Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Hörschäden und Ohrenerkrankungen
  • Mikrochirurgie des Ohres und Cochlea-Implantate
  • Nasennebenhöhlen- und Schädelbasischirurgie
  • Mittelgesichts- und Schädelbasistraumata
  • Tumorchirurgie
  • Funktionell-ästhetische Chirurgie

Wir über uns

Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Stark ist seit 2016 Chefarzt der Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie und Plastische Operationen im Tumorzentrum des HELIOS Klinikums München West. Sein Schwerpunkt liegt in der Anwendung von Cochlea-Implantaten, die Menschen mit schwerer Hörschädigung zurück ins Leben holen.

Sein humanmedizinisches Studium absolvierte der gebürtige Pforzheimer Priv.-Doz. Dr. Thomas Stark an der Ruhr-Universität Bochum, schloss 2001 seinen Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde ab und habilitierte für das Fach in 2012. Vor seiner Chefarztposition war er Leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München.

Die Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (HNO) im HELIOS in München zählt zu den größten im südbayerischen Raum und hat mit Dr. Stark einen Vorreiter im Bereich der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde gewonnen. Denn der Facharzt für HNO hat die Zusatzqualifikationen für „Spezielle Kopf-Halschirurgie“ sowie „Plastische Operationen“ und sein Spezialgebiet in der Klinik etabliert: Innenohrprothesen, sogenannte Cochlea-Implantate (CI) – das sind Hörprothesen für Gehörlose oder Menschen mit schwerer Hörminderung, deren Hörnerv nicht vollständig gestört ist. Menschen mit einer hochgradigen Hörschädigung erhalten durch ein Cochlea-Implantat die Möglichkeit, sich in ihrem gewohnten Umfeld wieder leichter zu bewegen und der sozialen Isolierung zu entkommen.

Dr. Stark ist gelistet unter Münchens Top-Medizinern und Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie sowie in der Mediterranean Society of Otology and Audiology.

Die engen Verbindungen zu den anderen Abteilungen der Klinik schätzt Dr. Stark sehr und er fördert den fachlichen Austausch, vor allem in den für ihn medizinisch wichtig begleitenden Fachbereichen wie Logopädie oder Audiometrie.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Tonaudiometrie
  • Sprachaudiometrie Otoakustische Emissionen
  • Elektrocochleographie
  • Tinnitusbestimmung/-verdeckung
  • Rhinomanometrie
  • Riechteste
  • Geschmacksteste
  • Lungenfunktionstest
  • Kopf-Impuls-Test
  • Elektronystagmographie
  • Lagerungsprüfung
  • Muscheldiagnostik
  • Endoskopie
  • Mikroskopie
  • Stroboskopie
  • Videoendoskopie
  • Ultraschalldiagnostik
  • Stroboskopie
  • Videoendoskopie
  • Flexible Laryngoskopie

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • operative Behandlungen
  • konservative Behandlungen
  • sanierende und hörverbessernde mikrochirurgische Ohroperationen
  • chirurgische Versorgung bei Mittelgesichts und Schädelbasistraumata
  • plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie im Kopf-Hals-Bereich
  • Bestrahlungstherapie
  • Chemotherapie
  • mikroskopische oder endoskopische Laser-Chirurgie
  • Transplantatchirurgie
  • Strahlentherapie
  • logopädische und physiotherapeutische Behandlungen
  • Nachsorge

Besondere Angebote / Service / Zimmer

Wahlleistungszimmer

Unterbringung in hochwertig ausgestatteten Ein- und Zweibettzimmern sowie viele Service- und Zusatzleistungen

Komfortelemente im Detail:

  • Einbettzimmer mit komfortabler Ausstattung ausklappbarer Sessel für Angehörige
  • Haartrockner
  • Bademantel sowie Dusch- und Handtücher
  • Auswahl an Pflegeprodukten
  • Minibar und Safe
  • Telefon ohne Grundgebühr
  • Flachbildfernseher
  • Tageszeitung
  • kostenfreies W-LAN

Kulinarische Extras

  • Auswahl an alkoholfreien Getränken
  • täglich frische Obstauswahl
  • Speisenkarte mit abwechslungsreicher und inividueller Menüauswahl
  • Cafeteria
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Kopf-Hals-Tumorzentrum

Spezielle Krankheiten

  • Erkrankungen des Halses sowie der Nasen und Ohren
  • Hörschäden
  • Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Krankheiten Schädelbasis
  • Tumoren an Nase und Nasennebenhöhlen
  • Mundhöhlenkrebs (Mundboden, Zunge, Wange)
  • Schlundkrebs (Oropharynx- z.B. Mandelkrebs, Hypopharynx- und Nasopharynx-Krebs)
  • Kehlkopfkrebs
  • Speicheldrüsenkrebs CUP-Syndrom (Krebserkrankung mit unbekanntem Primärtumor)
  • Tumore der Gesichts- und Halshaut
  • Tumore des Ohres (Ohrmuschel, Gehörgang und Mittelohr)

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Münchenca. 43,4 km

Bahnhöfe in der Nähe

  • Hauptbahnhof Münchenca. 8,6 km