PD Dr. med. Amadeus Hornemann - Frauenheilkunde / Gynäkologie, Heidelberg - Lebenslauf

Name: Amadeus Hornemann
Akademischer Grad: Dr. med., PhD, MPH (Magister für Public Health)
Geburtstag: 30. September 1973
Geburtsort: Stuttgart
Familienstand: verheiratet, 1 Tochter

HOCHSCHULAUSBILDUNG
Humanmedizin

04/1995 - 03/1998 Eberhardt-Karls-Universität Tübingen
04/1998 - 09/2000 Humboldt-Universität Berlin
08/1999 - 02/2000 Erasmus-Stipendium Universität van Amsterdam
10/2000 - 05/2002 Universität Hamburg
Public Health (berufsbegleitend)
04/2005 - 12/2007 Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

PRÜFUNGEN
03/1997 Ärztliche Vorprüfung
03/1998 Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung
06/1998 United States Medical Licensing Examination (USMLE) Step 1
03/2001 Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung
05/2002 Dritter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung
06/2003 United States Medical Licensing Examination (USMLE) Step 2 Clinical Knowledge (CK)
04/2005 United States Medical Licensing Examination (USMLE) Step 2 Clinical Skills (CS), Erteilung des ECFMG-Zertifikats
09/2007 Facharztprüfung zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
12/2007 Magisterprüfung zum Magister für Public Health (MPH)
12/2013 Schwerpunktbezeichnung "Gynäkologische Onkologie"
02/2015 Schwerpunktbezeichnung "Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin"
08/2016 MIC III Zertifikat der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische und Geburtshilfliche Endoskopie

BERUFLICHER WERDEGANG
09/2002 - 02/2004 Arzt im Praktikum,
Universtitätsklinikum Jena, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Direktor Prof. Dr. Achim Schneider, MPH
03/2004 - 06/2006 Assistenzarzt
Frauenklinik am St. Elisabeth Krankenhaus Bochum, Perinatalzentrum der Ruhr-Universität, Direktor Prof. Dr. Arne Jensen
07/2006-12/2007 Assistenzarzt
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, Direktor Prof. Dr. Klaus Diedrich
01/2008-06/2010 Oberarzt
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, Direktor Prof. Dr. Klaus Diedrich
07/2010 Humanitärer Einsatz Carrefour, Haiti, Deutsches Rotes Kreuz Leitung der Gynäkologie und Geburtshilfe
Seit 08/2010 Oberarzt
Universitätsfrauenklinik des Universitätsklinikums Mannheim
Direktor: Prof. Dr. Marc Sütterlin
Seit 01/2016 Zusätzliche Tätigkeit als Belegarzt im Ethianum Heidelberg

KLINISCHE FUNKTIONEN
10/2007-06/2010 Leiter der Dysplasiesprechstunde an der Universitätsfrauenklinik Lübeck
12/2007-06/2010 Qualitätsmanagementbeauftragter (QMB) der Universitätsfrauenklinik Lübeck
06/2008 Zertifizierung des Brustzentrums der Universitätsfrauenklinik Lübeck nach DIN EN ISO 9000
05/2008-06/2010 Laserschutzbeauftragter der Universitätsfrauenklinik Lübeck
10-12/2008 Leitung der Poliklinik der Universitätsfrauenklinik Lübeck
01-06/2009 Kreissaaloberarzt der Universitätsfrauenklinik Lübeck
07-09/2009 Leitung der Poliklinik der Universitätsfrauenklinik Lübeck
10/2009-06/2010 Operativer Oberarzt der Universitätsfrauenklinik Lübeck
Seit 08/2010 Operativer Oberarzt der Universitätsfrauenklinik Mannheim, Schwerpunkt minimal invasive Chirurgie
Seit 01/2016 Belegarzt im Ethianum in Heidelberg

KLINISCHE SCHWERPUNKTE
Minimal invasive Chirurgie
Gynäkologische Onkologie

WISSENSCHAFTLICHER WERDEGANG

05/2002 Promotion Experimentelle Studie zur Ätiologie der arteriellen Hypertonie am Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie der Universität Tübingen, Direktor Prof. Dr. Niels Birbaumer
Thema: "Welche Rolle spielen endogene Opiate bei der barorezeptorabhängigen Schmerzmodulation?"

Wissenschaftliche Untersuchungen an der Universitätsfrauenklinik Lübeck und Universitätsfrauenklinik Mannheim zu geburtshilflichen, gynäkologischen und gesundheitsökonomischen Themen. Publikationen in verschiedenen gynäkologischen Fachzeitschriften

07/2013 Habilitation "Der Geburtsmodus im Spannungsfeld medizinischer Indikationen und ökonomischer Interessen"