe fürs Altern – eine chronische Entzündungsreaktion – enorm reduziert. 

Blutentnahme

Woher kommt das Material dafür?

Als ich nach dem Ursprung des Materials frage, staune ich nicht schlecht. Blut wird abgenommen, erklärt Vicky. Das ist wie bei einer ganz normalen Blutabnahme – schnell und fast schmerzfrei. Nach sechs Stunden Inkubationszeit – wie die Technik genannt wird – wird die Probe im Schleudergang in zwei Phasen gelöst: eine rote Phase, die die Blutzellen enthält, wird verworfen. Eine goldgelbe Phase, die als individuelles Anti-Aging-Serum für das Unicorn-Lifting verwendet wird, bleibt zurück. Genau diese Substanz fungiert schließlich als Anti-Aging-Serum für das Unicorn-Lifting. Darüber hinaus wird das Serum eingefroren und kann so in den zukünftigen Behandlungen in der jeweiligen Dosierung weiter verwendet werden. Während der Anwendung wird zunächst die Haut am Dekolleté, am Hals und das Gesicht mit einer Betäubungscreme vorbereitet. Schließlich wird das Serum wieder in die Haut zurückgespritzt. Um Mehrsticheinstellen und kleine rote Punkte zu verhindern, wird am Hals mit einer feinen Nadel und im Gesicht mit stumpfen Kanülen gearbeitet.

Eine Behandlung am Gesicht hat jedoch seine Tücken: die Haut ist an dieser Stelle besonders dünn und sehr empfindlich. Rötungen und Schwellungen können hervortreten, was aber völlig normal ist und keinesfalls besorgniserregend. Nach ungefähr einer halben Stunde bis Stunde schwillt alles in der Regel wieder ab. 

Wie oft die Behandlung durchgeführt werden sollte

Blutzelle

Um das bestmögliche Ergebnis zu erlangen, sollte die Unicorn LIFT-Anwendung im Zeitraum von zwei bis vier Wochen mindestens dreimal wiederholt werden. Anschließend hält das Traumergebnis bis zu zwölf Monate an. Vicky jedenfalls wird jetzt nicht mehr auf ihre fünfzig Jahre aufmerksam gemacht. Diese liegen jetzt weit entfernt! Im Gegenteil, sie ist bei 40 gefühlt einfach “stehen geblieben”. Man kann ihr Alter nur noch schwer erraten.

Ihren Preis wert!

Das Einzige, was mich dann noch interessiert hat, war die Summe, die man vermutlich dafür hinblättern muss. Denn so eine Behandlung hat bestimmt seinen Preis! Meine gute Freundin meint, dass sich der Preis natürlich immer nach dem individuellen Behandlungsumfang richtet, aber als allgemeinen Richtwert sind Behandlungen mit Beauty Skin Activator meist zwischen € 2400 und € 3000 bzw. ab CHF 3000 möglich. 

Camenisch

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen? Wollen Sie mehr erfahren? Dann besuchen Sie Leading Medicine Guide und nehmen Sie direkt Kontakt zu Dr. Camenisch auf​.


Hier gelangen Sie direkt zur Homepage von Frau Dr. Camenisch und hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Brust-OP