Experteninterviews

Der Mediziner Dr. med. von Gregory ist Experte für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit Sitz in Berlin. Es ist unter anderem spezialisiert auf Gesichts-, Ohren-, Lid- und Nasenchirurgie. An seiner hochspezialisierten Privatpraxis (direkt am Kurfürstendamm in Berlin) nimmt er ästhetische, rekonstruktive und funktionelle Korrekturen fast aller Art vor.In diesem Interview erklärt uns der medizinische Fachexperte, weshalb er sich für diesen spannenden Beruf entschieden hat und warum Berlin als Großstadtmetropole eine tolle Herausforderung für ihn darstellt. Eines wird klar, wenn man dem Mediziner über die Schulter schaut: Dr. von Gregory ist Arzt aus Leidenschaft. Für ihn geht es sowohl in der ästhetischen, als auch in der rekonstruktiven und funktionellen Chirurgie immer um den Erhalt der Natürlichkeit - ganz gleich, ob es sich um die Nase, die Ohren oder das gesamte Gesicht handelt.Augen sind seit jeher ein ganz spezielles ThemaLidkorrekturen, zum Beispiel Augenlidstraffungen oder die Entfernung von sog. Schlupflider, werden hierzulande am häufigsten vorgenommen. Das Geschäft boomt! Gleichzeitig warnt der Leading Medicine Guide Experte vor Risiken, die hierbei auftreten können. Wird nämlich zu viel entfernt oder nicht sorgfältig operiert, kann es zu bösen Überraschungen kommen.Dr. von Gregory bietet eine Reihe von Korrekturmöglichkeiten am AugeZu den Behandlungen gehören u.a. Oberlidstraffung, Tränensack-Entfernung, Korrektur angeborener Formveränderungen und eben auch Revisionsoperationen. Nicht alle Behandlungen müssen automatisch operative Eingriffe sein. Dr. von Gregory bietet ebenfalls (nicht-operative) hochmoderne Laserbehandlungen, sog. Thermage-Verfahren, Unterspritzung mit Fillern, PRP-und Eigenfettbehandlungen an.Eine Schlupflid ist keine Krankheit im eigentlichen SinneEin Schlupflid kommt oft mit dem Alter. Dabei handelt es sich um erschlafftes Hautgewebe über dem Auge. Schlupflider sind das Äquivalent zu Tränensäcken (im Unterlid). Eine Lidkorrektur wird also dann vorgenommen, wenn Hautüberschuss im Oberlid-Bereich vorliegt und somit das Sichtfeld behindert werden kann. Dann empfiehlt es sich eine Korrektur vorzunehmen (hierbei spricht man von Schlupflidern und einer Oberlidstraffung). Dr. von Gregory wendet verschiedene Methoden an. Er hebt hier beispielsweise auch die Augenbraue an, um so um ein bestmöglichstes Ergebnis zu erzielen.Der Experte empfiehlt immer zunächst eine augenärztliche Voruntersuchung. In einem individuellen Gespräch berät der Chirurg über sämtliche Behandlungsmöglichkeiten und klärt ab, ob ggf. Vorerkrankungen (Allergien, Diabetes) vorliegen oder bestimmte Medikamente eingenommen werden.Ein operativer Eingriff der Augenlider wird in der Regel ambulant durchgeführt. Man kann also am selben Tag noch nach Hause gehen. Natürlich ist mit Schwellungen oder kleinen Blutergüssen zu rechnen. Generell sollte man etwa 7 Tage Ruhe einplanen und seine Augen schonen.Auf einen Blick:
  • Anästhesie = örtliche Betäubung oder leichter Dämmerschlaf (Vollnarkose ist auch möglich)
  • Klinikaufenthalt = ambulant
  • Operationsdauer = etwa 45 Minuten
  • Nachbehandlung = Kühlung, langfristige Nachkontrollen zus zu 6 Monate nach der Operation
  • Entfernung der Fäden = nach einer Woche
  • Kosten = bei ästhetischen Korrekturen sind die Kosten i.d.R. privat zu tragen. Diese orientieren sich nach der ärztlichen Gebührenordnung (GOÄ). Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch, erstellt Dr. von Gregory einen Kostenvoranschlag, der die Bedürfnisse und Wünsche und den operativen Aufwand berücksichtigt.
 Mehr Infos dazu erfahren Sie auf der Praxis-Homepage und hier geht es direkt zum Arztprofil von Dr. von Gregory im Leading Medicine Guide.