Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Mikroneurochirurgie
  • Neuro-Endoskopie
  • Intraoperatives MRT (Brainsuite)
  • Neuronavigation
  • Minimalinvasive Verfahren

Wir über uns

Die Neurochirurgie am INI ist eine international renommierte Klinik und ein Referenzzentrum der World Federation of Neurological Surgeons für die Ausbildung von Neurochirurgen aus aller Welt. Für die Unterbringung der Patienten haben wir eine Kapazität von 96 normalstationären Betten verteilt auf 4 Stationen. Die Intensivstation verfügt über 14 Beatmungsplätze, zusätzlich sind im Aufwachraum 4 Überwachungsplätze vorhanden. Das Institut verfügt über 6 Operationssäle mit modernster Ausstattung für sämtliche neurochirurgische Eingriffe. Hierzu zählt auch ein OP mit intraoperativem MRT (Brainsuite®). Das ärztliche und pflegerische Personal ist international ausgerichtet, da die Hälfte unserer Patienten aus dem Ausland kommt.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • MRT
  • Brain Mapping ( F-MRT und DTI basierte Traktographie)
  • CT
  • Röntgen
  • Myelographie
  • Angiographie
  • Ultraschall
  • Neurophysiologie (EMG, NLG, EP)
  • Doppler Sonographie der hirnversorgenden Gefäße

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Stereotaktische Biopsien
  • Pädiatrische Neurochirurgie
  • Neurochirurgische Behandlung von Epilepsien
  • Tiefenhirnstimulation
  • Neuromodulation bei Schmerzsyndromen
  • Chirurgie der peripheren Nerven
  • Stabilisierung der Wirbelsäule
  • Endovaskuläre Behandlung von zerebralen Gefäßprozessen
  • Transkranielle Magnetstimulation
  • Implantation von Baclofen- und Morphin-Pumpen
  • Neuroendokrinologie

Besondere Angebote / Service / Zimmer

Die Innenausstattung des INI - International Neuroscience Institute weist einen gehobenen hotelähnlichen Komfort auf, der die Patienten oftmals vergessen lässt, dass sie sich in einem Krankenhaus befinden.
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Neurochirurgie

Spezielle Krankheiten

  • Hirntumore (Gliome und Hirnmetastasen)
  • Schädelbasistumore (Akustikusneurinom, Hypophysenadenom, Chordom)
  • Meningeome
  • Tumore der Wirbelsäule und des Rückenmarks
  • Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule (Bandscheibenvorfall, Spinalkanalstenose, Wirbelgleiten)
  • Gefäßmissbildungen (Kavernom, AVM, Aneurysma)

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Hannover Airport20 km