Experteninterviews

Jeder, der nachts einmal unvorteilhaft auf der Schulter gelegen hat, weiß am nächsten Morgen, wie schmerzhaft eine falsche Belastung unseres Schultergelenks sein kann. Doch was ist mit Menschen, die an einer Verletzung oder chronischen Schulterschmerzen, an Verschleiß (Arthrose), Durchblutungsstörungen, einem sogenannten Impingement-Syndrom, einer Sehnenruptur, Schleimbeutelentzündung oder einer Frozen Shoulder (Schultersteife) leiden?

Dr. Heuberer kennt sich aus. Der Mediziner ist Ellenbogen- und Schulterchirurg, ausgezeichneter Experte des Leading Medicine Guide und Inhaber der Praxis Dr. Heuberer & Heuberer, Orthopädie, regenerative Medizin und Gutachten in Wien. Er ist nicht nur fachlich auf dem Gebiet bewandert, sondern übt auch zahlreiche sportmedizinische Tätigkeiten aus: als Turnier- und Rennarzt, Oberwart, Betreuer einzelner Profisportler, Verbandsarzt und diplomierter Sportmediziner. 


Wussten Sie, …die Schulter ist das beweglichste und komplexeste Gelenk des menschlichen Körpers. Gleichzeitig ist sie besonders anfällig für Verletzungen oder Verschleiß. Schultergelenke können auskugeln, brechen oder durch eine Fehlhaltung oder sportliche Verletzung gravierende Schmerzen verursachen. Außerdem kann die Schultermuskulatur verspannen, reißen oder verkalken.

Suchen Sie bei ernsthaften Problemen immer einen Facharzt auf! Sie müssen sich nicht bei jeder Beschwerde einer Operation unterziehen. Auch konservative Methoden, eine medikamentöse, Wärme- under elektrobasierte Therapie kann bei Schulterproblemen helfen. Bildgebene Verfahren eignen sich besonders gut für die erste Diagnose: Mit dem Ultraschall kann man Risse oder Entzündungen gut feststellen. Eine mögliche Verkalkung durch Arthrose lässt sich widerum durch Röntgenaufnahmen visualisieren. Die Untersuchung über eine MRT (Magnetresonanztomografie) widerum, veranschaulicht Probleme an Sehnen und Knorpel.

Dennoch: gerade bei komplexen Eingriffen – zum Beispiel einem Gelenkersatz – sollten Sie auf den Experten setzen, um Komplikationen und unnötige Folgebehandlungen möglichst zu vermeiden. 


Bei Dr. Heuberer sind Sie in guten Händen. Der österreichische Schulter-Experte hat sich während seiner wissenschaftlichen Arbeit (Dissertation) mit dem Organsystem Muskulatur beschäftigt. „Dieses grundlegende medizinische Wissen kann ich heute hervorragend auf die Behandlung von komplexen Schulterproblemen anwenden. Mein persönliches sportliches Interesse hat mich schließlich auf diesen medizinischen Fachbereich gebracht.“ Dr. Heuberer verrät, dass ihn großartige medizinische Vorbilder prägten und während seines Auslandsaufenthalts in Sydney (Australien) gewann er viele Einblicke in die dort aufgrund der körperbetonten Sportarten weit fortgeschrittenen Schulter-Pathologie.

Heute betreibt er in Wien in dem internationalen Gesundheitszentrum für den Bewegungsapparat Health Pi eine eigene erfolgreiche Praxis. Dr. Heuberer ist spezialisiert auf die Erkrankung und Verletzung der Gelenke und Wirbelsäule sowie der Muskeln, Sehnen und Bänder, insbesondere auf Risse der Rotatorenmanschette, Akromioklavikular-Gelenksarthrose, bzw. -sprengung, auf die Behandlung von Schulterstabilität, Kalkschulter, Schultergelenksarthrose und Knorpelschaden, SLAP-Läsion und Werferschulter, Impingementsyndrom und die Rekonstruktion der superioren Kapsel sowie Tennisarm und Bandinstabilitäten am Ellenbogen.Wollen Sie mehr erfahren? Dann besuchen Sie den Leading Medicine Guide. Hier können Sie direkt Kontakt zum Experten aufnehmen. 


Kennen Sie außerdem schon das beliebte medizinische Themenportal endoprosthetics.guide? Hier finden Sie wichtige Informationen zur Schultererkrankung.http://www.operation-endoprothetik.de/schulter/