Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Adipositas
  • Sodbrennen
  • Verwachsungsbeschwerden
  • chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Krebserkrankungen des Magen- und Darmtraktes und des Lymphsystems

Wir über uns

Eine leistungsfähige, hochmodern ausgestattete Klinik – und ein Leiter, der mit erstklassiger Expertise ein breites medizinisches Leistungsspektrum bietet: Dr. med. Ralf Weise steht als Chefarzt der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie des St.-Marien-Hospitals in Friesoythe auch dem Zentrum für Minimal-Invasive-Chirurgie vor. Auch für das Adipositas-Zentrum Nord-West und einige weitere Zentren zeichnet er verantwortlich.

Als Facharzt verfügt Dr. med. Ralf Weise über mehrere Zusatzausbildungen. Neben der Allgemeinen Chirurgie und der Viszeralchirurgie zählt auch die chirurgische Proktologie zu seinem Portfolio. In der minimal-invasiven Chirurgie ist er ebenfalls zertifiziert – und zwar von der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Minimal-Invasive Chirurgie (CAMIC).

Kein Wunder also, dass die von Chefarzt Dr. med. Ralf Weise geleitete Klinik für Allgemein- und Bauchchirurgie eng mit mehreren weiteren Zentren zusammenarbeitet. Weit mehr als tausend Operationen werden hier Jahr für Jahr durchgeführt – allein das spricht für eine große Erfahrung, sodass sich Patienten mit vollem Vertrauen in die Hände eines kompetenten Teams begeben. Auch das dokumentiert die enorme Erfahrung der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie des St.-Marien-Hospitals in Friesoythe: Die Klinik ist an jedem einzelnen Tag des Jahres rund um die Uhr auf Notfall-Behandlungen ausgerichtet!

Top: Interdisziplinäres Bauchzentrum

Im angeschlossenen interdisziplinären Bauchzentrum kommt die breite Palette an Leistungen zum Tragen, die Dr. Weise bietet. Der interdisziplinäre Ansatz wird hier schnell deutlich, denn es wird eng mit anderen Abteilungen kooperiert, etwa mit der Gastroenterologie, der Radiologie, dem Zentrum für Strahlentherapie und der Praxis für Onkologie im nahen Westerstede.

Im Vordergrund steht hier die qualifizierte Behandlung von funktionellen Störungen und Krebserkrankungen des Magen- und Darmtrakts sowie des Lymphsystems. Aber auch funktionelle Störungen und weitere Erkrankungen werden hier behandelt – Reflux etwa, also Sodbrennen, Verwachsungsbeschwerden oder chronisch entzündliche Darmerkrankungen.

Großes Leistungsspektrum: Beckenboden- und Mastdarmzentrum

Eine weitere wichtige Abteilung im Leistungsspektrum von Chefarzt Dr. med. Ralf Weise bildet das Beckenboden- und Mastdarmzentrum. Hier werden in Kooperation mit der Abteilung für Gastroenterologie und mit Fachärzten für Gynäkologie und Urologie unter anderem Unregelmäßigkeiten beim Stuhlgang und Probleme der Kontinenz behandelt.

Viele weitere Eingriffe, die in Friesoythe zum gängigen Programm gehören, fallen ins Gebiet der Klinik für Allgemein- und Bauchchirurgie – wenn es etwa um Patienten mit Funktionsstörungen und Veränderungen an den Körperdrüsen geht, um Schilddrüsen, Nebenschilddrüsenerkrankungen oder um Nebennierenerkrankungen. Auch Leistenbrüche, Bauchdeckenbrüche und Zwerchfellbrüche sowie Geschwülste werden hier behandelt.

Immer häufiger werden solche Eingriffe inzwischen minimal-invasiv durchgeführt – genau genommen mit der schonenden Schlüssellochtechnik, die Dr. Weise bestens beherrscht. Diese innovative Methode erlaubt es, dass Patienten oft sogar noch am Tag der Operation aufstehen können – und sie haben ganz allgemein wesentlich weniger Schmerzen nach dem Eingriff. Dazu kommt, dass hier oft sogar ohne eine sichtbare Narbe operiert wird.

Viele weitere Operationen werden in der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie des St.-Marien-Hospitals in Friesoythe ambulant durchgeführt. Dazu zählen endoskopische Leistenbrucheingriffe, Operationen bei Krampfaderleiden oder die Entfernung von Hauttumoren.

Herausragend besetzt: die Wundambulanz

Herausragende Leistungen im Rahmen der ambulanten Versorgung von Patienten erbringt auch die Wundambulanz. Gerade bei chronischen Wunden wie beispielsweise offene Beine bei Durchblutungsstörungen, chronische Wunden nach Unfällen oder das diabetische Fußsyndrom werden hier behandelt. Großer Pluspunkt dieser Abteilung: Allein drei speziell ausgebildete Wundschwestern für sorgen für eine äußerst hohe Qualität der anspruchsvollen Versorgung! Dass die Wundambulanz über reichhaltige Erfahrung verfügt, zeigt eine weitere Tatsache: Sie ist Gründungsmitglied des Wundzentrums Nord-West e.V.

Mit dem abschließend beschriebenen Zentrum hat es eine ganze besondere Bewandtnis: Im Adipositas-Zentrum Nord-West, das an das St.-Marien-Hospital angeschlossen ist, werden unter der Leitung von Dr. med. Ralf Weise Betroffene bestens betreut. Denn in der Bariatrischen Chirurgie ist Dr. Weise ebenfalls ein renommierter Spezialist – gerade für morbide Adipositas, also für krankhafte Fettleibigkeit.

Renommierter Adipositas-Spezialist

Adipositas wird längst von der WHO als Krankheit anerkannt – es ist eine Krankheit, für die es viele Ursachen gibt, die sich aber immer weiter ausbreitet: Die Anzahl der Betroffenen wurde im deutschsprachigen Raum im Jahre 2019 mit bereits rund drei Millionen Menschen angegeben. Die Folgen einer morbiden Adipositas reichen von Bluthochdruck über Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) bis zu Wirbelsäulen- und Gelenkverschleiß. Sie reduzieren nicht nur die Lebensqualität, sondern vermindern auch die Lebenserwartung.

Da geht es nicht um ein paar Pfunde zu viel – da ist es unabdingbar, dass gehandelt wird. Für Dr. Weise ist es wichtig, dass zunächst alle nichtoperativen Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft werden – dazu gehört eine gründliche Ernährungsberatung inklusive individuellem Kostplan ebenso wie eine spezielle Bewegungstherapie, die ebenfalls für jeden Patienten persönlich erstellt wird. Hier kann Dr. Weise übrigens auf eine weitere Expertise zurückgreifen: Er ist ausgewiesener Ernährungsmediziner.

Erst nach diesen Schritten werden im Adipositas-Zentrum Nord-West metabolische Eingriffe in Betracht gezogen. Wenn nämlich das Risiko von Folgekrankheiten steigt, kann durch Operationen an Magen und Darm bis zu siebzig Prozent des Übergewichts reduziert werden. Im Durchschnitt führt das Team um Dr. Weise bei etwa einem Drittel der Patienten eine bariatrische Operation durch, also den genannten metabolischen Eingriff.

Gefragter Spezialist mit enormer Vielseitigkeit

Adipositas-Zentrum, das Zentrum für minimal-invasive Chirurgie, Wundambulanz, chirurgische Proktologie, interdisziplinäres Bauchzentrum, Ernährungsmedizin – Dr. med. Ralf Weise ist in Friesoythe ein gefragter Spezialist. Doch für seine Patienten nimmt er sich immer genügend Zeit. Denn er weiß: Es geht nicht nur darum, richtige Diagnosen zu erstellen – es geht immer um den Menschen. Und um individuelle Therapien und Behandlungsmethoden, die sich am Patienten und seiner Erkrankung, aber auch an seinen Bedürfnissen und Wünschen orientieren.

Besondere Angebote / Service / Zimmer

Die Klinik für Allgemein- und Bauchchirurgie bietet in enger Zusammenarbeit mit mehreren Zentren ein breites medizinisches Leistungsspektrum.
Darüber hinaus sind das Adipositas-Zentrum, das Zentrum für minimal-invasive Chirurgie und die Wundambulanz Friesoythe angebunden.
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Adipositaschirurgie

Anfahrt