Dr. med. Gerd Rudolf Lulay - Gefäßchirurgie, Rheine - Lebenslauf

Jahrgang des Arztes: 1957

1976 bis 1981  
Studium der Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen

1982 bis 1983  
Studium der Humanmedizin an der Johann-Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt einschließlich praktisches Jahr am Städtischen Klinikum Darmstadt

1983 bis 1984  
Truppenarzt in der Heeresflugabwehrschule in Rendsburg

1984 bis 1991  
Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie am Kreiskrankenhaus Bergstraße Heppenheim, Chefarzt Dr. L. Mihaljevic

1985   
Promotion Justus-Liebig-Universität Gießen

1991 bis 1995  
Ausbildung zum Arzt für Gefäßchirurgie sowie Thorax- und Kardiovaskularchirurgie, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Thomas Stegmann, Städtisches Klinikum Fulda

1995 bis 1998  
Oberarzt am Mathias-Spital in Rheine in der Klinik für
Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Chefarzt Prof. Dr. Martin Lausen

1997   
Erwerb der Zusatzbezeichnung Phlebologie

1998   
Übernahme der Position des Leitenden Abteilungsarztes für Gefäßchirurgie am Mathias-Spital

2000             
Chefarzt der neu gegründeten Klinik für Gefäß- und Endo-vaskularchirurgie mit 40 Betten

seit 2000  
Mitglied der Gutachterkommission und Weiterbildungsaus-schuss der Ärztekammer Westfalen-Lippe

seit 2008                               
Mitglied des erweiterten Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin

2009                                   
Chefarzt der neu gegründeten Akutlymphklinik in Ochtrup mit 20 Betten

2010 
Erwerb der Zusatzbezeichnung Endovaskulärer Spezialist durch die DGG

seit 2010                               
Mitglied des erweiterten Vorstandes der Deutschen Gesellschaft Lymphologi