Hüftarthroskopie - Minimal-invasiv für Diagnose und Therapie

Dr. med. Konrad Körsmeier
Medizinischer Fachautor
Dr. med. Michael Kamminga
Medizinischer Fachautor

Operative Eingriffe können für den Körper sehr belastend sein. Nicht zuletzt sind Operationen am Gelenk auch immer mit einigen Risiken verbunden und können darüber hinaus für eine längere Immobilität des Patienten sorgen. Auffällige Operationsnarben können mit einer Arthroskopie vermieden werden.

Mit dieser minimal-invasiven Methode können zwar nicht alle Gefahren und Unannehmlichkeiten beseitigt werden, jedoch werden die Risiken hier drastisch reduziert. Wichtigster Faktor ist dabei die Gewebeschonung. Auch bei Hüftoperationen kommt das Verfahren deshalb zur Anwendung.

Empfohlene Spezialisten

Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print