Prof. Dr. med. Nektarios Sinis - Ästhetische Chirurgie, Berlin - Lebenslauf

Beruflicher Werdegang 
       
Seit 2016
Gründung der SINIS KLINIK BERLIN GmbH, Ärztlicher Direktor


2015
Ärztlicher Direktor in der Privatklinik für Plastische- und Ästhetische Chirurgie, Clinic Dahlem


2012 bis 2014
Chefarzt und Begründer der Klinik für Plastische-, Hand- und Rekonstruktive Mikrochirurgie am St. Marien Krankenhaus Berlin


2012
Gründung der Abteilung Plastische- und Ästhetische Chirurgie, Clinic Dahlem


2011

Ernennung zum außerplanmäßigen Professor, Universitätsklinik für Plastische-, Hand- und Rekonstruktive Chirurgie mit Verbrennungschirurgie, Eberhard-Karls-Universität Tübingen


2010
Erlangung der Zusatzbezeichnung Handchirurg


2009 bis 2011
Leitender Oberarzt, Plastische Chirurgie am Martin – Luther – Krankenhaus Berlin


2009
Erlangung der Lehrbefugnis – Venia Legendi an der Universitätsklinik für Plastische-, Hand- und Rekonstruktive Chirurgie mit Verbrennungschirurgie, Eberhard-Karls-Universität Tübingen


2007 bis 2009
Oberarzt, Universitätsklinik für Plastische-, Hand- und Rekonstruktive Chirurgie mit Verbrennungschirurgie, Eberhard-Karls-Universität Tübingen


2006 bis 2007

Assistenzarzt im Behandlungszentrum Vogtareuth, Brustzentrum der Klinik für Plastische Chirurgie


2002 bis 2005
Assistenzarzt an der BG-Unfallklinik Tübingen, Universitätsklinik für Plastische-, Hand- und Rekonstruktive Chirurgie mit Verbrennungschirurgie, Eberhard-Karls-Universität Tübingen


2000 bis 2002
Assistenzarzt am Evangelischen Krankenhaus Oldenburg, Hand- und Plastische Chirurgie

 

Spezielle Qualifikationen
 
       
5/2008
Medizindidaktik Qualifikation I

10/2002
United States Medical Licensing Examination (USMLE) – Step 2

12/1999
Test of English as a Foreign Language (TOEFL)

05/1999
United States Medical Licensing Examination (USMLE) – Step 1

06/1997
Certificate of Medical English
Wissenschaftliche Studien in leitender Funktion    
6/09 Studienleiter des Teilprojekts `Periphere Nerven` im Förderprojekt des BMBF, REGINA (Regenerative Medizin in der Gesundheitsregion Neckar-Alb und Stuttgart)

7/07 – 12/08
Studienleiter des ƒortüne-Projekts: Regeneration peripherer Nerven und Reneurotisation denervierter Skelettmuskulatur in einem Rattenmodell
3/06 – 8/08 Studienleiter des BMBF-Projekts: Regenerative Büngner-Bänder (Folgeprojekt aus `biohybride Nervenleitschienen`)

11/02 – 5/05
Studienleiter des BMBF-Projekts: In vivo Evaluation biohybrider Nervenleitschienen

Wissenschaftliche Auszeichnungen
 
     
9/2009
Vortragspreis bei der 40. Jahrestagung der DGPRÄC, Hannover, Thema: Manuelle Stimulation in einem Medianusmodell nach Plexusschaden.

10/2008
Vortragspreis bei 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie, Hamburg. DFO-Applikation zur Narbenhemmung am peripheren Nerven. N. Sinis. 16. – 18.10.2008.

11/2005
Verleihung des Herbert-Lauterbach-Preises 2005 für die Arbeit: Nervenregeneration entlang einer 2 cm langen Defektstrecke unter Verwendung einer bioartifiziellen Nervenleitschiene

10/2005
Verleihung des Polytech-Reisestipendiums der Firma Polytech, anlässlich des 35. Jahreskongress der VDPC, München.

10/2004
Verleihung des Posterpreises in Mannheim anlässlich der 8. Chirurgischen Forschungstage: Nerve regeneration across a 2 cm gap in the rat median nerve using a resorbable nerve conduit filled with Schwann cells.

11/2003
Verleihung des Posterpreises bei der 34. Jahrestagung der Vereinigung der deutschen Plastischen Chirurgen in Freiburg: `In vivo Evaluation biohybrider Nervenleitschienen im peripheren Nervensystem`

Peer-Review Aktivitäten 

  • Editorial Board - Medical Equipment Insights
  • Ad hoc Reviewer – Plastic Reconstructive Surgery
  • Ad hoc Reviewer – Tissue Engineering
  • Ad hoc Reviewer – Neurosurgery
  • Ad hoc Reviewer – Microsurgery
  • Ad hoc Reviewer – Handchirurgie, Mikrochirurgie, Plastische Chirurgie
     

Mitgliedschaften
         

  • Mitglied im erweiterten Vorstand der Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (Zuständigkeitsbereich: Wissenschaft)
  • Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen
  • European Microsurgical Research Association (Gründungsmitglied seit 2003)
  • Hellenic Association of Plastic Surgery
  • German Nerve Club
  • Berliner Chirurgische Gesellschaft
  • Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Senologie

Promotion 
         
15. 9. 2003
Disputation und Abschluss des Promotionsverfahrens. Erlangung des Grades eines Doktors der Medizin mit dem Gesamturteil `sehr gut`.

1998 - 2001
Im Sonderforschungsbereich der Justus-Liebig-
Universität Giessen (SFB 535, Respiratorische Insuffizienz) unter der Leitung von
Herrn Prof. Dr. Dr. F. Grimminger.
Thema: Auswirkung einer Air-Liquid-Interphase auf die Transdifferenzierung von Alveolarepithel-zellen Typ2.

Studium 
         
5/2001 
Dritter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (1,5)

2000 - 2001
Praktisches Jahr an der Justus-Liebig-Universität
Giessen

4/1995 
Humanmedizin an der Justus-Liebig-
Universität Giessen

1994 - 1995 
Rechtswissenschaften an der Justus-Liebig-
Universität Giessen