Schlupfwarzen - Medizinische Experten

Hier finden Sie medizinische Experten in Kliniken und Praxen im Fachbereich Schlupfwarzen. Alle gelisteten Ärzte sind Spezialisten auf ihrem Gebiet und wurden nach strengen Richtlinien für Sie handverlesen ausgewählt.
Bitte wählen Sie einen Standort oder Behandlungsschwerpunkt aus. Die Experten freuen sich über Ihre Kontaktaufnahme.

Übersicht

Empfohlene Spezialisten

Schlupfwarzen - Weitere Informationen

Aufgabe der weiblichen Brustwarzen ist es primär, Babys zu stillen. Form und Aussehen der Brustwarze ist von Frau zu Frau verschieden. Wenn die Brustwarze erregt oder thermischen Reizen ausgesetzt ist, richtet sie sich auf. Bei einigen Frauen können die Brustwarzen jedoch auch nach innen eingestülpt sein, was in der Medizin als Schlupfwarzen bezeichnet wird.

Wie sind echte Schlupfwarzen definiert?

Die Ausprägung von Schlupfwarzen kann verschieden sein. Einige Personen mögen davon überzeugt sein, unter Schlupfwarzen zu leiden. Aus medizinischer Sicht ist dies jedoch nicht unbedingt korrekt, denn echte Schlupfwarzen kommen nur vergleichsweise selten vor und zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich bei Druck auf den Warzenhof noch weiter einziehen.

Auch wenn eine Frau eine leicht eingezogene oder flache Brustwarze hat, ist das Stillen eines Babys also meistens trotzdem möglich.

Schlupfwarzen vor und nach der Korrektur
Schlupfwarzen vor und nach einer Korrektur

Was sind die Ursachen für das Auftreten von Schlupfwarzen?

Als Grund für Schlupfwarzen kommt immer eine genetisch veranlagte Fehlbildung infrage. Die Milchgänge, die die Milch aus der Brustdrüse hin zur Brustwarze leiten, sind in diesem Fall kürzer als notwendig.

Für wen eignet sich eine Schlupfwarzenkorrektur?

Manche Frauen leiden unter mehr oder weniger ausgeprägten Schlupfwarzen. Dies kann negative Auswirkungen auf die Psyche mit sich bringen. Für einige Betroffene sind Schlupfwarzen also ein optischer Makel, unter dem ihr Selbstwertgefühl leidet. Sie fühlen sich abweichend von gängigen Schönheitsnormen, die vorgeben, dass die Brustwarzen deutlich sichtbar aus dem Warzenhof hervorragen, wenn sie sich aufrichten.

Verschiedene Behandlungsoptionen

Ein operativer Eingriff kann in der Regel unter ambulanter Betäubung durchgeführt werden. Somit ist eine Vollnarkose für diesen chirurgischen Eingriff nicht notwendig. Beide Operationsmöglichkeiten dauern etwa eine Stunde. Diese Zeitangabe kann bei besonders stark ausgeprägten Schlupfwarzen oder unerwarteten Komplikationen natürlich auch länger ausfallen. Die Patientin kann wenige Stunden nach dem Eingriff die Praxis bzw. das Krankenhaus wieder verlassen, sofern keine Komplikationen aufgetreten sind.

Eine operative Schlupfwarzenkorrektur kann entweder mit Schonung oder der Durchtrennung der Milchgänge durchgeführt werden.

Möglichkeit 1

Sollen die Milchgänge beim chirurgischen Eingriff geschont werden, wird ein kleiner Schnitt an der Basis der Brustwarze auf dem Warzenhof durchgeführt. Anschließend wird das Brustwarzen- und Vorhofgewebe der Brustdrüse angehoben und nach außen gezogen. Dieses bleibt jedoch noch mit der Brustdrüse verbunden. Vor dem Anlegen eines Verbandes wird es noch mit mehreren Nähten fixiert.

Möglichkeit 2

Eine operative Korrektur von Schlupfwarzen, bei der es zu einer Durchtrennung der Milchgänge kommt, ist bei besonders ausgeprägten Schlupfwarzen die empfehlenswerte Operationstechnik. Ebenso wie bei der ersten Möglichkeit wird im Bereich der Brustwarzenbasis ein kleiner Schnitt durchgeführt. Nun werden die verkürzten Milchgänge durchtrennt. Das Resultat dieses Eingriffs ist in der Regel eine sehr natürlich wirkende Brustwarze. Vor dem Anlegen des Verbandes wird die Haut wieder verschlossen.

Konservative Verfahren zur Schlupfwarzenkorrektur

Abhängig davon, wie ausgeprägt die Schlupfwarzen sind, ist nicht in allen Fällen ein operativer Eingriff notwendig. Ehe sich Patientinnen für einen operativen Eingriff entscheiden, sollten sie zunächst konservative Möglichkeiten zur Korrektur von Schlupfwarzen ausprobieren. In einigen Fällen können sich die betroffenen Brustwarzen mithilfe unterschiedlicher Massagetechniken und Geräten, bei denen es zu einem Unterdruck an den Brustwarzen kommt, dauerhaft aufrichten.

Jedoch ist es erforderlich, diese Geräte über einen bestimmten Zeitraum hinweg regelmäßig zu tragen, damit die konservative Korrektur der Schlupfwarzen dauerhaft erfolgreich ist.

Welche Kosten kommen auf die Patientin bei der Korrektur von Schlupfwarzen zu?

Wenn sich die Patientin für einen operativen Eingriff zur Korrektur von Schlupfwarzen entscheidet, ist mit Kosten zwischen 900 und 2.000 Euro zu rechnen. Die Kosten sind abhängig davon, ob der Eingriff unter lokaler Betäubung durchgeführt werden kann oder ob eine Vollnarkose notwendig ist. Ebenso spielt es für die Gesamtkosten eine Rolle, ob nur eine Brust oder beide Brüste behandelt werden müssen.

Erfolgt eine Übernahme der Kosten durch die Krankenkassen?

Da es sich bei der operativen Korrektur von Schlupfwarzen in den meisten Fällen um einen kosmetischen Eingriff handelt, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten hierfür nicht.

Wenn es der Patientin aufgrund ausgeprägter Schlupfwarzen jedoch nicht möglich sein sollte, ein Baby zu stillen, beteiligt sich die Krankenkasse unter Umständen an den entstandenen Kosten. In diesem Fall ist es jedoch wichtig, dass eine Operationsmethode angewendet wird, bei der es zu keiner Durchtrennung der Milchgänge kommt und die Patientin nach dem Eingriff auch wirklich stillen kann. Ob die Kosten von den Krankenkassen übernommen werden oder nicht, ist stets eine Einzelfallentscheidung. Aus diesem Grund muss die Patientin vor dem Eingriff diverse Unterlagen, wie beispielsweise Atteste und Untersuchungsergebnisse einreichen. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) überprüft diese dann.

Standorte der Spezialisten

Klinikstandorte
Flughäfen