Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Knieendoprothetik
  • Hüftendoprothetik
  • Künstliches Schultergelenk
  • Künstliches Ellenbogengelenk
  • Prothesenwechsel
  • Kindertraumatologie

Wir über uns

PD Dr. Ralf Kraus ist Chefarzt in der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Wirbelsäulen- und Kindertraumatologie und Ärztlicher Direktor an der Asklepios Klinik Lich. Gemeinsam mit seinem Expertenteam behandelt PD Dr. Kraus sämtliche Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates. Eine besondere Expertise besitzt er auf dem Gebiet der Orthopädischen Chirurgie für den endoprothetischen Ersatz aller großen Gelenke.

Die Asklepios Klinik Lich ist das erste Zentrum in Mittelhessen, das als EndoProthetikZentrum nach den Maßgaben der Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (DGOOC) zertifiziert wurde. Durch diese qualitätssichernde Maßnahme wird der hohe Standard der endoprothetischen Versorgung in der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Wirbelsäulen- und Kindertraumatologie dokumentiert.

Patienten mit degenerativen (abnutzungsbedingten) Gelenkerkrankungen (Arthrosen) werden auf höchstem medizinischem Niveau versorgt. Erst wenn konservative Maßnahmen oder gelenkerhaltende Operationen nicht ausreichen, um die Schmerzen zu verringern oder die Beweglichkeit wieder herzustellen, kommt ein künstlicher Gelenkersatz infrage. Den Zeitpunkt bestimmt dabei der Patient selbst. Die Implantate werden individuell nach den modernsten wissenschaftlichen und technischen Verfahren ausgewählt und ausführlich mit den betroffenen Patienten besprochen.

Durch definierte Behandlungspfade im Bereich der Endoprothetik sind alle Abläufe für die Patienten klar strukturiert, ein reibungsloser Ablauf gewährleistet und die Behandlung qualitativ standardisiert. Alle Prothesen werden mit einem elektronischen System exakt geplant und für die Operation ein "Bauplan" erstellt. Im Bereich der Hüftchirurgie setzen PD Dr. Kraus und sein Expertenteam an der Asklepios Klinik Lich auf chirurgische Verfahren, bei denen das künstliche Hüftgelenk individuell mit oder ohne Zement eingesetzt wird. Dabei benutzt er hochwertige Gleitflächen.

Bei jüngeren Patienten und solchen, bei denen eine gute Knochensubstanz vorliegt, implantiert PD Dr. Kraus Kurzschaftprothesen, die den gesunden Knochen weitgehend schonen. Ist das Kniegelenk von einer Arthrose betroffen, werden Kniegelenksendoprothesen implantiert. Auch hier wird individuell geplant: bei schweren Verschleißerscheinungen des Gelenks erfolgt der Ersatz durch eine komplette Oberflächenersatz-Prothese, in weniger schweren Fällen kann nur ein Teil des Kniegelenks in Form einer Schlittenprothese ersetzt werden. Bei instabilen Kniegelenken und groben Fehlstellungen werden gekoppelte Prothesen eingesetzt. Infizierte Prothesen werden in der Abteilung von PD Dr. Kraus ebenso behandelt wie gelockerte Prothesen.

Auf dem komplexen Gebiet der Wechseloperationen hat das Expertenteam um PD Dr. Kraus langjährige Erfahrung. Wenn infizierte Endoprothesen ausgebaut werden müssen, kommt bis zur Ausheilung an deren Stelle ein Platzhalter aus antibiotikahaltigem Knochenzement. Meist werden danach modernste Spezialprothesen eingesetzt, die aus mehreren Teilen individuell (modular) zusammengesetzt sind.

An der Asklepios Klinik Lich werden nicht nur Hüft- und Kniegelenke operiert, sondern es können auch Schulter- und Ellenbogengelenke, die durch Arthrose oder Unfall geschädigt sind, durch künstliche Gelenke ersetzt und damit die Beweglichkeit wieder hergestellt werden. So verwendet PD Dr. Kraus an der Schulter ein Prothesensystem, dass einzigartig bei Trümmerbrüchen des Oberarmkopfes als Traumaprothese , bei Verlust der Rotatorenmanschette als inverse Endoprothese und bei Arthrose als anatomische Prothese implantiert werden kann. In den allermeisten Fällen gelingt es PD Dr. Kraus mit seinem Expertenteam der Asklepios Klinik Lich den Patienten nach der Operation Schmerzfreiheit sowie Bewegungs- und Belastungsfähigkeit wiederzugeben und so die Lebensqualität wiederherzustellen.

Eine enge Vernetzung mit ambulanten und stationären Rehabilitationseinrichtungen im näheren Umkreis sichert den Therapieerfolg für die Patienten auch nach dem Krankenhausaufenthalt. Eingebunden in das Traumanetzwerk Mittelhessen stellt die Traumatologie, also die Versorgung von Unfallverletzten, einen weiteren Schwerpunkt der Abteilung von PD Dr. Kraus dar. Eine besondere Expertise besitzt PD Dr. Kraus auf dem Gebiet der kindertraumatologischen Behandlung. So erhalten auch junge und jüngste Patienten eine hochqualifizierte Behandlung von Knochenbrüchen und deren Folgen.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Röntgen
  • Computertomographie (CT)
  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Gelenk-Sonographie
  • Echokardiographie
  • Dopplersonographie
  • EKG, Langzeit-EKG
  • Lungenfunktionsprüfung

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Künstlicher Knie , Hüft- und Schultergelenkersatz
  • Frakturversorgung (Nagelosteosynthesen, winkelstabile Plattenosteosynthesen u.v.a.m.)
  • Arthroskopie aller großen Gelenke
  • Minimal invasive Verfahren
  • Elektronische Prothesenplanung
  • Kindertraumatologie
  • Wirbelsäulentraumatologie
  • Sportmedizin

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Koordinierte vor- und nachstationäre Betreuung
  • OP-Plan-Sprechstunden/ ausführliche Patienteninformationen über geplanten Krankenhausaufenthalt (z.B. Flyer)
  • Aufnahmestation und Empfang durch Hausdame am OP-Tag
  • individuelles Belegungsmanagement
  • physikalische und krankengymnastische Behandlung
  • zielgerichtete Rehabilitationsangebote
  • interdisziplinäre Behandlungskonzepte
  • mögliche Unterbringung und Verpflegung von Begleitpersonen
  • Dolmetscher für diverse Sprachen
  • Seelsorge
  • Internetzugang/WLAN
  • Bistro "appetitLich" für Besucher und Patienten
  • Friseur

Neben der besonderen Ausstattung des Zimmers stehen für Sie als Wahlleistungspatient weitere Serviceleistungen zur Verfügung:

  • persönlicher Service der Hausdame
  • Asklepios Begrüßungsset
  • tägliche Fernseh- und Tageszeitung
  • erweitere Auswahl an Speisen, gesonderte Menükarte
  • frisches Obst und Fruchtsäfte
  • Angebot von Bademantel, Handtücher, Fön

Die Zimmer sind ausgestattet mit:

  • Schreibtischen, geschmackvollen Polstermöbeln
  • integriertem Safe, Mini-Bar und stilvollen Bildern
  • lnternetanschluss, Telefon, Fax-Service
  • Bed-Side (Sky-)TV mit Radio und CD sowie DVD-Player
  • Modernen, großzügigen Bädern mit gehobener Ausstattung

Darüber hinaus bieten wir Ihnen:

  • Lounge mit Cafe-Bereich, auch für Ihre Besucher
  • Sonnenterrasse mit einzigartiger Aussicht
  • Großzügiger Ruheraum
  • Eine parkähnliche Landschaft mit viel Grün
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Endoprothetik

Spezielle Krankheiten

  • Hüftarthrose
  • Kniearthrose
  • Schulterarthrose
  • Sämtliche Frakturen der Extremitäten
  • Sämtliche Frakturen der Brust- und Lendenwirbelsäule und des Beckens

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Frankfurt Airport66 km
  • Flughafen Köln-Bonn172 km

Bahnhöfe in der Nähe

  • Bahnhof Lich2 km
  • Bahnhof Gießen15 km

Weitere Ärzte

Andreas Klein - Endoprothetik - Lich, Hessen


Andreas Klein

Ldt. Oberarzt

Dr. - Hermann Lieser - Endoprothetik - Lich, Hessen

Dr. med.
Hermann Lieser

Leiter Sektion Endoprothetik