Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Anatomische Kreuzbandrekonstruktion
  • Kreuzband-Revisionschirurgie
  • Knorpeltransplantation
  • Meniskusrekonstruktion, Meniskustransplantation
  • Achskorrekturen
  • Minimalinvasiver Teilersatz

Wir über uns

Dr. Tim Rose ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Sportmedizin und national und international anerkannter Experte für Gelenkchirurgie am Gelenkzentrum Dr. Rose Leipzig sowie an der MIO-Sportklinik, die sich auf Erkrankungen der Knie- und Sprunggelenke, der Schulter- und Ellenbogengelenke und der Hüftgelenke sowie die Sportorthopädie spezialisiert hat. Nach der renommierten FOCUS-Ärzteliste gehört Dr. Rose aus Leipzig zu den besten Orthopäden Deutschlands. Der Schwerpunkt von Dr. Rose liegt in der Schulter- und Kniechirurgie sowie in der Behandlung von Sportverletzungen. Neben der Versorgung von Patienten mit degenerativen Erkrankungen (z.B. Arthrose) behandelt Dr. Tim Rose auch Patienten mit akuten traumatischen Verletzungen inklusive solchen mit Frakturen.

Das Kniegelenk ist durch seinen komplexen Aufbau und die hohe mechanische Beanspruchung gekennzeichnet. Daher stellen Verletzungen und Erkrankungen im Kniegelenk hohe Anforderung an die operativen Techniken. Das Team der Kniechirurgie Leipzig um Dr. Rose beherrscht alle modernen operativen, auch mikroinvasiven Techniken zur Behandlung von Patienten mit Kniebeschwerden. Um den Patienten immer die bestmögliche Therapie bieten zu können, nehmen die Operateure der Kniechirurgie Leipzig regelmäßig an Weiterbildungen teil.

Zu den Techniken, die an der Kniechirurgie Leipzig von Dr. Tim Rose angewandt werden, gehören beispielsweise die anatomische Kreuzbandrekonstruktion, die Kreuzband-Revisionschirurgie, die Knorpeltransplantation, die Meniskusrekonstruktion, die Meniskustransplantation, Achskorrekturen, die Patellachirurgie sowie minimalinvasive Verfahren bei Teilgelenkersatz und die navigationsgestützte Endoprothetik.

Zu Beginn der Therapie steht an der Kniechirurgie Leipzig mit ihren leistungsfähigen OP-Sälen eine gründliche Diagnostik. Neben der klinischen Untersuchung sind besonders bildgebende Verfahren von großer Bedeutung. Hierfür stehen in Kniechirurgie Leipzig moderne Geräte zur Verfügung, wie ein MRT (Magnetresonanztomograph), das speziell für Gelenke entwickelt wurde, oder ein MyLab™Gamma – ein erstklassiges, tragbares Ultraschallsystem –, das eine hervorragende Bildqualität und eine schnelle und sichere Diagnose ermöglicht. Mithilfe der digitalen Röntgenanlage kann Dr. Rose in Leipzig Belastungsaufnahmen erstellen und eine digitale Achsvermessung vornehmen.

Sind Kniegelenke sehr weit zerstört, kann der Kniespezialist Dr. Rose an der Kniechirurgie Leipzig in Kooperation mit der MIO-Sportklinik individuell angefertigte Teil- oder Vollimplantate (künstliches Kniegelenk) einsetzen. Mit seiner Technik erreicht er, dass die Implantate optimal passen, gesunder Knochen erhalten bleibt und kleinere Hautschnitte erforderlich sind. Dies wiederum begünstigt die Heilung, verbessert die Funktion und erhöht die Lebensdauer des künstlichen Kniegelenks.

Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Kniechirurgie

Spezielle Krankheiten

  • Kreuzbandriss
  • Kreuzbandruptur
  • Meniskusverletzung
  • Kniekomplextraumen
  • Arthrose Kniegelenk
  • Patellaluxation
  • Knochenbrüche

Anfahrt

Weitere Zertifikate des Experten

AGA Instruktor

AGA Instruktor

Instruktor der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie

DEKRA

DEKRA

Qualitätsmanagements ISO 9001

Top Mediziner 2015 | Focus Kniechirurgie