Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Phlebologie
  • Gefäßchirurgie

Wir über uns

Dr. med. Jochen Peter ist Facharzt für Gefäßchirurgie sowie Inhaber des Fortbildungszertifikates Phlebologie der deutschen Gesellschaft für Phlebologie (DGP). Seit Februar 2015 leitet er als niedergelassener Arzt die Praxis für endovenöse Chirurgie in der Wilhelmstraße in Wiesbaden, die auf die Behandlung von Krampfaderleiden und Venenerkrankungen spezialisiert ist und seit 2016 über die Zertifizierung als Venen-Kompetenz-Zentrum verfügt. In der Praxis für venöse Chirurgie in Wiesbaden bieten Dr. Peter und sein Team ein umfangreiches Leistungsspektrum an, das von der Diagnostik und ambulanten Therapie venöser Erkrankungen bis hin zur Durchführung kurzstationärer Operationen reicht. Dabei ist es Dr. Peter stets ein Anliegen, seinen Patienten die modernsten und sichersten Verfahren zur Behandlung von Venenerkrankungen anzubieten und die Praxis auf dem aktuellen Stand der Technik zu führen.

Regelmäßige Fortbildungen und Kongressbesuche aller Mitarbeiter sind daher eine Selbstverständlichkeit. Darüber hinaus ist es Dr. Peter und seinem Team wichtig, Verantwortung für die Patienten zu übernehmen und bei der Wahl der richtigen Therapie stets deren Interessen zu wahren und den besten Behandlungsweg zu finden. Der Schwerpunkt von Dr. Peter und seinem Team liegt auf der Behandlung von Krampfadern, Besenreisern und Beinvenenthrombosen. Vor allem die minimal-invasive, endovenöse Lasertherapie bei Krampfadern bildet dabei einen besonderen Leistungsschwerpunkt von Dr. Peter. Aber auch operative Therapieverfahren wie das Venenstripping gehören zu seinem Leistungsspektrum.

Ein zweiter Schwerpunkt von Dr. Peter liegt zudem auf der Durchführung eher ästhetischer Eingriffe. So bietet er etwa die Entfernung von Besenreisern mittels Sklerosierung oder Laserbehandlung sowie die professionelle Faltenbehandlung an. Seine Facharztausbildung absolvierte Dr. Peter zunächst an der allgemeinchirurgischen Klinik am Markuskrankenhaus Frankfurt ehe er 2010 an die Klinik für Gefäß- und Endovascularchirurgie am Universitätsklinikum Frankfurt wechselte. Dort erwarb er bei dem renommierten Gefäßchirurgen Prof. Dr. Schmitz-Rixen die Facharztqualifikation als Gefäßchirurg und arbeitete zwischen August 2013 und Januar 2015 als Funktionsoberarzt.

Seine große Erfahrung und Expertise auf den Gebieten der Gefäßchirurgie und Venenheilkunde stellte Dr. Peter durch zahlreiche veröffentlichte Artikel in einschlägigen Fachzeitschriften sowie Vorträge bei Kongressen und Fortbildungen unter Beweis. Seine wissenschaftliche Arbeit über das Hughes-Stovin-Syndrom wurde im Jahr 2013 von der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGC) mit einem Preis ausgezeichnet. Außerdem ist Dr. Peter aktives Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften, darunter die European Society for Vascular Surgery (ESVS), die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG), die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie (DGP) und der Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC), die Arbeitsgemeinschaft der niedergelassenen Gefäßchirurgen (ANG).

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Farbkodierte Duplexsonographie
  • Digitale Photoplethysmographie
  • Venenverschlussplethysmographie
  • Venenverschlussplethysmographie mit reaktiver Hyperämie­Belastung
  • Arterielle Verschlussdruckmessung

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Ambulante/tagesstationäre Operationen
  • Endovenöse Laserbehandlung
  • Verödung
  • Mikroschaum
  • Falten-Unterspritzung
  • Körperformung
  • Lidstraffung ohne Operation

Besondere Angebote / Service / Zimmer

Weitere Sprachen: English
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Phlebologie

Spezielle Krankheiten

  • Krampfadern
  • Besenreiser
  • Beinvenenthrombose
  • Faltenbehandlung
  • Hyperhidrose
  • Fettpolster

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Frankfurt Flughafenca. 26,6 km

Bahnhöfe in der Nähe

  • Wiesbaden Hauptbahnhofca. 2,2 km

Weitere Zertifikate des Experten