Prof. Dr. med. 
Wolfgang Grotz

Prof. Dr. med. Wolfgang Grotz

Medizinischer Fachautor

Redaktionelle Beiträge

Erkrankung

Knochenmarködem

Beim Knochenmarködem-Syndrom handelt es sich um eine Erkrankung, die sich durch schwere, meist belastungsabhängige Schmerzen im betroffenen Knochenabschnitt äußert. Am häufigsten tritt ein Knochenmarködem im Hüftgelenk, seltener auch im Knie, auf. Mögliche Ur...

Weiterlesen
Erkrankung

Morbus Ormond

Beim Morbus Ormond, auch Retroperitonealfibrose genannt, liegt eine chronische Entzündung hinter dem Bauchraum bzw. Bauchfell (retroperitoneal) vor. Zu Beginn der Erkrankung haben die meisten Patienten einen gürtelförmigen Schmerz in der Lendenregion. Nach Ausbreitung der Entz&uu...

Weiterlesen
Erkrankung

Von-Hippel-Lindau-Syndrom

Die Von-Hippel-Lindau-Erkrankung ist eine seltene erbliche Tumorerkrankung, wobei die Tumoren meistens gutartig sind. Obwohl die Erkrankung angeboren ist, bleibt sie in den ersten Lebensjahren völlig symptomlos.

Weiterlesen
Erkrankung

Akutes Nierenversagen

Ein akutes Nierenversagen – auch akute Niereninsuffizienz genannt – zeichnet sich durch den plötzlichen Verlust der Nierenfunktion aus – meistens innerhalb weniger Tage. Zunächst bleibt ein akutes Nierenversagen symptomlos. In einem späteren Stadium kommt e...

Weiterlesen
Erkrankung

Chronisches Nierenversagen

Chronisches Nierenversagen, auch chronische Niereninsuffizienz genannt, ist im Gegensatz zum akuten Nierenversagen dadurch gekennzeichnet, dass die Niere ihre Funktion über einen längeren Zeitraum hinweg (Monate bis Jahre) kontinuierlich reduziert, bis sie ihre Auf...

Weiterlesen
Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print