Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Medikamentöse Behandlung von Krebserkrankungen
  • Molekular zielgerichtete Tumortherapie (Precision Oncology)
  • Immuntherapie (Immunmodulatorische Antikörper)
  • Therapie fortgeschrittener Tumore im Rahmen multimodaler Konzepte (unter Einschluss von medikamentöser Therapie, Strahlentherapie und Operation)
  • Diagnose und Einordnung von Krebserkrankungen (einschließlich Biomarkerdiagnostik)
  • Wissenschaftlich kontrollierte Anwendung innovativer Therapien (klinische Studien)

Wir über uns

Die Innere Klinik (Tumorforschung) des Westdeutschen Tumorzentrums am Universitätsklinikum Essen widmet sich seit Jahrzehnten der medikamentösen Behandlung von Patientinnen und Patienten mit bösartigen Erkrankungen. Neben der so genannten Chemotherapie, die weiterhin wichtiger Bestandteil der Tumorbehandlung ist, sind in den letzten Jahren zielgerichtete Medikamente, wie monoklonale Antikörper, Immuntherapien oder Hemmstoffe des Tumorwachstums, entwickelt worden, die der modernen Krebstherapie ein anderes Gesicht geben. Ebenso konnte durch Begleitbehandlungen sowie optimierte Kombinationen die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Chemotherapien deutlich verbessert werden. Ärztinnen und Ärzte unserer Klinik sind an der klinischen Entwicklung dieser neuen Verfahren maßgeblich beteiligt. Unser Ziel ist, Ihnen die wirksamsten und modernsten Behandlungen für Ihre Erkrankung anbieten zu können. Dies erreichen wir durch die enge Zusammenarbeit mit allen an Ihrer Betreuung beteiligten Ärzten am Westdeutschen Tumorzentrum. Die Behandlungskonzepte für unsere Patienten werden in Tumorkonferenzen gemeinsam mit erfahrenen Strahlentherapeuten, Chirurgen und Diagnostikern entwickelt, so dass die jeweils bestmögliche Lösung gefunden werden kann. Auf diese Weise bieten wir Ihnen die Spitzenmedizin des Universitätsklinikums in allen für Sie wichtigen Fachgebieten.

Diagnostisches Leistungsspektrum

Bildgebende Diagnostik

· Sonographie, Kontrastmittelsonographie

· Echokardiographie (Herzultraschall)

· Computertomographie (CT, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

· Kernspintomographie (MRT, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

· Positronenemissionstomographie (PET/CT, Klinik für Nuklearmedizin und Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

· Röntgendiagnostik und CT-/MRT-gesteuerte Punktionen (Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)



Endoskopische Diagnostik

· Esophagogastroskopie (Magenspiegelung)

· Koloskopie (Enddarmspiegelung)

· Bronchoskopie (Lungenspiegelung)

· Endosonographie (endoskopischer Ultraschall)

· ERCP (Klinik für Gastroenterologie)



Internistische Funktionsdiagnostik

· Elektrokardiographie (EKG)

· Lungenfunktionsdiagnostik

· Echokardiographie



Labordiagnostik (Hämatologisch-onkologisches Speziallabor, Zentrallabor, Institut für Pathologie und Neuropathologie)

· Blut- und Knochenmarkdiagnostik

· Tumormarker

· Immunphänotypisierung

· Molekularpathologie (Institut für Pathologie und Neuropathologie)

· Zirkulierende Tumorzellen (im Rahmen von Forschungsprojekten)

· Mutationsanalysen (Institut für Pathologie und Neuropathologie und Speziallabor)

· Medikamentenspiegel, Pharmakokinetiken

· Pharmakogenetik (Institut für Pharmakogenetik)

· Mikrobiologische und virologische Diagnostik (Institute für Mikrobiologie und Virologie)

Besondere Angebote / Service / Zimmer

Ambulante Untersuchungen und Behandlungen erfolgen im modernen Gebäude der Ambulanz des Westdeutschen Tumorzentrums (WTZ-Ambulanz) auf den Ebenen 1 und 2. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der sehr engen, interdisziplinären Zusammenarbeit mit den beteiligten Kliniken des Universitätsklinikum Essen. Ziel ist es durch diese Hand-in Hand-Zusammenarbeit das Spezialwissen verschiedener Fachdisziplinen ohne Zeit- und Informationsverlust für unsere Patienten zu nutzen. Für die stationäre Behandlung stehen am Universitätsklinikum Essen insgesamt 66 Betten (Gebäude "Westdeutsches Tumorzentrum - Stationen", Stationen WTZ2, WTZ3 und WTZ4-Palliativstation) und in der Ruhrlandklinik weitere 12 Betten zur Verfügung. Alle Patienten sind in modernen Ein- und Zweibettzimmern mit separatem Badezimmer (Dusche/WC) untergebracht. Telefon, Fernsehen und Internet stehen in allen Zimmern zur Verfügung.
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Onkologie / Hämatologie

Spezielle Krankheiten

  • Lungenkrebs (Bronchialkarzinom)
  • Darmkrebs (kolorektale Karzinome), Magen- und Speiseröhrenkrebs
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom) und Gallenwegskrebs (cholangiozelluläres Karzinom)
  • Brustkrebs (Mammakarzinom)
  • Sarkome und gastrointestinale Stromatumore (GIST)
  • Kopf-Hals-Tumore
  • Nierenzellkarzinome, Hodentumore, Blasenkrebs und Prostatakrebs
  • Metastasen bei unbekanntem Primärtumor (CUP-Syndrom)

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Düsseldorf International (DUS)25 km
  • Frankfurt International (FRA)230 km

Bahnhöfe in der Nähe

  • Essen Hauptbahnhof3 km
  • Düsseldorf Hauptbahnhof32 km

Weitere Ärzte

Prof. - Jens Siveke - Onkologie / Hämatologie - Essen

Univ.-Prof. Dr. med.
Jens Siveke

Oberarzt mit Schwerpunkt Pankreaskarzinom und Abteilungsleiter Translationale Onkologie

Dr. - Jörg Hense - Onkologie / Hämatologie - Essen

Dr. med.
Jörg Hense

Oberarzt der Wahlleistungs-ambulanz

Dr. - Johannes Meiler - Onkologie / Hämatologie - Essen

Dr. med.
Johannes Meiler

Oberarzt mit Schwerpunkt urogenitale Tumore

Prof. - Sebastian Bauer - Onkologie / Hämatologie - Essen

Univ.-Prof. Dr. med.
Sebastian Bauer

Oberarzt und Sprecher des Sarkomzentrum am Westdeutschen Tumorzentrum

Priv.-Doz. - Stefan Kasper - Onkologie / Hämatologie - Essen

Priv.-Doz. Dr. med.
Stefan Kasper

Oberarzt und Koordinator des Westdeutschen Magen- und Darmzentrum Essen

Dr. - Wilfried Eberhardt - Onkologie / Hämatologie - Essen

Dr. med.
Wilfried Eberhardt

Oberarzt und Koordinator des Lungenkrebszentrums am Westdeutschen Tumorzentrum

Dr. - Anja Welt - Onkologie / Hämatologie - Essen

Dr. med.
Anja Welt

Oberärztin mit Schwerpunkt Brustkrebs