Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Organerhaltende Krebsoperationen
  • Minimal-invasive Techniken in der Gynäkologie und der gynäkologischen Onkologie
  • Individuelle Behandlungskonzepte und Therapien
  • Spezielle operative und onkologische Gynäkologie
  • Offen chirurgische Radikaloperationen in der gynäkologischen Onkologie

Wir über uns

Prof. Christhardt Köhler ist Chefarzt der Abteilung für spezielle operative und onkologische Gynäkologie an dem Asklepios Klinikum Harburg. Als Experte für operativen Gynäkologie gilt Prof. Köhler von der Gynäkologie Harburg als Pionier der minimal-invasiven Chirurgie bei Patientinnen mit Krebs an den Fortpflanzungsorganen. Die Abteilung für spezielle operative und onkologische Gynäkologie in Hamburg ist insbesondere auf die schonende Behandlung von Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom), Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom), Gebärmutterkrebs (Endometriumkarzinom), Vulvakarzinom und Endometriose spezialisiert. In der Gynäkologie Harburg werden auch Schwangere, die von einer Krebserkrankung der weiblichen Fortpflanzungsorgane betroffen sind, behandelt, ohne dass die Schwangerschaft notwendigerweise abgebrochen werden muss. Prof. Köhler ist für seine besondere Operationstechnik über die Gynäkologie in Hamburg hinaus bekannt, national und international steht er anderen Kliniken in der Behandlung krebskranker Frauen zur Seite.

An der Abteilung für spezielle operative und onkologische Gynäkologie in Hamburg werden, wenn möglich, Verfahren der minimal-invasiven Chirurgie eingesetzt. Dies bedeutet, dass größere, die Patientin belastende Bauchschnitte in der Regel vermieden werden können. Stattdessen werden nur einige wenige, sehr kleine Schnitte gesetzt, über die kleine chirurgische Instrumente und eine Kamera in den Körper eingeführt werden. Mithilfe dieses wenig belastenden Verfahrens werden an der Gynäkologie Harburg Tumoren entfernt, insbesondere dann, wenn der Krebs noch nicht sehr weit fortgeschritten ist. Durch die Anwendung minimal-invasiver Verfahren an der Gynäkologie in Hamburg werden Organe und das Körperbild erhalten sowie die belastenden Folgen der Operation verringert. Selbst in den Situationen, in denen eine Laparotomie (eine größere Bauchoperation) erforderlich ist, dürfen die Patienten von Prof. Köhler an der Abteilung für spezielle operative und onkologische Gynäkologie in Hamburg darauf vertrauen, dass die Therapie gemäß den medizinischen Leitlinien auf höchstem Niveau und mit einem hochspezialisierten und interdisziplinären Team erfolgt.

Möglichst schonende und zugleich medizinisch sicher durchzuführende Operationen, wie die Trachelektomie, das laparoskopische Staging und die laparoskopische, vaginale, radikale Hysterektomie, werden an der Gynäkologie in Harburg zur Behandlung bei Gebärmutterhalskrebs eingesetzt. Zudem bestehen engste Kooperationen zur Radioonkologie, falls das operative Staging hierfür eine Indikation ergibt. Bei einer Trachelektomie werden an der Abteilung für spezielle operative und onkologische Gynäkologie an der Gynäkologie Harburg über die Scheide und mithilfe der Bauchspiegelung bis zu zwei Drittel der Gebärmutter, des äußeren Gebärmutterhalses und die Lymphknoten entfernt, der innere Muttermund wird dann mit der Scheide verbunden. Durch die Art und Weise, wie dieser Eingriff von Prof. Köhler an der Gynäkologie in Hamburg durchgeführt wird, sind Schwangerschaften in der Regel auch nach der Krebsbehandlung noch möglich.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Alle modernen bildgebenden Verfahren wie Ultraschall, Röntgen, CT und MRT
  • Spiegelung von Blase und Mastdarm
  • PET-CT
  • Video-Thorakoskopie

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Organerhaltende Krebsoperationen
  • Minimal-invasive Techniken
  • Körperbilderhaltende Operationen
  • Individuelle Behandlungskonzepte und Therapien
  • Spezielle operative und onkologische Gynäkologie
  • Trachelektomie
  • Hysterektomie
  • Laparotomie
  • Radikaloperationen einschließlich Rekonstruktion
  • Bauchzentrum
  • Laparoskopische Lymphonodektomie
  • Sentinel Verfahren in der gynäkologischen Onkologie

Besondere Angebote / Service / Zimmer

Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Gynäkologische Onkologie

Spezielle Krankheiten

  • Gebärmutterhalskrebs
  • Eierstockkrebs
  • Endometriose
  • Gebärmutterkrebs (Endometriumkarzinom)
  • Fertilitätserhaltende Operationen bei gynäkologischen Malignomen
  • Vulvakarzinom / Vaginalkarzinom

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Hamburgca. 35 km

Weitere Ärzte

Dr. - Giovanni Di Favero - Gynäkologische Onkologie - Hamburg

Dr. med.
Giovanni Di Favero

Leitender Oberarzt