Über uns

Das UniversitätsSpital Zürich (USZ) ist ein Zentrum der medizinischen Grundversorgung und Spitzenmedizin nicht für den Großraum Zürich, das auf eine über 180-jährige Geschichte in Forschung und Innovation zurückblickt. Durch die enge Vernetzung mit der Universität Zürich, der ETH Zürich, den umliegenden Spitälern und den zuweisenden Ärzten wird eine herausragende medizinische Versorgung angeboten, stellt aber auch eine international angesehene Institution der Aus- und Weiterbildung dar. An 43 Kliniken und Instituten werden die unterschiedlichsten Erkrankungen und Gesundheitsprobleme nach den neuesten Erkenntnissen der Medizin behandelt. Das Herzzentrum Zürich zählt zu den führenden Herzzentren der Schweiz.

Rund 7400 Mitarbeiter aus über 80 Nationen sind am UniversitätsSpital Zürich beschäftigt, darunter etwa 1400 Ärzte und Naturwissenschaftler sowie 2500 Pflegefachpersonen. In 2014 wurden 2911 Geburten vorgenommen und über 38.000 Patienten stationär und etwa 134.000 Patienten ambulant behandelt. Der Patient wird individuell und wann immer erforderlich interdisziplinär, d.h. unter Einbeziehung weiterer Fachdisziplinen, betreut.

Im Bereich der bildgebenden Verfahren setzt das UniversitätsSpital Zürich neben den bewährten Methoden auf die Weiterentwicklung und Kombination von bekannten Verfahren (z.B. PET-MRT, PET-CT) sowie auf neue Techniken zur Diagnose und Therapie, wie der Tumoroperation mit Ultraschall und Robotern (Roboterchirurgie), Hybrid-OPs und die 3D-Computertomographie.

Leistungsspektrum

An den einzelnen Kliniken kommt das gesamte medizinische Spektrum in der Diagnose und der Behandlung zum Einsatz. Schwerpunkte sind zum Beispiel:

  • Augenklinik: grauer Star, grüner Star, Erkrankungen der Hornhaut und der Netzhaut, Neuro-Ophthalmologie, Schielen sowie Erkrankungen der Augenhöhle, Lider und Tränenwege
  • Klinik für Angiologie: Erkrankungen und Anomalien von Arterien, Venen und Lymphgefäßen, wie arterielle Verschlusskrankheit, Aneurysmata, Krampfadern
  • Brustzentrum: schonende, schnelle und zuverlässige Abklärung von sämtlichen Brustveränderungen, minimal invasive Biopsien
  • Dermatologische Klinik: schwarzer Hautkrebs und entzündliche Hautkrankheiten wie Schuppenflechte und Neurodermitis, aber auch seltene Hautkrankheiten; Allergiestation
  • Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie: Tumoren des Verdauungstrakts
  • Klinik für Hämatologie: Blutzellarmut, hämatologische Tumoren, Erkrankungen der Blutgerinnung sowie Transplantation von Blutstammzellen
  • Klinik für Onkologie: Behandlung bösartiger Tumoren aller Organsysteme
  • Klinik für Pneumologie: chronisch obstruktive Lungenkrankheit, schlafbezogene Atmungsstörungen, pulmonale Hypertonie und Lungentransplantation