Univ.-Prof. Dr. med. Guido Gerken - Gastroenterologie, Essen - Lebenslauf

Persönliche Daten
Geburtsdatum: 07.08.1952
Geburtsort: Mendig / Kreis Mayen-Koblenz

Ausbildung
1971 Hochschulreife
1971 - 1977 Medizinstudium an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz
1977 Approbation als Arzt
1977 Promotion zum Dr. med. - Thema "Zur Entwicklung des klinischen Arzneimittelversuchs am Menschen im 19. und 20. Jahrhundert". Beurteilung: "Magna cum Laude"

Medizinische Weiterbildung und Berufsausübung
1977 - 1979 Assistent am Maria-Hilf-Krankenhaus in Bad Neuenahr
Abteilung für Anästhesiologie und Chirurgie
1979 - 1981 Assistent am Kreiskrankenhaus Neustadt am Rübenberge
Landkreis Hannover, Klinik für Innere Medizin
1981 Assistent Landarztpraxis (Mendig / Eifel und Betzdorf / Sieg)
ab 1981 Wissenschaftlicher Assistent an der I Med. Klinik und Poliklinik der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
1987 Facharztanerkennung Innere Medizin
1988-1989 Forschungsstipendium in der Abteilung "Molekularbiologie und Hepatokarzinogenese", Institut Pasteur, Paris, Frankreich
1990 "Venia Legendi" für das Fach Innere Medizin an der Universität Mainz Thema der Habilitationsarbeit: "Die Bedeutung der Polymerasekettenreaktion (PCR) für die Charakterisierung Hepatitis-B-Virus- assoziierter Lebererkrankungen"
1990-1995 Oberarzt an der I Med. Klinik und Poliklinik der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
1992 Facharzt für Gastroenterologie und Hepatologie
1992 Berufung auf eine C2-Professur auf Zeit an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
1995-1998 Leitender Oberarzt an der I. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
1996 Ernennung zum apl.-Professor der Universität Mainz
seit 1998 Lehrstuhlinhaber (C4) und Direktor der Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie, Universitätsklinikum Essen, Universität Duisburg-Essen
2000-2001 Stellv. Geschäftsführender Direktor des Zentrum für Innere Medizin der Universitätsklinik Essen
2001-2002 Geschäftsführender Direktor des Zentrum für Innere Medizin der Universitätsklinik Essen
2004-2005 Geschäftsführender Direktor des Zentrum für Innere Medizin der Universitätsklinik Essen
seit 2007 Geschäftsführender Direktor des Zentrum für Innere Medizin der Universitätsklinik Essen

Übernahme von Wahlämtern
seit 1998 a.o. Mitglied der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft
seit 2003 Mitglied in der Ethikkommission der Universitätsklinik Essen
2004 Mitglied in der Forschungskommission der Universitätsklinik Essen
2004 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft universitärer Gastroenterologen Deutschlands (AUG e.V.)
2004 Vorstandsmitglied des Bundesverbands Gastroenterologie Deutschlands BVGD, Berlin
2004 Mitglied des Kuratoriums der Fortbildungsakademie der DGVS, Berlin
seit 2007 Mitglied der Gesellschaft für Fortschritte in der Inneren Medizin "Ludwig-Heilmeyer-Gesellschaft"
2007-2010 Mitglied des Aufsichtsrates des Universitätsklinikums Essen
2012-2013 Präsident der 68. Jahrestagung der DGVS 2013

Lehrtätigkeiten
seit 1975 Unterricht in Innerer Medizin