Prof. Dr. med. Christoph A. Maurer - Onkologische Chirurgie, Bern - Lebenslauf

  • 1986 Staatsexamen
  • 1990 Promotion (Dissertation)
  • 2000 Habilitation (Uni Bern)
  • 2007 Umhabilitation (Uni Basel)
  • 2009 Professur (Uni Basel)

Weiterbildungs- und Schwerpunktausweise

  • Facharzt für Chirurgie
  • Schwerpunkttitel für Allgemein- und Unfallchirurgie
  • Schwerpunkttitel für Viszeralchirurgie
  • Schwerpunkttitel der Deutschen Gesellschaft für Viszeralchirurgie
  • Fellow of the American College of Surgeons (FACS)
  • Fellow ad eundem of the Royal College of Surgeons of England and Ireland (FRCS Hon.) für die Arbeiten auf dem Gebiet der Coloproktologie
  • Fellow of the Europaen Board of Surgery
  • Europaen Board of Surgery Qualification in Hepato-Pancreato-Biliary Surgery (EBSQ HPB, Europäischer Schwerpunkttitel in Chirurgie der Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenwege)
  • Europaen Board of Surgery Qualification in Coloproctology (EBSQ Coloproctology, Europäischer Schwerpunkttitel in Chirurgie des Dickdarms und Enddarms)
  • Europaen Board of Surgery Qualification in Surgical Oncology (EBSQ Surg Oncol, Europäischer Schwerpunkttitel in Tumorchirurgie)

Ober- und Chefarzttätigkeiten

  • 1991-1993 Chirurgie Kantonales Spital Sursee
  • 1994-2001 Viszeral- und Transplantationschirurgie Inselspital, Universität Bern
  • 2001-2002 Chefarzt-Stellvertreter, Abteilung für Allgemein- Abdominal- und Gefäßchirurgie, Universitätskliniik des Saarlandes, Homburg/Saar, Deutschland
  • Chefarzt der chirurgischen Klinik des Kantonspitals Baselland (Liestal) 2002 – 2013

Mitgliedschaften:

  • Foederatio Medicorum Helvetica (FMH)
  • Schweizerischen Gesellschaft für Chirurgie (SGC)
  • Foederatio Medicorum Chirurgicorum Helvetica (FMCH)
  • Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeinchirurgie (SGAC)
  • Schweizerischen Gesellschaft für Viszeralchirurgie (SGVC)
  • Sektion Chirurgie der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für klinische Krebsforschung (SAKK), Präsident 1997 - 2001
  • Projektgruppe Gastrointestinale Tumoren der schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für klinische Krebsforschung (SAKK)
  • Swiss Association for the study of the liver (SASL)
  • Research Society of Swiss Surgical Society (RS-SSS), member of council 1998 - 2003
  • Europaen Digestive Surgery Society (EDS)
  • American College of Surgeons (ACS)
  • Royal College of Surgeons of England and Ireland (RCS)
  • American Society of colorectal Surgeons (ASCRS)
  • International Association of Surgeons, Gastroenterologists and Oncologists (IASGO)
  • International Society of Surgery (ISS)
  • Society for Surgery of the Alimentary Tract (SSAT)
  • International Colorectal Cancer Club (ICRCC)
  • OESO Organisation (OESO)
  • International Hepato-Pancreato-Biliary Association (IHPBA)
  • European-African Hepato-Pancreatico-Biliary (E-AHPBA) Association