Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt
  • Erkrankungen der Leber
  • Erkrankungen der Gallenblase
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Wir über uns

Dr. med. Angelika Behrens und Dr. med. Vera Stiehr leiten gemeinsam als Chefärztinnen im Kollegialsystem die Abteilung für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie, Pneumologie, diagnostische und interventionelle Endoskopie an der Evangelischen Elisabeth Klinik in Berlin. Als Gastroenterologinnen weisen Sie eine Expertise in der Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber, der Bauchspeicheldrüse und des Gallenwegssystems auf.

Ein besonderer Schwerpunkt ist die diagnostische und interventionelle Endoskopie und die gastrointestinale Onkologie. Wichtige Säule von Diagnose und Therapie ist die Endoskopie, das heißt die Untersuchung der betroffenen Organe mittels eines Schlauches und einer hochauflösenden Kamera direkt im Körperinneren. Die Endoskopie ist ein sehr leistungsfähiges Verfahren, mit dem die Spezialisten nicht nur Ursachen für Erkrankungen identifizieren können, sondern diese oft auch direkt auf schonende Weise beseitigen. Winzige im Schlauch mitgeführte Instrumente ermöglichen etwa die Weitung von Hohlorganen, die Blutstillung, die Entnahme von Gewebeproben und die Zerkleinerung von Fremdkörpern. Diese Untersuchungen finden in der Regel mit einer sogenannten Schlafspritze statt, um eine komfortable und sichere Untersuchung zu gewährleisten. Besondere Erfahrungen hat das Team in der Abklärung von Erkrankungen der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse. Hier steht neben üblichen endoskopischen Untersuchungsmöglichkeiten wie der ERCP (endoskopische retrograde Cholangio-Pankreatikographie) auch die direkte Spiegelung des Pankreasgangs und der Gallengangs ggfs. mit endoskopischen Eingriffen kombiniert zur Verfügung. Daneben sind große oder flächige Polypen im Magen-Darm-Trakt ein wesentlicher endoskopischer Schwerpunkt, die mit verschiedenen Techniken abgetragen werden können.

Ist ein größerer chirurgischer Eingriff nötig, dann übernimmt die Abteilung für Viszeralchirurgie an der Evangelischen Elisabeth Klinik, mit der die Internisten um Dr. Stiehr und Dr. Behrens stets eng zusammenarbeiten. Eine interdisziplinäre Kooperation erfolgt auch im Bereich der Onkologie: Im Rahmen einer regelmäßig stattfindenden Tumorkonferenz verständigen sich Spezialisten aus sechs Fachrichtungen gemeinsam über Krebspatienten, um deren Therapie mit größten Erfolgsaussichten zu planen. Neben der Schwerpunktexpertise Gastroenterologie ist die Pneumologie zweite wesentliche Fachdisziplin der Abteilung. Auch hier stehen alle gängigen diagnostischen Untersuchungsmethoden (Lungenfunktionstestungen, BGA) und die endoskopische Diagnostik (Endoskopie der Luftwege, Ultraschall in den Luftwegen mit Gewinnung von Gewebe) und Therapie (z.B. Verödung von Blutgefäßen, Einlage von Stents) zur Verfügung. Alle Patienten in der Abteilung für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie, Pneumologie, diagnostische und interventionelle Endoskopie erhalten eine umfassende internistische Versorgung mit einem zusätzlich zu den beiden Fachdisziplinen sehr breiten diagnostischen und therapeutischen Leistungsspektrum: Konservative Kardiologie mit Schrittmacherambulanz, die Ernährungsmedizin und die Palliativmedizin. Dabei kooperiert die Abteilung für Innere Medizin auch eng mit der Evangelischen Lungenklinik Berlin und der Charité-Universitätsmedizin zusammen.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • endoskopische Verfahren (Spiegelung der Speiseröhre, des Magens, des Zwölffingerdarmes, des Dickdarmes, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse)
  • Kapselendoskopie des Dünn- und Dickdarms
  • Hochauflösende Manometrie der Speiseröhre und des Enddarms
  • 24h-pH-Metrie
  • Ultraschalluntersuchungen mit Kontrastmittel (Echosignalverstärker) und gezielter Punktion von umschriebenen Krankheitsherden
  • Endosonografie mit Elastographie, Kontrastmittelgabe und mit Punktion
  • H2 Atemtest-Diagnostik (Milch- und Fruchtzuckerunverträglichkeit, bakterielle Fehlbesiedelung)
  • Laboruntersuchungen

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Behandlung von gutartigen Erkrankungen der Gallenwege, Zertrümmerung und Entfernung von Gallensteinen (ERCP, endoskopische Papillotomie, Lithotripsie, Cholangioskopie)
  • Behandlung von bösartigen Erkrankungen der Gallenwege, der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse (Einlegen von Stents bzw. Drainagen, Cholangioskopie, Pankreatikoskopie)
  • Abtragung von gutartigen und frühen bösartigen Neubildungen im gesamten Magen-Darm-Trakt (Polypektomie)
  • Behandlung von Engstellungen und Krampfadern der Speiseröhre (Bougierung, Dilatation, Stentimplantation, Sklerosierung, Gummibandligatur)
  • Endoskopische Behandlung bei Achalasie
  • Anlegen von PEG/PEJs zur enteralen Ernährung
  • Blutstillungsverfahren im gesamten endoskopisch einsehbaren Bereich des Gastrointestinaltraktes (24-Stunden-Bereitschaftsdienst)
  • schonende und vollflächige Entfernung von Tumoren im Frühstadium durch die Endoskopische Submukosa-Dissektion(ESD)-Methode im Magen und Enddarm

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Gottesdienste in der Kapelle auf dem Krankenhausgelände
  • Seelsorge
  • Hinzuziehung eines Dolmetschers
  • Restaurant Pauls Deli auf dem Krankenhausgelände
  • regelmäßig Patienteninformationsveranstaltungen
  • Internet/WLAN
  • Selbsthilfegruppen
  • Telefonieren, TV und Radio
  • Schließfach in Ihrem Zimmer
  • Tageszeitungen, Zeitschriften und Magazine
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Gastroenterologie

Spezielle Krankheiten

  • Krebserkrankungen des Magen-Darm-Traks

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Berlin-Tegelca. 8,9 km
  • Flughafen Berlin-Schönefeldca. 22,2 km

Bahnhöfe in der Nähe

  • Hauptbahnhof Berlinca. 3,0 km