Herniendiagnostik

21.05.2019
Prof. Dr. med. Ferdinand Köckerling
Medizinischer Fachautor
Die Diagnose einer Hernie erfolgt in erster Linie durch die Befragung des Patienten zu seiner Krankengeschichte (Anamnese) und eine anschließende körperliche Untersuchung. Vor allem größere und äußere Hernien, wie beispielsweise der Leistenbruch, der Nabelbruch oder der Narbenbruch, lassen sich so in der Regel recht schnell und einfach diagnostizieren. Erfahren Sie hier mehr zur Untersuchung von Hernien mit verschiedenen Diagnostikverfahren!

Empfohlene Spezialisten

Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print