Bei der Kieferorthopädie handelt es sich um einen Teilbereich der Zahnmedizin, in dem die Zahnärzte eine Zahnfehlstellung oder eine Kieferfehlstellung des Patienten korrigieren. Und der Bedarf ist nicht gerade klein. Denn Schätzungen zufolge sind etwa 50 Prozent aller Kinder und Jugendlichen in kieferorthopädischer Behandlung. Die entsprechenden Eingriffe werden bei Bedarf aber auch an Erwachsenen durchgeführt. Meist werden die Patienten vom Zahnarzt an den Kieferorthopäden überwiesen, weil dieser eine Kieferbehandlung oder eine Zahnkorrektur für notwendig hält.

Übersicht

Empfohlene Spezialisten