Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Mikrochirurgie des Ohres und seitlichen Schädelbasis, Cochlear Implantation
  • Kopf-Hals-Tumorchirurgie, transorale Roboterchirurgie
  • Computerassistierte Nasennebenhöhlenchirurgie
  • Speicheldrüsen- und Schilddrüsenchirurgie
  • Plastische und ästhetische Gesichtschirurgie
  • Chirurgie der Luftröhre

Wir über uns

Die Hals-Nasen-Ohren-Klinik, Kopf- und Hals-Chirurgie des Universitätsklinikums Erlangen gehört mit 80 Planbetten, sechs Operationssälen, einer HNO-geführten fünf Betten-Intensivstation und einer Poliklinik mit neun Behandlungseinheiten zu den größten HNO-Kliniken in Deutschland.

Die HNO-Klinik bietet ihren Patienten das gesamte diagnostische, konservativ-therapeutische und operative Spektrum der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und der Kopf-Hals-Chirurgie an. Die Erlanger HNO-Klinik ist in besonderem Maße spezialisiert auf die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der großen Kopfspeicheldrüsen. Ein besonderes Augenmerk wird hierbei nicht nur auf die Schonung der Gesichtsnerven sondern auch auf den Organerhalt gerichtet.

Der Organerhalt steht auch im Mittelpunkt der Behandlung von bösartigen Erkrankungen im Kopf-Hals-Bereich. Hierbei hilft der Einsatz der Lasertechnik.
Die Anwendung verschiedener Lasersysteme ist wesentlicher Bestandteil der Behandlungskonzepte. Darüber hinaus kommen die Radio-Chemotherapie oder aber aktuellste Rekonstruktionstechniken mit Lappenplastiken bei der Behandlung bösartiger Erkrankungen zum Einsatz.

Modernste endoskopische Operationstechniken, ggf. gemeinsam mit intraoperativer Navigation, werden bei der Behandlung von Nasen- und Nasennebenhöhlenerkrankungen eingesetzt.
Kosmetische Nasen- und Gesichtsoperationen werden professionell von einem international renommierten Ärzteteam durchgeführt.

Bei der Behandlung von Mittel- und Innenohrerkrankungen werden neueste Operations- und Rekonstruktionsverfahren einschließlich implantierbarer Hörgeräte eingesetzt.

Bereits seit 1992 werden Innenohrprothesen (Cochlear-Implant (CI)) angewandt.
Pro Jahr werden 100 Patienten mit dieser modernen Technologie versorgt. Mit dem 2009 eröffneten Cochlear-Implant-Centrum CICERO ist auch die ganzheitliche Nachsorge optimal gesichert. Ein interdisziplinäres Team ist hier von Beginn an für die gesamte Behandlung der Patienten zuständig. Auch Patienten mit Tumoren an Hörnerven (Akustikusneurinome) werden chirurgisch und konservativ betreut. Die HNO-Klinik Erlangen verfügt als einzige der bayerischen Kliniken über eine selbstständige Fachabteilung für Phoniatrie mit Berufsfachschule für Logopädie sowie eine Professur für Audiologie.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Diagnostik von Speichelsteinen und Speicheldrüsentumoren
  • Neueste Allergiediagnostik
  • Endoskopische Abteilung mit modernsten Geräten
  • High-End-Farbdoppler Sonographie
  • High-Speed-Glottographie
  • Akkreditiertes Schlaflabor
  • Molekulargenetisches S1 und S2 Labor, RNA Labor und histologisches Labor
  • Audiologische Elektrophysiologie
  • Gleichgewichtsdiagnostik mit Video-/Computernystagmographie und dynamischer Posturographie
  • Elektroakustik von Sprache, Sprechen, Stimme
  • Rhinomanometrie
  • Video-Stroboskopie

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Mikrochirurgie des Ohres
  • Implantierbare Hörgeräte, Cochlear-Implant
  • Plastische und ästhetische Operationen
  • Nasennebenhöhlenerkrankungen
  • Speicheldrüsenzentrum
  • Schädelbasischirurgie
  • Kopf- und Hals-Chirurgie
  • Allergologie
  • Schlafbezogene Atmungsstörung
  • Computerassistierte Chirurgie
  • Audiologische Diagnostik und Hörgeräteversorgung
  • Therapie von Speichelsteinen und Speicheldrüsentumoren
  • Therapie von Gleichgewichtserkrankungen

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Jedes Zimmer mit Nasszelle und betteigenem TV
  • Gratis Tageszeitung für Patienten
  • Cafeteria mit Gartenanlage
  • Klinikseelsorge
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde (HNO)

Spezielle Krankheiten

  • Speicheldrüsenerkrankungen
  • Vestibularisschwannome/ Akustikusneurinome
  • Störungen des Gleichgewichts
  • Schlafmedizinische Erkrankungen
  • Allergologie
  • HNO-Erkrankungen im Kindesalter

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Nürnbergca. 18 km - ca. 25 min
  • Flughafen Münchenca. 180 km - ca. 2 h
  • Flughafen Stuttgartca. 255 km - ca. 2 h 20 min

Weitere Ärzte

PD Dr. med.
Joachim Hornung

Geschäftsführender Oberarzt

Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. med.
Ulrich Hoppe

Leiter Abteilung Audiologie
Leiter Cicero (Cochlear-Implant- Centrum Erlangen)