4,7 Mio Besuche
jährlich
329 ausgewählte
Spezialisten
191 medizinische
Fachautoren
7,3 Mio Seitenaufrufe
pro Jahr
100% geprüfte
Qualität

Ehrung: Dr. med. Dipl. oec. med., FESC Michael Lichtenberg erhält „LMG“-Siegel

Ehrungen

Wenn es im Sauerland um das Thema Gefäßerkrankungen geht, fällt in aller Regel ein Name: Dr. med. Dipl. oec. med., FESC Michael Lichtenberg hat sich am Klinikum Hochsauerland vor allem in der Angiologie einen Namen gemacht – auch international. So zählt das von ihm geleitete Zentrum für Beckenvenenobstruktionen zu den größten Spezialabteilungen dieser Art in ganz Deutschland. Für seine herausragenden Leistungen wurde der Spezialist nun ausgezeichnet: Dr. Lichtenberg erhielt das Siegel des Leading Medicine Guide.

DR_Lichtenberg

Wenn im medizinischen Bereich aus enormer Vielseitigkeit eine durchdachte und leidenschaftliche Spezialisierung wird, profitieren in aller Regel vor allem die Patienten davon. So hat es auch nicht lange gedauert, bis sich die hohe Qualität eines neuen Zentrums weit über die Grenzen des Hochsauerlands herumgesprochen hatte: Das Zentrum für Beckenvenenobstruktionen des Klinikums Hochsauerland unter der Leitung von Dr. med. Dipl. oec. med., FESC Michael Lichtenberg versorgt Patienten mit Gefäßverengungen, Krampfadern und akuten oder chronischen Schwellungen in den Beinen – und gilt als erste Adresse, wenn es um angeborene oder erworbene Engstellen der Beckenvenen geht. Dr. Lichtenberg, Gründer des Zentrums, ist dabei auch Spezialist für das May-Thurner-Syndrom, bei dem die betroffene Beckenvene in ungünstigem Winkel zu Beckenknochen und Beckenschlagader liegt.

FESC: begehrter Ehrentitel

Dr. Lichtenberg ist aber nicht nur Facharzt für Angiologie, sondern auch für Innere Medizin, Kardiologie, Internistische Intensivmedizin, Hypertensiologie (DHL) und darüber hinaus sogar Diplom-Gesundheitsökonom. Der begehrte Zusatz FESC zeigt übrigens an, dass Dr. Lichtenberg herausragend zum Fachbereich Gefäßerkrankungen beigetragen hat: Der „Fellow of the European Society of Cardiology” ist ein selten verliehener Ehrentitel!

Auch als Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Angiologie (DGA) steht Dr. Lichtenberg in der Öffentlichkeit: Dort vertritt er seit 2017 über 1200 Angiologen, die vor allem die weitere Entwicklung dieses medizinischen Fachbereichs maßgeblich beeinflussen. Dr. Lichtenberg stellt hier zwei Dinge in den Fokus: Er fördert die weitere Ausarbeitung von Leitlinien im arteriellen und venösen Bereich, zudem liegt ihm die Neustrukturierung der Weiterbildung Angiologie am Herzen. Denn dem renommierten Spezialisten ist klar: Nur durch eine erstklassige Nachwuchsförderung kann auf Dauer die hohe Qualität der Gefäßchirurgie gesichert werden. Ab 2020 wird er die DGA übrigens als Präsident leiten.

Siegel-Übergabe: Ehrung eines angesehenen Spezialisten

Ein bestens vernetzter Facharzt, der ständig die Forschung und andere Neuerungen in seinem Fachbereich im Blick hat und der mit seiner hohen medizinische Expertise zu

drlichtenberg_ausschnitt.png

Recht das volle Vertrauen seine Patienten genießt – mit diesen Eigenschaften ist Dr. med. Dipl. oec. med., FESC Michael Lichtenberg ein hochmoderner Mediziner.

Ein weiterer Beleg dafür, dass es sich bei Dr. Lichtenberg um einen außergewöhnlichen Spezialisten handelt, ist die Auszeichnung mit dem Siegel des Leading Medicine Guide. Diese Ehrung erfüllt nebenbei auch noch einen sehr positiven Aspekt: Damit ist gesichert, dass beispielsweise Patienten mit Beckenvenenobstruktionen über das medizinische Online-Portal gleich an den richtigen Facharzt gelangen – und so auf das Zentrum für Beckenvenenobstruktionen stoßen. Ob sie nun im Sauerland leben, im Ruhrgebiet oder auch weiter weg: Im westfälischen Arnsberg verfügen Betroffene über eine äußerst empfehlenswerte Adresse.

Kontakt

Deutscher Verlag für Gesundheitsinformationen
Waldhofer Straße 98
69123 Heidelberg - Germany

E-Mail info@dvfgi.com