Über uns

Das Universitätsklinikum Essen (UK Essen) ist das größte, sich an einem Standort befindliche Universitätsklinikum im Ruhrgebiet. Für die Menschen des Großraums Essen bietet es umfassende, hochspezialisierte und interdisziplinäre Diagnostik und Therapie, deren herausragende Qualität in der Patientenversorgung durch international angesehene Forschungstätigkeiten geprägt ist. Mit etwa 1300 Betten werden jährlich rund 53.000 Patienten stationär und 195.000 Patienten ambulant behandelt. Über 6000 ärztliche und nicht ärztliche Experten der verschiedensten Fachgebiete kümmern sich in den 27 Kliniken und 24 Instituten um das gesundheitliche Wohl der Patienten.

Genetische Medizin, Immunologie und Infektiologie stellen bedeutende Forschungsschwerpunkte am Universitätsklinikum Essen dar. Daneben wurden für die Fachgebiete Onkologie, Herz-Kreislauf und Transplantation medizinische Zentren eingerichtete, die deutschlandweit durch ihre hervorragende Medizin bekannt sind. So ist beispielsweise das Westdeutsche Tumorzentrum Essen (WTZ) Deutschlands größtes Tumorzentrum, an dem Patienten mit bösartigen Tumoren aller Art interdisziplinär behandelt werden. Am Westdeutschen Herz- und Gefäßzentrum Essen (WHGZ) mit den hochmodern ausgestatteten Operationssälen werden alle gängigen operativen Verfahren im Bereich der Herz- und Thoraxchirurgie durchgeführt. An dem international führenden Transplantationszentrum können alle lebenswichtigen Organe wie Niere, Leber, Bauchspeicheldrüse, Herz und Lunge transplantiert werden.

Leistungsspektrum

Durch die über 50 Kliniken und Institute kann das Uniklinikum Essen ein nahezu komplettes medizinisches Leistungsspektrum anbieten. Darüber hinaus verfügt das UK Essen über Schwerpunktzentren, die in Kooperation mit anderen Kliniken der Region betrieben werden, wie beispielsweise:

  • Uni Brustzentrum Essen: Diagnostik und Therapie von Frauen mit bösartigen (z.B. Mammakarzinom) und gutartigen Brusterkrankungen
  • Westdeutschen Tumorzentrums Essen: alle Verfahren der onkologischen Chirurgie, der modernen Chemotherapie und Bestrahlung, multimodale Tumortherapie, Hochdosischemotherapie, Blutstammzelltransplantation, Präzisionsstrahlentherapie, gezielte Tumortherapie (Antikörpertherapeutika) sowie Immuntherapie, Hormontherapie und Palliativtherapie
  • Westdeutsches Magen- und Darmzentrum Essen: Tumoren des Magen-Darm-Traktes
  • Westdeutsches Kopfschmerzzentrum: Migräne, Spannungskopfschmerz, Cluster-Kopfschmerz, Myoarthropathie des Kausystems, Kopfschmerz durch Medikamentenübergebrauch
  • Westdeutsches Zentrum für Infektiologie: Prävention, Diagnostik und Therapie von Infektionserkrankungen bei Patienten mit Immunschwäche, HIV-STD-Ambulanz, Hepatitis-Ambulanz, Transplantationsambulanz, KMT-Ambulanz, Pädiatrische Ambulanz, Impfsprechstunde
  • Herzzentrum Essen: Bypass-Operationen, Herzklappenrekonstruktion, kathetergestützter Klappenersatz, Herz- und Lungenunterstützungssysteme, Lungenchirurgie, Schmerztherapie nach Operation
  • Essener Zentrum für Seltene Erkrankungen