Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Bypassoperationen
  • Aneurysmaoperationen der Aorta und der Peripherie, endovaskulär und offen
  • Gefäßerweiterungen (Dilatationen) mit Stentimplantationen
  • Rekonstruktion und Ersatz von Arterien inneren Organe (zum Beispiel Darm- oder Nierenarterien oder Aorta)
  • Ausschälplastik der Halsarterien
  • Anlegen von Dialyse-Shunts

Wir über uns

Prof. Dr. Dorweiler ist Experte für Gefäßchirurgie in Mainz und dort an der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie als Sektionsleiter der Gefäßchirurgie tätig.

Dort zählen zu den speziellen Behandlungsschwerpunkten des Experten für Gefäßchirurgie Bypassoperationen, Aneurysmaoperationen der Aorta und der Peripherie sowohl endovaskulär als auch offen und Gefäßerweiterungen (Dilatationen) mit Stentimplantationen. Außerdem zählen die Rekonstruktion und der Ersatz von Arterien der Extremitäten (Arme und Beine) und inneren Organen (zum Beispiel Darm- oder Nierenarterien oder Aorta), Ausschälplastik von Halsarterien und die Anlage von Dialyse-Shunts zu den Schwerpunkten der Behandlung von Prof. Dr. Dorweiler.

Mittels dieser Therapieformen behandelt Prof. Dr. Dorweiler in Mainz akute Gefäßverschlüsse und Gefäßverletzungen sowie periphere arterielle Verschlußerkrankung und das diabetische Fußsyndrom. Außerdem wird eine endovaskuläre sowie offen-chirurgische Therapie von Aortenerkrankungen sowie Gefäßerkrankungen der supraaortalen Äste (Halsschlagader) durchgeführt.

Von besonderer Wichtigkeit sind für den Gefäßchirurgie-Experten und der gesamten Sektion Gefäßchirurgie in Mainz auch die Behandlung von Varizen (Krampfadern) und die Anlage von Dialyseshunts sowie die Durchführung gezielter Forschungsprojekte.

In der Gefäßchirurgie spielt die Wiedereröffnung der verengten Halsschlagader (Karotisstenose) eine wichtige Rolle um die Durchblutung des Gehirn und Kopfes sicherstellen zu können. Die Verengung der Halsschlagader wird von dem Experten für Gefäßchirurgie durch Verfahren wie Ultraschall oder der Angiografie diagnostiziert und anschließend operativ behandelt. Dabei wird die komplette Verkalkung, die zu einer Verengung führt, entfernt. Der operative Eingriff, der ungefähr 90 Minuten dauert, geschieht durch einen schmalen und kosmetisch günstigen Hautschnitt. Dabei kann der Experte für Gefäßchirurgie den Eingriff an der Halsschlagader unter Vollnarkose oder mit einer örtlichen Betäubung durchführen.

Desweiteren führt der Gefäßchirurgie-Experte die Therapie einer Aufweitung der Hauptschlagader (Aortenaneurysma) durch, wofür Prof, Dr. Dorweiler die modernsten Techniken und OP-Verfahren zur Verfügung stehen.

Die OP-Technik hängt von der Lokalisation des Aneurysmas ab, dessen Größe und bestimmten Begleiterkrankungen. Der Gefäßchirurgie-Experte kann zwischen offenen OP-Techniken oder minimal-invasiven (endovaskulär) Techniken wählen.

Die Sektion Gefäßchirurgie unter der Leitung des Experten für Gefäßchirurgie Prof. Dr. Dorweiler wurde im Mai 2010 und im Okotober 2012 gemäß Konformitätserklärung zur Qualitätssicherung Bauchaortenaneurysma (G-BA) vom MDK Rheinland-Pfalz als Aortenzentrum zertifiziert.

Außerdem behandelt Prof. Dr. Dorweiler in Mainz Durchblutungsstörungen der Beine, die sogenannte Schaufensterkrankheit, das Raucherbein oder den diabetischer Fuß. Auch bei dieser Behandlung kommen verschiedene OP-Techniken zum Einsatz, durch welche die Blutversorgung der Beine über einen Bypass wieder hergestellt wird. Dabei liegt der Schwerpunkt von Prof. Dr. Dorweiler in der Durchführung komplexer Bypass-OP an den unteren Extremitäten inklusive der Füße. Damit der Bypass möglichst lange funktioniert, nutzt der Gefäßchirurgie-Experte körpereigenes Venenmaterial aus Beinvenen oder auch Armvenen. Erst wenn kein körpereigenes Material zur Verfügung steht, greift der Gefäßchirurgie-Experte auf biologische Implantate zurück.

Neben der chirurgischen Tätigkeit forscht die Sektion Gefäßchirurgie in Mainz besonders auf dem Gebiet der komplexen OP-Methoden der peripheren Bypasschirurgie und der Behandlung von Infektionen von Gefäßprothesen.

Zusätzlich verfügt der Experte für Gefäßchirurgie Prof. Dr. Dorweiler über die volle Weiterbildungsermächtigung für das Fach Gefäßchirurgie, welche sich über 48 Monate erstreckt, das Zertifikat „Endovaskulärer Chirurg“ (der DGG) sowie die Fachkunde Strahlenschutz für die Bereiche Herz/Thorax, Gefäßsystem und Interventionen.

Die von Prof. Dr. Dorweiler geleitete Sektion Gefäßchirurgie hat am 1.8.2013 die dreifach-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaften für Gefäßchirurgie und Angiologie sowie der Deutschen Röntgengesellschaft zum universitären interdisziplinären Gefäßzentrum erhalten.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Ultraschalluntersuchung (Hals, Bauch, Beine)
  • Gefäßdarstellung (Angiographie)

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Offene und endovaskuläre Therapie der gesamten Aorta (Hauptschlagader) sowie der Viszeral- und Nierenarterien
  • Revaskularisation bei peripherer arterieller Verschlußkrankheit und insbesondere Revaskularisation des diabetischen Fußes (pedaler Bypass)
  • Kombinierte endovaskuläre (PTA+Stent) und minimalinvasive chirurgische Therapie bei pAVK (sog. Hybridtherapie)
  • Rekonstruktionen der supraaortalen Gefäße (Halsschlagader)
  • Offene und endovaskuläre Versorgung von Gefäßverletzungen
  • Dialysezugangschirurgie (AV-Fistel, Demerskatheter)
  • Venenchirurgie

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Alle Fremdsprachen (über Dolmetscher-Service der Universitätsmedizin)
  • Nur 1- bzw. 2-Bett-Zimmer (mit individuellem Fernseher/Telefon und eigener Naßzelle)
  • Wunschkost (vegetarisch, kein Schweinefleisch, etc.)
  • Patientenbücherei (mit kostenloser Ausleihe, Besuch mit Bücherwagen auf Station)
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Gefäßchirurgie

Spezielle Krankheiten

  • Aortenerkrankungen (Aneurysma und AVK)
  • periphere arterielle Verschlußerkrankung
  • diabetisches Fußsyndrom
  • Akute Gefäßverschlüsse und Gefäßverletzungen
  • Gefäßerkrankungen der supraaortalen Äste
  • Varizen (Krampfadern)

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Frankfurt Flughafen23 km