Dauerhafte Haarentfernung - Medizinische Experten

Wenn Härchen stören, kann eine dauerhafte Haarentfernung gewünscht sein. Aber auch mit den heutigen Behandlungsmöglichkeiten und Geräten scheint eine „permanente“, wirklich dauerhafte Haarentfernung lediglich in Einzelfällen nach mehrfachen, oft jahrelangen Behandlungen möglich zu sein. Somit ist das Wort „dauerhaft“ vorsichtig zu gebrauchen. Die moderne Ästhetische Medizin bietet allerdings einige Möglichkeiten, Haare für eine längere Zeit zu entfernen.

Weitere Informationen zur dauerhaften Haarentfernung finden Sie im Text weiter unten.

Übersicht

Empfohlene Spezialisten

Dauerhafte Haarentfernung - Weitere Informationen

Der Wunsch nach einer dauerhaften Haarentfernung

Makellose, glatte Haut erscheint heute als erstrebenswert. Zu einem gepflegten Äußeren gehört bei vielen Frauen die Entfernung störender Härchen, besonders im Axillen-, Bein- und sogenannten Bikinibereich. Aber auch einzeln stehende Härchen im Gesicht empfinden sehr viele Frauen als ausgesprochen lästig und wenig attraktiv. Die moderne Ästhetische Medizin bietet heute Möglichkeiten, diesen Wunsch, wenigstens für einige Zeit, zu erfüllen.

Wirksamkeit der Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung

Die Wirksamkeit einer Behandlung ist dadurch definiert, dass es nach mehrfacher Behandlung eine Verbesserung hinsichtlich Qualität und Quantität des Haarwuchses gibt.

Qualität und Quantität des Haarwuchses werden verändert

Nach mehrmaligen Behandlungen mit Laser oder Blitzlampe hat man meist eine gute Wirksamkeit nach obiger Definition, d.h. diejenigen Haare, die nach der Behandlung nachwachsen, sind feiner als vor der Behandlung und die Anzahl der Haare pro qcm Fläche nach der Behandlung ist geringer als vor der Behandlung – Qualität und Quantität des Haarwuchses verändern sich. Je mehr Behandlungen durchgeführt werden, umso deutlicher wird diese qualitative und quantitative Verbesserung.

Nach abgeschlossener Behandlung mit einem für den Patienten optimalen Ergebnis kann es nötig sein, dass in gewissen Abständen Nachbehandlungen durchgeführt werden müssen.

Durch die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten mittels Laser oder IPL kann der Arzt – individuell auf den Patienten abgestimmt – mit wenig Aufwand für den Patienten dem Wunsch nach gepflegtem Äußeren ohne störende Härchen entsprechen.

Möglichkeiten der „dauerhaften“ Haarentfernung

  • Lasertherapie: Insbesondere der Alexandrit- und Rubinlaser ist sehr gut zur Behandlung von unerwünschtem Haarwuchs geeignet.
  • Behandlung mittels IPL (Intense Pulsed Light, hochenergetische Blitzlampe): Diese relativ neuentwickelten Geräte zeigen oftmals ein hervorragendes Ergebnis nach der mehrmaligen Behandlung störender Haare und sind besonders gut auch für den Gesichtsbereich geeignet.
  • Haarentfernung mittels Wachs: Hierbei werden die unerwünschten Haare durch Zug an der gehärteten Wachsmasse mit einem Ruck „herausgerissen“. Diese Behandlungsmöglichkeit wird oftmals von den Patienten als recht schmerzhaft empfunden.

Mehrmalige Behandlungen zur „dauerhaften“ Haarentfernung

Bei der Behandlung mit Laser oder IPL sind immer mehrmalige Behandlungen notwendig. Diese Tatsache ist damit zu erklären, dass sich die Haare stets in unterschiedlichen Wachstumsphasen befinden und nur in einer Phase, der Anagenphase, auf die Behandlung ansprechen.

Autor: Dr. med. Eva Juchems

Standorte der Spezialisten

Klinikstandorte
Flughäfen