Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Leistungsdiagnostik von Hobby-, Freizeit- und Leistungssportlern
  • Trainingsberatung/Trainingspläne
  • Individualisierte Medical Check-ups
  • Ernährungscoaching
  • Präventionsmedizin und Gesundheitscoaching
  • Unterstützung bei Life-Style-Änderungen

Wir über uns

Michael Ehnert ist Leiter des Instituts für Sportmedizin und Prävention der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg. Das Institut für Sportmedizin in Hamburg führt sowohl bei Hochleistungssportlern als auch bei Freizeitsportlern sportmedizinische Untersuchungen und Check-ups durch. Darüber hinaus bietet es Leistungsanalysen sowie sportartenspezifische Beratungen bei leistungsphysiologischen Fragestellungen und im Erkrankungs- und Verletzungsfall ebenso an wie die Erstellung von Ernährungs- und Trainingsplänen.

Der Internist und Sportarzt Michael Ehnert hat viele Jahre die internistische Notaufnahme eines Krankenhauses der Maximalversorgung geleitet und verfügt über langjährige Erfahrungen als Mannschaftsarzt von Profiboxern. Er ist der Leitende Verbandsarzt der Deutschen Schwimmnationalmannschaft, Verbandsarzt der U23-Rudernationalmannschaft sowie der verantwortlicher Ärztliche Leiter des Olympiastützpunktes Hamburg/Schleswig-Holstein.

Über die letzten Jahre hat er viele Weltmeister, Olympiasieger sowie Profi-Sportler aus diversen Sportarten (u.a. Fußball, Handball, Kitesurfen, Windsurfen, Moto-Cross, Triathlon) betreut.

Für jeden Sportler hat der Erhalt oder die Wiederherstellung der Gesundheit oberste Priorität. Nur wer gesund ist, kann sportliche Höchstleistungen bringen. Deshalb sollten nicht nur Leistungs- und Kadersportler sich regelmäßig sportmedizinisch sowie sportartspezifisch und leistungsphysiologisch untersuchen lassen, sondern auch Freizeitsportler sollten an regelmäßigen Check-ups teilnehmen. Das Institut für Sportmedizin in Hamburg bietet hier mit seiner Leitung Michael Ehnert beste Voraussetzungen.

Am Institut für Sportmedizin in Hamburg stehen für die optimale Betreuung der Sportler modernste Diagnostik- und Analysegeräte sowie durch die Anbindung an die Asklepios Klinik St. Georg etwa 100 Experten verschiedenster Fachrichtungen (wie Kardiologie, Gastroenterologie, Diabetologie und Endokrinologie, Angiologie, Neurologie, Dermatologie, Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie, Neurochirurgie sowie HNO) zur Verfügung. Radiologische Untersuchungen sowie medizinische Abklärungen durch die entsprechenden Fachärzte können so zeitnah erfolgen, dadurch werden die Sportler am Institut für Sportmedizin in Hamburg einer umfassenden und ganzheitlichen Betreuung zugeführt. Durch die langjährigen Erfahrungen in der medizinischen Betreuung von Spitzensportlern verschiedenster Bereiche, Vereine und Verbände sowie die enge Zusammenarbeit mit dem Olympiastützpunkt Hamburg / Schleswig-Holstein steht das Institut für Sportmedizin in Hamburg für höchste Qualität bei Beratung und Untersuchung.

Neben der medizinischen Betreuung der Sportler kann das Institut für Sportmedizin in Hamburg aber auch Experten aus der Stressmedizin, der Psychiatrie und der Sportpsychologie vermitteln.

Zu den Schwerpunkten der Sportmedizin Hamburg gehören die sportmedizinische Beratung, die individualisierte Diagnostik, Therapie und Prävention bei Sportlern und Nicht-Sportlern aller Alters- und Leistungsklassen, sportmedizinische Checks, Grunduntersuchungen und Leistungsanalysen sowie spezielle sporttraumatologische und sportorthopädische Sprechstunden.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Farbcodierte Echokardiographie
  • Kardio-MRT
  • Spiroergometrie
  • Laktatphysiologie
  • Farbcodierte Duplexsonographie der Gefäße des Halses, Abdomens und der Extremitäten
  • Sonographie sämtlicher Organe
  • Sonographie der Gelenke und Muskeln
  • Functional movement screen
  • Bioimpedanzmessung
  • Lauf- und Haltungsanalytik

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Praxisorientierte Ernährungsberatung
  • Individualisierte Trainingsplanerstellung
  • Orthopädisch-physiotherapeutische Behandlung
  • Organisation spezialisierter Therapie „vor Ort“ (gelenkchirurgische Eingriffe, kardiologisch-rhythmologische Therapien u.v.a.m.)

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Sämtliche Leistungen erfolgen in den Räumen des Institutes in privater Atmosphäre
  • Infrastrukturell und organisatorisch intensive Verflechtung mit den Fachabteilungen des Krankenhauses St. Georg
  • Direkte stationäre Aufnahmemöglichkeiten bei Bedarf
  • MRT/CT in unmittelbarer Nähe
  • Telefoncoaching nach Erst-Check-up möglich
  • Mehrsprachigkeit (Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch, Norwegisch)
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Sportmedizin

Spezielle Krankheiten

  • Ermüdungsfrakturen
  • Plötzlicher Herztod
  • Tennisarm
  • Läufer-, Springer- und Fußballerknie
  • Infektionskrankheiten und Immunologie im Sport
  • Übertrainingssyndrom

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Hamburg (HAM)ca. 10 km