Dr. med. Thomas Wißmeyer - Endoprothetik, Lindau - Publikationen

PUBLIKATIONEN:


Wißmeyer T, Hülser PJ:
Early Demonstration of Axonal Nervous Lesions by Electroneurography.
EEG Clin Neurophys, 78 (1991) 61P.


Wißmeyer T, Hülser PJ:
Demonstration of Axonal Nervous Lesions by Electroneurography - Improvement of Sensitivity.
EEG Clin Neurophys, 83 (1992) 124P.


Wißmeyer T, Hülser PJ, Kutter T, Kinzl L:
H-reflex of the vastus medialis muscle: a new diagnostic tool in the treatment of ruptures of the anterior cruciate ligament.
Journal of Neurology, 239 (1992) Suppl.3 S36.


Wißmeyer T, Hülser PJ, Kutter T, Kinzl L:
Messung der Erregbarkeit der Quadricepsmuskulatur nach Ruptur des vorderen Kreuzbandes.
Hefte zu „Der Unfallchirurg“ (1993), 232, 175-176.


Hülser PJ, Wißmeyer T, Kornhuber HH:
Electrophysiological techniques for earlier diagnosis of axonal damage in peripheral motor nerves.
Neurology, Psychiatry and Brain Research, 2 (1994) 176-182.


Hülser PJ, Wißmeyer T, Kutter T,Kornhuber HH:
The regulatory role of ligamental neural components - clues from an H-reflex study in patients with ruptured anterior cruciate ligament.
Neurology, Psychiatry and Brain Research, 2 (1994) 247-250.


Hülser, P.J.; Wißmeyer, T.; Kutter, T.:
H-reflex of the vastus medialis muscle: dependence of afferences from mechanoreceptores in the anterior cruciate ligament.
EEG Clin Neurophys (submitted and accepted).


Wißmeyer, T.; Sterk, J.; Boos, O.; Kinzl, L.:
Selektives EMG des vastus medialis obliquus zur Optimierung des Quadricepstrainings nach Knietrauma oder Bandersatz.
Hefte zu „Der Unfallchirurg“ (1995), 249, 202-206.




Wißmeyer, T.; Kutter, T.; Kinzl, L.:
Die Synovia des vorderen Kreuzbandes und ihre Bedeutung als neurosensorisches Rezeptororgan.
Swiss Surg Suppl 2/1996, 79.



Hülser PJ, Wißmeyer T, Kornhuber HH:
Selection of electrophysiological techniques to investigate axonal damage of peripheral motor nerve fibres.
EMG Clin Neurophys, (1997), 37, 55-64.


Wißmeyer, T., Kutter, T., Hülser, P.-J.:
Der H-Reflex - eine neue Möglichkeit der Kontrolle von Funktionsparametern in der Behandlung von Bandverletzungen. Beispiel: Vorderes Kreuzband.
In: Neuromuskuläre Dysbalancen. Hrsg.v. L.Zichner, M.Engelhardt und J.Freiwald. R&O, Rheumatologie/Orthopädie Bd.7, Novartis Pharma Verlag, Wehr 1997.


Wißmeyer, T., Schütz, U., Ebinger, T., Hoellen, I.:
Periartikuläre Ossifikationen – Ihre Inzidenz und Folgen nach zementfreier Hüftendoprothesenwechseloperation mit dem Wagner-Revisionssystem – Eine prospektive Untersuchung.
Hefte zu „Der Unfallchirurg“ (1997), 268, 381-385.


Hehl, J.; Wißmeyer, T.; Erne, V.; Eisele, R.:
Die spontan dystop geheilte Kreuzbandruptur – Besteht eine neurophysiologische Regulation trotz Instabilität?
Hefte zu „Der Unfallchirurg“, (1997), 268, 461-462.


Wißmeyer T, Becker U, Engel O, Hehl G:
Die arthroskopische subacromiale Dekompression beim Schulter-Impingement-Syndrom: Eine Nachuntersuchungsstudie über 132 Patienten mit standardisierter Operation und Nachbehandlung
Hefte zu „Der Unfallchirurg“, (1998), 272, 431.


Wißmeyer T, Pokar S, Hehl G, Kinzl L:
Die floating shoulder – Behandlungsstrategie, Versorgungsprobleme und Langzeitergebnisse eines komplexen Verletzungsmusters des Schultergürtels.
Hefte zu „Der Unfallchirurg“, (1999), 275, 316.






AUSZEICHNUNGEN UND PREISE:

Wißmeyer T, Kutter T, Kinzl L:
Die Synovia des vorderen Kreuzbandes und ihre Bedeutung als neurosensorisches Rezeptororgan.
Posterpreis des 2. Zentraleuropäischen Unfallkongresses
29.5.-1.6.1996, Davos, Schweiz.