Prof. Dr. med. Hardy Schumacher - Gefäßchirurgie, Zürich - Lebenslauf

Geboren am 04. Januar 1964 in Ottweiler/Saarland, verheiratet, 2 Kinder

Schule
1983
Allgemeine Hochschulreife als Jahrgangsbester im Saarland

 

Stipendium
1983-1989
Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes 
Schirmherr Bundespräsident Richard von Weizsäcker

 

Studium
1983-1989
Medizin und Biochemie in Saarbrücken, München, San Francisco

 

Dissertation
1990-1992
Max-Planck-Institut für Biochemie und Ludwig-Maximilians-Universität München im Sonderforschungsbereich 207 (Proteinase-Inhibitoren); Prädikat: Magna cum laude

 

Wehrdienst
1995

Stabsarzt im Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz
Lehrkrankenhaus der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz;
Abteilung Unfallchirurgie/Verbrennungsmedizin

 

Klinische Weiterbildung
1989-1990

Intership Department of Trauma Sugery, General Hospital (Prof. Dr. F. Lewis), San Francisco, USA

1990-1991
Arzt im Praktikum Chirurgische Universitätsklinik Innenstadt der Ludwig-Maximilians-Universität (Prof. Dr. med. L Schweiberer)

1991-1998
Assistenzarzt, Universitätsklinik Heidelberg, Abteilung Allgemein-, Visceral- und Unfallchirurgie mit Poliklinik, Universitätsklinikum Heidelberg (Prof. Dr. Dr. h.c. Ch. Herfarth)

1992
Rotationsassistent der Kinderchirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg (Prof. Dr. R. Daum)

1992
Rotationsassistent der Chirurgischen Abteilung des Kreiskrankenhaus Nagold (Dr. V. Götze)

 

Facharztanerkennung
1998

Facharzt für CHIRURGIE

1999
Facharzt für GEFÄSSCHIRURGIE

 

Oberarztfunktionen
1999 - 2001

Oberarzt der Sektion Gefässchirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg (Prof. Dr. J.-R. Allenberg)

2000-2001
Oberarzt der Abteilung für Allgemein-, Visceral- und Unfallchirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik (Prof. Dr. Dr. h.c. Ch. Herfarth)


Habilitation
2004

Ernennung zum Dr. med. habil. im Fach CHIRURGIE
Verleihung der VENIA LEGENDI für das Fach Chirurgie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

Professur
2006

Titularprofessur an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

Leitungsfunktionen
2001-2006

Leitender Oberarzt und Stellv. Ärztlicher Direktor der Abteilung Gefässchirurgie, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg (Prof. Dr. J.-R- Allenberg)

2006-2010
Direktor der Klinik für Gefässchirurgie, Klinikum Hanau, Akad. Lehrkrankenhaus der JW von Goethe Universität Frankfurt

2006-2010
Stellv. Ärztlicher Direktor des Klinikums Hanau

2007-2010
Leiter des zertifizierten Gefässzentrums Hanau-Rhein-Main

Seit 2011
Selbstständig als Gefässchirurg Klinik Hirslanden Zürich, Schweiz