Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Konservative und operative Therapie von akuten Verletzungen der Schulter und des Schultergürtels
  • Operative und konservative Therapie von degenerative Schäden und chronische Verletzungsfolgen und der Schulter und des Schultergürtels
  • Gesamtes operatives Spektrum unter besondere Berücksichtigung arthroskopischer bzw. minimal-invasiver Operationsmethoden, moderne Osteosynthesetechniken und endoprothetischer Gelenkersatz inklusive Revisionsprothetik

Wir über uns

Die Abteilung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin ist innerhalb der universitären Strukturen dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC) zugeordnet und wird von Prof. Dr. Markus Scheibel geleitet. Als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und Experte für Schulterbeschwerden befasst sich Prof. Dr. Scheibel mit dem gesamten Spektrum der konservative und operative Versorgung sämtlicher akuter Verletzungen und degenerativer Erkrankungen der Schulter, des Schultergürtels und Ellbogengelenks sowie den erforderlichen Therapien bei Unfallfolgen und degenerativen Veränderungen.

Durch die langjährige enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Radiologie der Charité ist es ihm gelungen, das diagnostische Leistungsspektrum stetig weiterzuentwickeln und dem Krankheitsbild des Patienten anzupassen. Dadurch kann eine schnelle Diagnose gestellt und therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden. Ein individuelles Nachbehandlungsprogramm und die von Prof. Dr. Scheibel aufgebauten Kooperationen mit Physiotherapeuten in der Umgebung sichern dabei die optimale und schnelle Genesung des Patienten sowie die Herstellung der Schultergelenksfunktionen.

Prof. Dr. Scheibel verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Schulterchirurgie. Neben seiner klinischen Tätigkeit ist Prof. Dr. Scheibel aktiv als Referent und Organisator nationaler und internationalen Veranstaltungen tätig und übt gegenwärtig das Amt des Präsident der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) aus. Zudem ist er Träger des Video- und Posterpreises der Europäischen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (SECEC/ESSSE) und wird 2017 Tagungspräsident des Jahreskongresses der Vereinigung in Berlin sein. Der Austausch mit anderen Experten und die Weitergabe von Techniken und Methoden sind für Prof. Dr. Scheibel in Hinblick auf eine stetige Verbesserung der patientengerechten Versorgung von essentieller Bedeutung.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Moderne klinische und sonographische Diagnostik mit Schnittbildverfahren (CT und MRT) in Kooperation mit der Klinik für Radiologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Schulterchirurgie

Spezielle Krankheiten

  • Rotatorenmanschettenruptur
  • Schultergelenksinstabilitäten
  • Frakturen des proximalen Humerus des Schultergürtels
  • Primäre und sekundäre Schultersteife
  • Gelenkverschleiß (Omarthrose)

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Berlin-Tegel (TXL)ca. 5 km
  • Flughafen Berlin-Schönefeld (SXF)ca. 30 km