Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Gefäßerweiterungen (Dilatationen) mit Stentimplantationen
  • Embolektomie (Blutgerinnselentfernung)
  • Halsschlagaderoperationen
  • Krampfaderchirurgie
  • Anlegen von Dialyse-Shunts
  • Aneurysmaoperationen der Aorta und der Peripherie, endovaskulär und offen

Wir über uns

Der Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Ihor Huk ist Experte für Gefäßchirurgie am Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien. Dort ist er Leiter der Gefäßchirurgie. Zu seinen speziellen Behandlungsschwerpunkten zählt der Gefäßchirurgie-Experte in Wien zum Beispiel Gefäßerweiterungen (Dilatationen) mit Stentimplantationen, die Embolektomie (Blutgerinselentfernung) und Halsschlagaderoperationen. Außerdem Krampfaderchirurgie, das Anlegen von Dialyse-Shunts, Aneurysmaoperationen der Aorta und der Peripherie. Dabei operiert Prof. Huk endovaskulär und offen.

Die Abteilung für Gefäßchirurgie der Universitätsklinik Wien, die von Prof. Huk geleitet wird, wurde im Jahr 1993 gegründet und damit zeitgleich ein Lehrstuhl für Gefäßchirurgie, ein sogenanntes Ordinariat, ins Leben gerufen. Nach einer internationalen Ausschreibung und unzähligen Bewerbungen wurde die erste universitäre Klinikeinrichtung für Gefäßchirurgie im deutschen Sprachraum von o. Univ. Prof. Dr. Peter Polterauer geleitet. Im Anschluss übernahm Herr Univ. Prof. Dr. Dr. h.c. Ihor Huk kommissarisch die Leitung der Abteilung für Gefäßchirurgie.

Die Hauptaufgabe und das Ziel des Experten für Gefäßchirurgie Prof. Huk ist die Patientenbetreuung auf dem höchstmöglichen Standard der Medizinethik zu erreichen und gleichzeitig eine sichere und risikoarme Behandlung auf dem neuesten Stand der Wissenschaft durchzuführen.

Um diese hohe Qualität erreichen zu können, arbeitet der Experte für Gefäßchirurgie in Wien Prof. Huk interdisziplinär eng mit Angiologen und Radiologen zusammen, um dem Patienten die bestmögliche Therapie anbieten zu können: Stationäre; ambulante, operative und konservative. So kann Prof. Huk seine Patienten effizient nach umfangreicher Diagnostik behandeln.

Aufgrund der Aufgaben eines Lehrstuhlinhabers zählt zu dem speziellen Auftrag von Prof. Huk insbesondere auch die Forschung und Wissenschaft. Diese wird in verschiedenen Schwerpunktgruppen unterteilt und unterscheidet sich in grundlagenbezogene, translationale und klinisch ausgerichtete Grundlagenforschung. Eine umfangreiche Publikationsliste von Journalbeiträgen gibt einen Überblick über die Forschungstätigkeit von Prof. Huk. Gleichzeitig hält der Experte für Gefäßchirurgie auch viele internationale Vorträge bei den renommiertesten Kongressen für Gefäßchirurgie und –medizin.

Auch bei studentischen Befragungen wurde Prof. Huk und seine gefäßchirurgische Lehre der medizinischen Universität Wien unter die Top 10 der Lehrbeurteilungen gewählt.

Zu einer langjährigen Tradition an der Universitätsklinik Wien gehört es, die eigenen und internationalen Wissenschaftsergebnisse, sowie Forschungsergebnisse frühzeitig in die Lehre und Behandlung von Patienten einfließen zu lassen.

Zu den Hauptaufgabengebieten im Bereich Wissenschaft, Forschung und Patientenbetreuung gehört die Behandlung von Aortenaneurysmen durch Hauptschlagaderersatz, die Hals-Hirn-Schlagader-Chirurgie (Carotis) zur Vorbeugung von Schlaganfälle, sowie die sogenannte iliaco-popliteo-crurale Bypass-Rekonstruktion und die operative Krampfadern-Therapie per Laser. Dagegen wendet der Experte für Gefäßchirurgie Prof. Huk in Wien seine Antioxidantienforschung und Reperfusionswissenschaftsstudien im Bereich der Grundlagenforschung an sie wird translational auf die Patientenbetreuung übertragen.

Der klinische Schwerpunkt Abteilung für Gefäßchirurgie von Prof. Huk an der Medizinischen Universität Wien liegt auf der Carotis-Chirurgie, also Operationen an der Halsschlagader, die cerebrovaskuläre Insuffizienz und dabei chirurgische Verfahren zur Vermeidung von Schlaganfällen. Außerdem wendet Prof. Huk die Therapie von abdominellen Aortenaneurysmen durch offene OPs oder endoluminale Stentimplantation zur Erweiterungen der Bauchhauptschlagader an. Außerdem führt der Gefäßchirurgieexperte Prof. Huk in Wien Bypassoperationen durch und die Varizen-Krampfadernchirurgie. Davon behandelt Prof. Huk rund tausend Patienten stationär und bis zu 3000 können ambulant versorgt werden.

Für die Patientenbetreuung wird Prof. Huk von zwölf weiteren Experten für Gefäßchirurgie unterstützt.
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Gefäßchirurgie

Spezielle Krankheiten

  • Ischämien (Durchblutungsstörungen)
  • Aortenerkrankungen (Aneurysma und AVK)
  • periphere arterielle Verschlußerkrankung
  • Akute Gefäßverschlüsse und Gefäßverletzungen
  • Varizen (Krampfadern)
  • Varikosis, Venenthrombose, Ulcus cruris

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Wienca. 21 km
  • Flughafen Linzca. 186 km