Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Chirurgische Entfernung von Rückenmarkstumoren
  • Diagnostische Nerven- und Gelenkblockaden
  • Mikrochirurgische und minimalinvasive Eingriffe
  • Stabilisierende Wirbelsäulen-Operationen
  • Komplexeste Halswirbelsäulen-Chirurgie
  • Rekonstruktionen bei Deformitäten und Tumoren

Wir über uns

Prof. Dr. med. Tobias Pitzen ist Facharzt für Neurochirurgie am SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach. Dort leitet er seit 2011 als Chefarzt gemeinsam mit Dr. med. Gregor Ostrowski und PD Dr. med. Michael Ruf das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie. Zuvor war Prof. Pitzen am SRH Wald-Klinikum Gera als Chefarzt der Abteilung Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie tätig.

Die Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie am SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach ist auf die umfassende Versorgung von Wirbelsäulenerkrankungen jeglicher Art spezialisiert. Gemeinsam mit seinem engagierten und kompetenten Ärzteteam behandelt Prof. Pitzen dort unter anderem degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule wie Bandscheibenvorfälle und Spinalkanalstenosen, Unfallfolgen wie Wirbelbrüche und Verrenkungen sowie gut- und bösartige Tumoren an der Wirbelsäule. Auch Fehlbildungen (Deformitäten) der Wirbelsäule wie die Kyphose (Buckelhaltung) oder die Skoliose (dreidimensionale Verkrümmung und Verdrehung der Wirbelsäule) sowie rheumatische Erkrankungen und Entzündungen der Wirbelsäule gehören zu den Wirbelsäulenerkrankungen, die von Prof. Pitzen und seinem Experten-Team am SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach behandelt werden.

Dabei deckt das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie am SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach unter der Leitung von Prof. Pitzen das gesamte Spektrum der modernen und anspruchsvollen Wirbelsäulenchirurgie ab. So umfasst das Leistungsspektrum von Prof. Pitzen und seinem Ärzteteam beispielsweise die chirurgische Entfernung von Rückenmarkstumoren, stabilisierende Wirbelsäulen-Operationen, mikrochirurgische Eingriffe, Rekonstruktionen bei Deformitäten und Tumoren, diagnostische Nerven- und Gelenkblockaden und komplexe Eingriffe an der Halswirbelsäule. All diese Eingriffe an der Wirbelsäule führen die internationalen Experten des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie sowohl traditionell offen chirurgisch als auch minimal-invasiv und unter Verwendung moderner Röntgen-Navigationssysteme durch.

In der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie in Karlsbad-Langensteinbach entwickelt Prof. Pitzen gemeinsam mit seinem Ärzteteam sowie erfahrenen und speziell ausgebildeten Pflegekräften und Therapeuten ein individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Patienten abgestimmtes Behandlungskonzept. Das Ziel dabei ist es, jedem Patienten eine optimale individuelle Therapie ermöglichen zu können und so die Mobilität und Belastbarkeit der Patienten dauerhaft verbessern bzw. wiederherstellen zu können. Dabei kooperieren die Spezialisten des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie mit Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen wie etwa Gefäß- und Neurochirurgen und greifen auf jahrelange Erfahrung und umfangreiches medizinisches Wissen zurück. Das Zentrum für Neurochirurgie gehört damit zu einer der führenden Einrichtungen auf ihrem Gebiet.

Ein vertrauensvolles Gespräch und modernste Diagnostik – unter anderem mittels Röntgen, Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT), Angiographie und Myelographie – stehen für Prof. Pitzen am Anfang jeder Behandlung, um seine Fachkompetenz bei jedem Patienten optimal einsetzen zu können. Hierbei finden auch Angehörige mit ihren Fragen und Sorgen jederzeit ein offenes Ohr.

Aufgrund seiner Verdienste im Bereich der wissenschaftlichen Forschung und universitären Lehre wurde Prof Pitzen im Oktober 2013 von der Universität des Saarlandes zum außerplanmäßigen Professor ernannt. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen insbesondere auf der Biomechanik der Wirbelsäule und minimal-invasiven Eingriffen bei Bandscheibenvorfällen und Knochenanbauten an der Wirbelsäule, speziell der Halswirbelsäule. Darüber hinaus gehören auch Operationen nach Unfällen und Entzündungen an der Wirbelsäule zu seinem Leistungsspektrum.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Röntgen
  • Computertomographie (CT)
  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Angiographie (bildgebendes Verfahren zur Darstellung von Gefäßen)
  • Myelographie (bildgebendes Verfahren zur Darstellung des Wirbelkanals)

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Englisch, Arabisch, Russisch, Französisch, Türkisch
  • Patientenzimmer mit Angehörigenunterbringung
  • Transferservice
  • Individuelle Speisekarte
  • Kostenloses Internet (WiFi)
  • International TV
  • Internationale Zeitschriften
  • Gebetsraum
  • Medizinische Versorgungsunternehmen
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Wirbelsäulenchirurgie

Spezielle Krankheiten

  • Bandscheibenvorfälle
  • Spinalkanalverengungen (Stenosen)
  • Wirbelbrüche
  • Entzündungen an der Wirbelsäule
  • Gut- und bösartige Tumoren an der Wirbelsäule
  • Fehlbildungen, Deformitäten
  • Querschnittlähmungen

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Baden Airparkca. 50 km
  • Flughafen Stuttgartca. 73 km
  • Flughafen Frankfurt am Mainca. 142 km