Prof. Dr. med. Waldemar Uhl - Pankreaschirurgie, Bochum - Wissenschaft

In der Chirurgischen Klinik haben sich 3 Forschergruppen gebildet, die jeweils einen verantwortlichen Leiter haben und denen Personen des chirurgischen Teams zugeordnet sind.

Die Forschergruppe 1 (Leiter Chefarzt Priv.-Doz. Dr. D. Weyhe, Pius Klinik Oldenburg und Geschäftsführende Oberärztin Dr. K. Meurer) beschäftigt sich klinisch und experimentell mit der Biokompatibilität von Netzen, die in der Hernienchirurgie beim Patienten eingesetzt werden. Mit Spezialanalysen wird der „genetische Fingerabdruck“ für das Einheilen der unterschiedlichen auf dem Markt erhältlichen Netze untersucht.

Die 2. Forschergruppe (Leiter Oberarzt Privatdozent Dr. Ch. Müller und Dr. O. Belyaev) ist mit dem Interdisziplinären Pankreaszentrum verbunden und beforscht klinisch und experimentell die Diagnostik, Prognostik und Therapie der akuten und chronischen Pankreatitis sowie die der Pankreastumore. Ein aktueller Schwerpunkt bei der akuten Pankreatitis ist z.B. die Bedeutung des Cortisol-Metabolismus und dessen Beeinflussung in der Initialphase der Erkrankung. Bei der chronischen Pankreatitis und beim Pankreaskarzinom beschäftigt sich diese interdisziplinäre Forschergruppe u. a. mit der Entwicklung und Verhinderung des Diabetes mellitus.

Die Foschergruppe Nr. 3 (Leiter Chefarzt Prof. Dr. U. Mittelkötter, Katharinen-Hospital Unna und Oberarzt Dr. A.M. Chromik) ist über eigene Forschungskooperationen mit z. B. der Universität Kiel vernetzt und widmet sich dem Krankheitsbild der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED und DSS-Colitis). Ein weiteres Forschungsfeld dieser Gruppe ist die Apoptose und die Rolle von Taurolidin und TRAIL bei unterschiedlichen gastrointestinalen Tumoren inkl. bei bösartigen Pankreaserkrankungen.