Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Operative Gynäkologie
  • Diagnostik zur Abklärungen bei Störungen der Menstruation
  • Minimal invasive Operationen (Bauchspiegelung / Gebärmutterspiegelung)
  • Roboter assistierte 3D Laparoskopie (Einstein Vision mit roboterassistierter Kameraführung)
  • Laparoskopische Myomoperationen
  • Laparoskopische Endometrioseoperationen
  • Laparoskopische Hysterektomie (Suprazervikal ([LASH], TLH)
  • Laparoskopische pelvine und paraaortale Lymphonodektomie
  • Minimal invasive Therapie des Zervixkarzinoms und Endometriumkarzinoms 
  • Scheidensenkung, Gebärmuttersenkung

Wir über uns


Wenn in internationalen Fachzirkeln die Rede auf die größten Erfolge der minimal-invasiven operativen Gynäkologie kommt, taucht mit hoher Wahrscheinlichkeit sein Name auf: PD Dr. med. Amadeus Hornemann gilt weltweit als einer der innovativsten Spezialisten für Gynäkologie und Laparoskopie überhaupt. Immer wieder sorgt der bedeutende Facharzt von der Heidelberger ETHIANUM-Klinik für Aufsehen – zuletzt im Bereich Beckenboden, wo er mit einer faszinierenden Sehnentransplantation aus dem Knie eine Gebärmuttersenkung fixierte.

Dass die Welt nach Heidelberg blickt, ist nicht ganz ungewöhnlich. Wenn das aber geschieht, weil hier innovative Operationsformen erstmals ausgeführt werden, darf die Stadt im Norden Badens besonders stolz sein: Als PD Dr. med. Amadeus Hornemann nämlich die weltweit erste Eierstockoperation ohne sichtbare Narben durchführte, staunte die Fachwelt – und zwar tatsächlich weltweit. Der Clou bei der Operation: Niemand vor Dr. Hornemann war auf die Idee gekommen, durch den Magen der Patientin einen Zugang zu den Eierstöcken zu legen.

Pionierarbeit in Heidelberg: Gynäkologische Chirurgie von Weltformat

Schon im Jahre 2012 revolutionierte PD Dr. med. Amadeus Hornemann als echter Pionier den Fachbereich der laparoskopischen gynäkologischen Chirurgie in Deutschland. Da nämlich etablierte er in Deutschland die 3-D-Laparoskopie – indem er die bisherige zweidimensionale Übertragung durch ein völlig neues Kamerabild gleich um eine ganze Dimension erweiterte und das Verfahren wissenschaftlich untersuchte. Durch das 3-D-Bild lassen sich Operationen nun wesentlich präziser durchführen – und damit natürlich auch sicherer. Klar, dass Dr. Hornemann in der ETHIANUM-Klinik über die entsprechende – und seltene – hochmoderne Ausstattung verfügt.

Erst kürzlich bewies Dr. Hornemann, dass er auch als Spezialist für den Beckenboden zu den führenden Köpfen zählt. So entwickelte er eine eigene Methode, um eine Gebärmutter-Senkung dauerhaft zu beheben – mit der Transplantation einer Sehne aus der Kniekehle. Bisher war meist ein Kunststoffnetz eingesetzt worden, doch gelegentlich musste das Netz wegen einer Unverträglichkeit wieder entfernt werden – oder es kann zu Darmstörungen kommen. Bei körpereigenem Material wie der Sehne aus der Kniekehle tauchen diesbezüglich keine Probleme auf. Mit der Sehnentransplantation kann Dr. Hornemann viele Frauen vor Unterleibsschmerzen und Störungen bei der Blasenentleerung ohne Verwendung eines Kunststoffnetzes bewahren. 2019 erhielt Dr. Hornemann für diese Innovation den renommierten Kurt-Semm-Preis der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Endoskopie.

Technisch innovativ – und empathisch

Bei aller Erfindungsgabe und Begeisterung für technische Neuerungen verliert PD Dr. med. Amadeus Hornemann nie das Wohlergehen seiner Patientinnen aus den Augen. Vom ersten Beratungsgespräch über den Eingriff bis hin zur Nachsorge steht er den Patientinnen bei – übrigens auch in der Universitätsfrauenklinik Mannheim, wo er als Oberarzt tätig ist. Auch als Gastchirurg wirkte er bereits an mehreren renommierten Kliniken, etwa in Kuala Lumpur (Malaysia). Da liegt es nahe, dass er mit seinen umfangreichsten Erfahrungen im Bereich der chirurgischen Gynäkologie in der Ausbildung von Fachärzten und als Dozent sehr gefragt ist. Dazu kommt, dass Dr. Hornemann jährlich im Rahmen einer Hilfsorganisation in Nairobi hilfebedürftige Frauen behandelt – selbstverständlich unentgeltlich.

Soziale Tätigkeiten übt PD Dr. med. Hornemann auch in Deutschland aus. So unterstützt er Sozialprojekte in Mannheim, wo er etwa Frauen in der Prostitution ehrenamtlich ärztlichen Beistand bietet – wie auch in einem interessanten Filmbeitrag zu sehen ist.

Minimal-invasiv: „Schlüsselloch-Operationen“

Ob in Heidelberg, Mannheim, Kuala Lumpur oder Nairobi – der Schwerpunkt des Spezialisten ist und bleibt die minimal-invasive gynäkologische Chirurgie. Gerade bei laparoskopischen Eingriffen, der sogenannten Schlüsselloch-Technik, ist kein großer Bauchschnitt notwendig, um den Operationsbereich zu erreichen. Nach wenigen, sehr kleinen Schnitten kann Dr. Hornemann per Kameraübertragung den Bauchraum auf einem großen Bildschirm einsehen. Durch die weiteren Schnitte führt er winzige Instrumente in den Bauchraum ein und kann so in der Bauchhöhle die nötigen Operationsschritte durchführen. Für die Patientin gibt es gleich mehrere Vorteile: Infektionsgefahr und Wundschmerzen werden enorm reduziert – und die Heildauer verkürzt sich signifikant.

Allerdings braucht der operierende Arzt umfangreiche Operationserfahrung, um einen solchen unterstützten Eingriff präzise und sicher durchzuführen. Wer da in Heidelberg auf PD Dr. med. Amadeus Hornemann trifft, hat freilich Glück: Er ist einer von nicht einmal hundert Fachärzten für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Deutschland, die von der Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Endoskopie nach MIC III zertifiziert wurden – also auf der höchsten Zertifizierungsstufe.

Um als chirurgisch tätiger Gynäkologe diese Stufe zu erreichen, muss Dr. Hornemann eine große Anzahl endoskopisch durchgeführter gynäkologischen Eingriffen nachweisen, darunter viele komplexe Eingriffe mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad – und zudem regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen absolvieren und Fachtagungen besuchen. Dass PD Dr. med. Amadeus Hornemann sämtliche Voraussetzungen erfüllt, wundert an der ETHIANUM-Klinik in Heidelberg niemanden. Im Gegenteil: Dort sind sie froh, einen solchen ausgewiesenen Spezialisten zu haben. Schließlich sorgt Dr. Hornemann immer wieder dafür, dass die ganze Welt auf die berühmte Stadt am Neckar schaut.


PD Dr. med. Amadeus Hornemann, von sanego empfohlen

Frauenärzte
in Heidelberg auf jameda

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • MRT (3 Tesla MRT)
  • Ultraschall 
    • Transvaginal
    • Transabdominal
    • Farbdopplersonographie
  • Tumordiagnostik (Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Gebärmutterkrebs)
  • Diagnostik gutartiger Erkrankungen:
    • Veränderungen der Eierstöcke (z.B. Zysten)
    • Myome
    • Endometriose
  • Diagnostik zur Abklärungen bei Störungen der Menstruation (z.B. zu starke Blutungen, zu häufige Blutungen, Ausbleiben der Menstruation) 
  • Diagnostische Bauchspiegelung (Laparoskopie)
  • Diagnostische Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie)
  • Video-Kolposkopie (Untersuchung des Gebärmutterhalses) 
  • Diagnostik zur Krebsfrüherkennung(Dünnschichtzytologie)
  • HPV-Diagnostik
  • Vorsorgeuntersuchungen

Therapeutisches Leistungsspektrum

Minimal invasive gynäkologische Operationen (MIC III zertifiziert)
Hysteroskopie (Gebärmutterhöhlenspiegelung)
3D Laparoskopie (Bauchspiegelung)
Minimal invasive Myomentfernung (Hysteroskopie, Laparoskopie)
Laparoskopische Hysterektomie (Suprazervikal [LASH], Total [TLH])
Laparoskopische pelvine und paraaortale Lymphonodektomie
Minimal invasive Operationen bei Zervixkarzinom, Endometriumkarzinom und frühem Ovarialkarzinom
Minimal invasive Deszensuschirurgie (auch mit Erhalt der Gebärmutter möglich [Uterosakropexie])

Besondere Angebote / Service / Zimmer

Weitere Informationen über die Unterbringungsmöglichkeiten der ETHIANUM Klinik erhalten Sie hier.

Behandlungskosten

Vor einer operativen Behandlung im Ethianum erhalten Sie einen Kostenvoranschlag. Die privaten Krankenversicherungen und die Beihilfe erstatten diese üblicherweise. Nähere Informationen hierzu finden Sie hier.
Da das Ethianum keine Vertragsklinik der gesetzlichen Krankenversicherungen ist, übernehmen diese normalerweise keine Kosten. Die entstehenden Kosten sind identisch zu den Kosten in öffentlichen Krankenhäusern, bis auf die Kosten für die ärztlichen Gehälter („Wahlarztleistung“). Im Ethianum arbeiten ausschließlich Spezialisten, weshalb gefürchtete und für die Krankenkassen teure Komplikationen selten auftreten. Daher sind auch gesetzliche Versicherungen häufiger bereit, die Behandlungskosten im Ethianum zu übernehmen. Gesetzliche Krankenversicherungen, wie die Techniker Krankenversicherung, werben damit, Kosten in privaten Krankenhäusern für ihre Versicherten zu erstatten.

Informationen zur Anfahrt

Informationen zur Anfahrt können Sie gerne hier entnehmen.


 

Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Frauenheilkunde / Gynäkologie

Spezielle Krankheiten

  • Uterus myomatosus
  • Endometriumkarzinom
  • Zervixkarzinom
  • Gebärmuttersenkung (Deszensus uteri)
  • Scheidensenkung (Deszensus vaginae)
  • Ashermann Syndrom

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Frankfurtca. 80 km
  • Flughafen Stuttgartca. 120 km

Bahnhöfe in der Nähe

  • Hauptbahnhof Heidelbergca. 1 km

Weitere Zertifikate des Experten

Kurt Semm Preis

Kurt Semm Preis

ECFMG-Zertifikat

ECFMG-Zertifikat

MIC III-Qualifikation

MIC III-Qualifikation