Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Radikale Prostatektomie (da Vinci, perineal, retropubisch, potenzerhaltend)
  • Cystektomie (mit Neoblase, Pouch, Conduit etc.)
  • Operation von Nierentumoren (insbesondere organerhaltend)
  • Operation und Chemotherapie bei Hodentumor
  • Rekonstruktion des gesamten Harntrakts
  • Operationen bei Inkontinenz

Wir über uns

Das Spektrum der Klinik umfasst das Gesamtgebiet der operativen und konservativen Urologie einschließlich sämtlicher Techniken der Steinbehandlung sowie der Nierentransplantation.

Wesentliche Schwerpunkte liegen im Bereich der Uroonkologie unter besonderer Berücksichtigung der Zystoprostatektomie und vorderen Exenteration mit orthotopem Harnblasenersatz beziehungsweise kontinenter Harnableitung, der verschiedenen Techniken der radikalen Prostatektomie (auch potenzerhaltend, Roboterassistiert), und der organerhaltenden Nierentumorchirurgie, der plastischrekonstruktiven Urologie zur Wiederherstellung des oberen und unteren Harntraktes bis hin zum zweizeitigen Ersatz des gesamten Harntraktes mit Ersatzblasenbildung und Nierentransplantation und der allgemeinen und komplexen rekonstruktiven Kinderurologie sowie der gynäkologischen Urologie.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Krebsfrüherkennung und Nachsorge
  • Urinanalysen, Tumormarker, Spermiogramm, Steinanalyse
  • Sonographie, transrektale Sonographie, Doppler- und Duplexsonographie
  • Uroradiologie, Szintigraphie, CT, PET-CT, MRT, DSA, Angiographie, interventionelle Radiologie
  • Videourodynamik mit Uroflowmetrie, Zystometrie, Urethra-Druckprofil
  • Percutane Diagnostik des oberen Harntraktes
  • Endoskopie:
    • Urethrozystoskopie, Pouchoskopie, Ureterorenoskopie, Video- und Fluoreszenzendoskopie
  • Funktionsdiagnostik bei weiblicher Inkontinenz, dynamisches Beckenboden-MRT
  • Diagnostik der erektilen Dysfunktion

Therapeutisches Leistungsspektrum

Uroonkologie
Blasenkarzinom: Radikale Zystoprostatektomie (auch potenzerhaltend) bzw. vordere Exenteration mit allen Formen der kontinenten Harnab- und umleitungen sowie des orthotopen Blasenersatzes
Prostatakarzinom: Radikale Prostatektomie (retropubisch, perineal, potenzerhaltend, Roboter-assistiert), Hormontherapie, Chemotherapie
Nierentumore: Radikale und organerhaltende Tumorchirurgie (offen, laparoskopisch), adjuvante TKJ-Therapie bei Metastasen
Hodentumore: Operative Therapie, medikamentöse Tumortherapie
Laser (Holmium-Laser)
Transurethrale Laserablation der Prostata, Steintherapie
Plastisch-rekonstruktive Urologie
Wiederherstellung des oberen und unteren Harntraktes: Harnleiterersatz, Blasenersatz, Blasenaugmentation
Harnröhrenchirurgie: Offene ein- und zweizeitige Verfahren, auch mit Mundschleimhaut
Implantate: Penis- und Sphinkterprothesen
Kinderurologie
Rekonstruktion aller Fehlbildungen des Harntraktes und der Genitalorgane: z.B. Nierenbeckenplastik, Antirefluxplastik, Harnleiterimplantation, Rekonstruktion bei Hypospadie, Epispadie, Blasenexstrophie
Pädiatrische Uroonkologie: Wilmstumor, Rhabdomyosarkom, Neuroblastom
Laparoskopie (minimal-invasiv) Roboter-assistierte Operationen (da Vinci)
Gynäkologische Urologie

Operative Therapie der Harninkontinenz und des Prolaps
Plastisch-rekonstruktive Verfahren nach Therapie gynäkologischer Malignome
Nierentransplantation
Lebend- oder Fremdspenden, auch in Kombination mit Blasenersatz und kontinenter Harnableitung
Steintherapie
ESWL, URS, Laser-Litholapaxie, offenchirurgische Steinsanierung
Endoskopische Eingriffe
TUR-P, TUR-B, Harnröhrenschlitzung

Besondere Angebote / Service / Zimmer

67 Betten (inklusive acht Betten auf der urologischen Intermediate-Care-Unit) in dem im Jahr 2004 in Betrieb genommenen Zentrum für operative Medizin (ZOM).
Ausschließlich 1-Bett- oder 2-Bett-Zimmer mit Dusche/WC, Telefon und TV (auch Rooming-In-Einheiten). Für die Patienten besteht Menuewahl. Dolmetscherdienste werden vorgehalten.

Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Urologie

Spezielle Krankheiten

  • Prostatakrebs
  • Blasenkrebs
  • Nierenkrebs
  • Hodenkrebs
  • Kinderurologische Anomalien und Fehlbildungen
  • Zerstörungen und Fehlfunktionen des Harntrakts

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Frankfurtca. 110 km
  • Flughafen Nürnbergca. 100 km
  • Flughafen Stuttgartca. 150 km

Weitere Ärzte

Dr. med.
Martin Spahn

Leitender Oberarzt

Dr. med.
Gerd Ohnheiser

Oberarzt

Dr. med.
Daniel Vergho

Oberarzt

Dr. med.
Arkadius Kocot

Oberarzt

Dr. med.
Andreas Löser

Oberarzt