Über uns

Das zentral in München gelegene Helios Klinikum München West ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung, das ein breites Leistungsspektrum in allen Bereichen der Inneren Medizin, Radiologie, Neurologie, Anästhesiologie und der Chirurgie anbietet. Diese Fachbereiche sind teilweise in fachübergreifende Schwerpunkte untergliedert, wie beispielsweise das Darmzentrum, das Aortenzentrum, das zertifizierte Wundzentrum und das interdisziplinäre Brustzentrum. Hier erhalten die Patienten eine individuelle und kompetente Behandlung, die von der Zusammenarbeit mehrerer Fachbereiche profitiert.


Für Patienten mit akuten, lebensgefährlichen Erkrankungen, wie etwa Herzinfarkten oder Schlaganfällen, steht zu jeder Zeit ein gut ausgebildetes Bereitschaftsteam zur Verfügung, das lebensgefährliche Notfälle behandelt. Basis jeder einzelnen Therapie ist eine schnelle und exakte Diagnose, die unter anderem durch bildgebende Verfahren, wie der Computertomografie und der Magnetresonanztomografie, möglich ist. Das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie verfügt über die modernste Diagnosetechnik und arbeitet eng mit den Spezialisten aller Fachbereiche zusammen.


Für das Helios Klinikum München West und das gesamte Personal steht die Gesundheit und das Wohlergehen der Patienten im Mittelpunkt. Dass das Klinikum dabei sehr erfolgreich ist, zeigen die online veröffentlichten Qualitätskennzahlen. Auf diese Weise kann sich jeder Patient über die Behandlungszahlen der verschiedenen Fachgebiete und deren Hauptdiagnosen bzw. wichtigen Eingriffe sowie die Sterblichkeitsrate im Vergleich zum Bundesreferenzwert des Statistischen Bundesamts informieren. In rund 90% aller Diagnosen weist das Helios Klinikum München West ausgezeichnete Zahlen auf, die weit unter dem Bundesdurchschnitt liegen. Das bedeutet, dass hier überdurchschnittlich wenige Patienten ihren Erkrankungen erliegen, während sie sich am Helios Klinikum München West in Behandlung befinden.


Die Klinik ist zudem akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität. Dadurch ist es den medizinischen Experten einerseits möglich, wichtige Forschungsarbeit zu leisten und am wissenschaftlichen Diskurs zu partizipieren. Andererseits geben sie ihr Wissen und ihre Erfahrung an Nachwuchsmediziner weiter und ermöglichen ihnen so die bestmögliche praxisorientierte Ausbildung.