Gesundheit

Der Tag der Zahngesundheit am 25. September 2018 klärt über die Vorsorge, Prophylaxe und die Behandlung unserer Zähne auf. Seit 1991 finden an diesem Tag bundesweit Kampagnen und Veranstaltungen statt, die sich auf Zahn- und Mundgesundheit konzentrieren. „Gesund im Mund – bei Handicap und Pflegebedarf“ ist das diesjährige Motto und macht aufmerksam auf die besonderen Herausforderungen der Zahnpflege von Pflegebedürftigen.

Gesunde Zähne, gesunder Körper!

Zähneputzen ist wichtig – das weiß doch jeder. Aber wussten Sie, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Zähnen und Herz gibt? Schlechte Zahnhygiene und schlechte Zähne erhöhen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Mundbakterien und chronische Infektionen können beispielsweise eine Entzündung der Herzkranzgefäße, des Herzmuskels oder der Herzklappen auslösen.Zahnärzte empfehlen, mindestens zweimal täglich die Zähne zu putzen und zusätzlich die Zahnzwischenräume gründlich zu reinigen. Männer sind die größeren Zahnputzmuffel – doch rund 80 % der Gesamtbevölkerung folgen der Arztempfehlung. Aber mal ehrlich, haben Sie nicht auch schon mal abends das Zähneputzen ausfallen lassen, weil es schon spät war …?Der Tag der Zahngesundheit soll helfen zu verstehen, wie essentiell wichtig eine gute Zahnpflege und die Prophylaxe sind. Eine Deutsche Mundgesundheitsstudie ergab, dass 73 % der Erwachsenen zwischen 35 und 44 Jahren eine mittelschwere oder schwere Parodontitis haben. Und genau das kann Herz-Kreislauf-Krankheiten begünstigen.

„Gesund im Mund – bei Handicap und Pflegebedarf“

In diesem Jahr richten sich am Tag der Zahngesundheit viele Veranstaltungen rund um die Mundhygiene vor allem an Menschen mit erhöhtem Pflegegrad. In vielen Seniorenheimen oder innerhalb von Pflegediensten ist es um die Zahnpflege nämlich gar nicht gut bestellt. So mancher Senior erinnert sich oft kaum an den letzten Zahnarztbesuch und ist zahnmedizinisch unterversorgt. Pflegebedürftige sind oftmals gar nicht mehr in der Lage, selbstständig auf ihre Mundgesundheit zu achten und brauchen eine helfende Hand. Neue präventive Leistungen werden innerhalb des Rahmenprogramms vorgestellt, und es werden Wege aufgezeigt, wie man Menschen, die der besonderen Pflege bedürfen, effektiver helfen kann.

Veranstaltungen im ganzen Bundesgebiet

Welttag der ZahngesundheitBundesweit führen Krankenkassen, Gesundheitsämter, Landesarbeitsgemeinschaften und viele Zahnärzte am 25. September eigene Veranstaltungen durch. Mehr Informationen zu den Veranstaltungen am Tag der Zahngesundheit finden Sie hier.

Zahnpflegetipps für Sie!

  • Das richtige Putzzeug ist die Basis für gute Zahnpflege. Abgerundete Kunststoffborsten sind zu empfehlen. Verwenden Sie zusätzlich Zahnseide und/oder Zahnzwischenraumbürsten.
  • Zahnpasten mit dem Hinweis "Sensitive" sind gut für empfindliche Zähne.
  • Zu kräftiges Putzen schadet dem Zahn und führt zu Zahnfleischrückgang. Auch Zahnhälse werden freigelegt. Damit hat Karies leichtes Spiel.
  • Putzen Sie die Zähne vor allem nach den Mahlzeiten, aber in jedem Fall vor dem Schlafengehen. Greifen Sie nach dem Verzehr säurehaltiger Speisen und Getränke nicht gleich zur Zahnbürste, da Zahnschmelz von Säure angegriffen wird und durch das Putzen Mineralstoffe von der Zahnschmelzoberfläche entfernt werden. Warten Sie besser eine Stunde.
  • Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zwei Minuten lang.
  • Grundsätzlich gilt: nie horizontal schrubben, da der Zahnschmelz abgescheuert wird und damit die Zahnhälse freilegt. Besser sind fegende Bewegungen von Rot nach Weiß, also vom Zahnfleisch zum Zahn.
  • Gewöhnen Sie sich beim Zähneputzen eine gleichbleibende Systematik an, damit Sie alle Zähne gleich behandeln.
  • Die Zahnbürste sollte regelmäßig erneuert werden, mindestens vierteljährlich.
  • Eine professionelle Zahnprophylaxe ist zweimal im Jahr ratsam (auch wenn Krankenkassen die Kosten nur teilweise oder gar nicht übernehmen).
  • Verwenden Sie fluoridiertes Speisesalz. Fluoride härten den Zahnschmelz und schützen ihn vor Säureangriffen.
Wenn Sie kompetenten Rat suchen, dann finden Sie Spezialisten zum Thema Zahnheilkunde in unserem Portal Leading Medicine Guide.Bildnachweis: hübsche rothaarige frau © drubig-photo #165276341 / Fotolia