Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Herzkreislauferkrankungen
  • Gefäßerkrankungen
  • Magen-Darm-Polypen
  • Durchblutungsstörungen der Beine,der Nieren,der Bauchgefäße,des Gehirns
  • Allgemeine internistische Erkrankungen

Wir über uns

Prof. Dr. med. Erwin Blessing ist fachärztlicher Experte für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie und damit ausgewiesener Spezialist für die zentralen und peripheren Gefäße. Seit April 2014 ist er Chefarzt für Innere Medizin am SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach. Das Klinikum ist Fach- und Akutkrankenhaus für die Region Nordbaden und akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg, an deren Universitätsklinikum Prof. Blessing zuvor als Oberarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie tätig war.

Unter der organisatorischen Leitung von Prof. Blessing bietet das Klinikum als einziges gleich dreifach zertifiziertes Gefäßzentrum eine umfassende diagnostische und therapeutische Betreuung von Patienten mit Erkrankungen des Gefäßsystems. Dazu zählen Durchblutungsstörungen der Extremitäten, der Bauchgefäße und gehirnversorgenden Gefäße. Auch entzündliche Erkrankungen und das komplexe Diabetische Fußsyndrom gehören zu den Behandlungsschwerpunkten des interdisziplinären Gefäßzentrums.

Das hochmodern ausgestattete Gefäßzentrum bündelt interdisziplinär vernetztes Expertenwissen aus den Bereichen Innere Medizin, Gefäßchirurgie, Radiologie und Neurologie. Mit präziser Diagnose und individuellen Therapiekonzepten kann eine optimale gefäßmedizinische Patientenversorgung angeboten werden. Diese orientiert sich an neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und wird durch die hohen Standards der IQM (Initiative für Qualitätsmedizin) stetig qualitätsgeprüft.

Das Gefäßzentrum und Prof. Blessing stehen zugleich für die Etablierung von wegweisenden Innovationen medizinischer Behandlungsverfahren, die dem Herz-Kreislauf-Patienten besonderen Therapiekomfort versprechen. So werden im Gefäßzentrum Karlsbad-Langensteinbach spezielle gefäßstabilisierende Stents in verengte oder verschlossene Oberschenkelarterien eingesetzt. Die Stents geben kontinuierlich einen Medikamentenwirkstoff ab und bewirken eine verbesserte Gefäßdurchlässigkeit. Da außerdem weniger Narbengewebe im Gefäß einwachsen kann, kommt es bei so behandelten Patienten deutlich weniger häufig zu Wiederverschlüssen (Reststenosen) der betroffenen Gefäße im Vergleich zur Behandlung mit herkömmlichen Stents.

Eine weitere Verbindung aus medizinischem High-Tech und gefäßchirurgischem Expertenwissen, die den Patienten des Gefäßzentrums zugute kommt, ist die minimal-invasive Implantation von Mini-Herzschrittmachern. Diese werden vom Gefäßchirurgen über die Leiste des Patienten mit einem Kathetersystem direkt in der Herzkammer platziert. Mit gerade einmal 2 bis 3 Zentimetern Länge ist die Schrittmacherkapsel viel kleiner als herkömmliche Herzschrittmacher und kommt auf nur rund 10% der Größe früherer Modelle. Durch seinen fest verankerten Sitz im Herzen statt unter dem Schlüsselbein ist der Schrittmacher äußerlich nicht sichtbar. Das taktgebende Gerät im Kleinstformat benötigt zudem keine Elektrodenkabel zum Herzen hin und minimiert so das Infektionsrisiko. Auch der Eingriff selbst und das Leben mit einem solchen Mini-Schrittmacher sind wesentlich angenehmer für den Patienten.

Seine weitreichende Expertise im Bereich der Gefäßmedizin setzt Prof. Blessing seit April 2016 auch als Leiter des neu eingerichteten Herzkatheter-Labors am Klinikum Karlsbad-Langensteinbach ein. Der Herzkatheter ist ein unverzichtbares Instrument zur Untersuchung, Diagnose und Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie zum Beispiel die Verengung der Herzkranzgefäße. Gerade bei Herzinfarkten und Lungenembolien zählt Schnelligkeit und Präzision, um den Patienten optimal und passgenau behandeln zu können.

Mit dem Herzkatheter-Labor und dem Gefäßzentrum gelingt Prof. Blessing und dem SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach nicht nur die Etablierung einer exzellenten medizinischen Versorgung von Herz-Kreislauf-Patienten der Region. Zugleich erweitert das Herzkatheter-Labor das Diagnose- und Therapieangebot der Neurochirurgie und kann so zum Beispiel zur präzisen und damit risikominimierenden Gefäßuntersuchung vor komplexen Wirbelsäulenoperationen eingesetzt werden. Sie suchen einen Experten für Gefäßmedizin auf höchstem Niveau? Prof. Blessing und das Gefäßzentrum des SRH Klinikums Karlsbad-Langensteinbach setzen sich jeden Tag mit Fachwissen und Erfahrung für Ihre Herzgesundheit ein.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Doppler-/Duplexuntersuchungen sämtlicher arterieller und venöser Gefäßabschnitte
  • Ultraschall des Herzens
  • MRT des Herzens
  • Schrittmacher/Defiabfrage
  • Spiegelungen von Magen und Dickdarm
  • Ultraschall des Oberbauchs
  • Ultraschall der Schilddrüse
  • Endoskopische Untersuchung der Gallenwege
  • Nierenersatztherapie/Dialyse (im Klinikum verfügbar)
  • Vakuumtherapie
  • Biosurgery

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Interdisziplinäre Akutversorgung des Schlaganfalls (Wir sind ein regionaler und zertifizierter Schlaganfallschwerpunkt.)
  • Katheter-Intervention bei akuten und chronischen Verschlüssen

          - der Beckenarterien

          - der hirnzuführenden Gefäße

          - der Nierenarterien

  • Akutversorgung von Herzinfarkten
  • Implantation von Herzschrittmachern
  • Schrittmacher und Defiimplantationen
  • Verschluß von offenen Foramen ovale und Vorhofseptumdefekt
  • Vorhofsohrverschluß
  • Renale Denervation (Verödung von Nierennerven bei Bluthochdruck)
  • Anlage von Magensonden, auch kurzzeitig (PEG)
  • Standardisierte Wundbehandlung

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Englisch, Arabisch, Russisch, Französisch, Türkisch
  • Patientenzimmer mit Angehörigenunterbringung
  • Transferservice
  • Individuelle Speisekarte
  • Kostenloses Internet (WiFi)
  • International TV
  • Internationale Zeitschriften
  • Kapelle
  • Gebetsraum
  • Medizinische Versorgungsunternehmen
  • Schwimmbad
  • Friseursalon
  • Cafeteria
  • Klinikrestaurant
  • Fußpflege
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Gefäßchirurgie

Spezielle Krankheiten

  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Periphere arterielle Durchblutungsstörungen
  • Beinvenen-Thrombosen und Lungenembolie
  • Chronische nicht heilende Wunden
  • Offene venöse Beine
  • Diabetisches Fußsyndrom
  • Autoimmunologische Gefäßentzündungen (Vaskulitis)
  • Schaufensterkrankheit
  • Bauchspeicheldrüse
  • Gallenblase (Steine und Entzündungen)
  • Divertikulitis (Ausstülpung der Dickdarmschleimhaut)

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Stuttgartca. 47 km
  • Flughafen Frankfurt a.M. ca. 137 km

Bahnhöfe in der Nähe

  • Hauptbahnhof Karlsruheca. 17 km